Florian Junker
Ein Beitrag von Florian Junker, 17.12.2012 (Aktualisiert 28.10.2015)

Mieten Mietb├╝rgschaft oder Kautionsversicherung?

Viele Vermieter verlangen beim Einzug eine Kaution. Doch gerade beim Umzug herrscht oft Ebbe in der Familienkasse. Welche Finanzierungsalternativen sich lohnen.
Mieten Mietb├╝rgschaft oder Kautionsversicherung
„Automatisch muss kein Mieter bei Abschluss des Mietvertrages eine Mietkaution zahlen“, informiert der Deutsche Mieterbund (DBM), „allerdings darf im Mietvertrag eine derartige Mietsicherheit vereinbart werden.“ Die H├Âhe der Mietkaution ist Verhandlungssache, allerdings gilt die gesetzliche Obergrenze von drei Monatsmieten ohne Nebenkostenvorauszahlung. In welcher Form die Mietkaution ├╝bergeben oder angelegt wird, ist dagegen im Prinzip frei vereinbar. „Am h├Ąufigsten ist die sogenannte Barkaution“, meint der DBM, „hier ├╝bergibt oder ├╝berweist der Mieter an den Vermieter den vereinbarten Kautionsbetrag.“

Grunds├Ątzlich darf der Mieter die Kaution in drei Monatsraten zahlen, wobei die erste Rate bei Beginn des Mietverh├Ąltnisses f├Ąllig ist. Der Vermieter muss die Barkaution von seinem ├╝brigen Verm├Âgen getrennt auf einem Sonderkonto (Kautionskonto) anlegen. Die Zinsen, die mindestens auf dem Niveau von Sparb├╝chern liegen sollten, stehen dem Mieter bei R├╝ckzahlung zu. Ist nach einem teuren Umzug nicht genug Geld in der Familienkasse f├╝r eine Barkaution, gibt es aber auch Alternativen wie Bankb├╝rgschaften oder Kautionsversicherungen.

M├Âgliche Alternativen: Bankb├╝rgschaft und Kautionsversicherung

Sowohl Banken als auch Versicherungen bieten Familien an, die Summe zu ├╝bernehmen und dem Vermieter seine Sicherheit zu garantieren. Vorteil: Es muss nicht beim Umzug sofort eine gr├Â├čerer Betrag gezahlt werden und der Vermieter hat keinen Aufwand bei der Verwaltung der Kaution. Nachteil: Es ist unter dem Strich relativ teuer und bewahrt nicht davor, nach dem Mietende f├╝r Sch├Ąden finanziell gerade stehen zu m├╝ssen.

Bei einer Bankb├╝rgschaft, die auch viele Hausbanken anbieten, wird in der Regel eine Abschlussgeb├╝hr f├Ąllig und es werden Zinsen auf die Kautionssumme gezahlt. Zum Beispiel kostet es 50 Euro, um bei der SWK Bank eine „Mietkaution“ abzuschlie├čen. Danach werden jedes Jahr 3,50 Prozent auf die Kautionssumme f├Ąllig. Eine Familie mit einer Kaltmiete von 750 Euro und einer Kaution in H├Âhe von 2.250 Euro muss also jedes Jahr 78,75 Euro bezahlen. Auf f├╝nf Jahre Mietdauer entstehen so Kosten f├╝r die Familie von insgesamt 443,75 Euro.

Eine Kautionsversicherung funktioniert sehr ├Ąhnlich wie eine Bankb├╝rgschaft, nur wird hier kein Zins gezahlt, sondern ein Beitrag. Der kann nach H├Âhe der Kautionssumme gestaffelt sein, wie zum Beispiel bei Eurokaution oder wie bei Kautionsfrei in Prozenten berechnet werden. Bei manchen Anbietern werden zus├Ątzlich noch Geb├╝hren oder Servicepauschalen f├Ąllig, wie bei der Deutschen Kautionskasse. F├╝r die Beispielfamilie w├╝rde das Gesamtkosten f├╝r eine Kaution ├╝ber f├╝nf Jahre Mietdauer von 652,50 Euro (Deutsche Kautionskasse), 645 Euro (Eurokaution) bzw. 590,63 Euro (Kautionsfrei) bedeuten. Das Wort „Versicherung“ sollten Familien aber nicht falsch als „Freibrief“ verstehen. Sch├Ąden m├╝ssen beim Auszug trotzdem aus der Familienkasse bezahlt werden! Auch wenn die Versicherung erst mal an den Vermieter zahlt, holt sie sich das Geld bei Ihnen sp├Ąter zur├╝ck.

G├╝nstiger Rat: Ratenkredit

Wenn ├╝berhaupt kein Geld in der Familienkasse ├╝brig ist und auch die monatliche Belastung nicht wesentlich steigen darf, dann ist eine Bankb├╝rgschaft sicher eine gute Sache. Oder falls nach einer ├ťberbr├╝ckungsm├Âglichkeit gesucht wird, bis zum Beispiel eine vorherige Mietkaution ausbezahlt wird. Dann kann auch eine geb├╝hrenfreie Kautionsversicherung f├╝r ein paar Monate eine sinnvolle L├Âsung sein, denn sie kann dann in der Regel kostenlos gek├╝ndigt und durch ein Barkaution ersetzt werden.

Langfristig ist es f├╝r eine Familie mit etwas mehr finanziellem Spielraum aber viel g├╝nstiger, die Mietkaution ├╝ber einen Ratenkredit zu finanzieren. Den gibt es zum Beispiel von der Norisbank, Audi-Bank bzw. SKG-Bank f├╝r unter f├╝nf Prozent j├Ąhrlich und auf eine Laufzeit von f├╝nf Jahren w├╝rden so unter 300 Euro Zinsen f├Ąllig. Nachteil: Eine monatliche Rate inklusive Tilgung von etwas ├╝ber 42 Euro. Vorteil: Beim Auszug sind wirklich 2250 Euro plus Zinsen vorhanden, um Sch├Ąden zu bezahlen oder die n├Ąchste Mietkaution zu stellen.
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 10.000 €, Laufzeit: 48 Monate
  Anbieter Monatliche Rate eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
 
1.
220,82
2,92%
0,97% - 2,92%
2.
221,55
3,09%
1,80% - 3,69%
3.
221,59
3,10%
2,45% - 8,49%
maxGesTab=
Datenstand: 21.03.2019
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
žž repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin f├╝r Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zust├Ąndig. Als dreifacher Familienvater wei├č ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche L├Âsungen aussehen m├╝ssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3376

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerkl├Ąrung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: mieten-mietbuergschaft-oder-kautionsversicherung(3376)