Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 15.12.2015

Onlineshopping Bezahlsystem Paydirekt sucht Händler

Die deutschen Banken starten den Bezahldienst Paydirekt f√ľrs Internet. Der ist zwar sicher, k√§mpft aber mit Startschwierigkeiten. Woran hapert¬īs?
Onlineshopping Bezahlsystem Paydirekt sucht Händler

Ist das gew√ľnschte Produkt im Onlineshop billiger, k√∂nnen Sie beim H√§ndler vor Ort nach Rabatt fragen

Diese Woche gaben die Sparda-Banken den Startschuss f√ľr das neuen Bezahlsystem Paydirekt. Vorreiter sind die Sparda-Banken West, N√ľrnberg und Baden-W√ľrttemberg, bei denen sich Kunden jetzt f√ľr das System registrieren k√∂nnen. Noch im Dezember sollen weitere Sparda-Banken folgen. Die Genossenschaftsbanken sind aber nicht die einzigen Geldh√§user, die den bankeigenen Bezahldienst f√ľr ihre Kundschaft freischalten. Als Kunde von Hypovereinsbank, Commerzbank, Postbank und Targobank k√∂nnen Sie Paydirekt schon l√§nger nutzen. Haben Sie ihr Girokonto bei einer Direktbank, kommen Sie ebenfalls in den Genuss des neuen Bezahlsystems, zum Beispiel bei der ING-Diba und bei Comdirect. Die Sparkassen folgen im neuen Jahr.

Hohe Sicherheit beim Bezahlen mit Paydirekt

Paydirekt hat einen entscheidenden Vorteil gegen√ľber anderen Bezahlsystemen: Online-Eink√§ufe werden ohne Umwege √ľber Drittanbieter direkt √ľber vom eigenen Girokonto aus beglichen. Ihre Kontodaten sind nur f√ľr die Hausbank einsichtig, Drittanbieter bleibt der Einblick auf Ihr Girokonto verwehrt. Server und Datenstr√∂me laufen ausschlie√ülich √ľber Deutschland und unterliegen somit deutschen Gesetzen und Datenschutzbestimmungen. Zudem erhalten Onlinekunden einen K√§uferschutz: "Sollten Sie eine Ware nicht erhalten und der Verk√§ufer den Versand nicht nachweisen k√∂nnen, wird Ihnen der volle Betrag und die Versandkosten erstattet", betont Joachim Wuermeling, Vorstandschef der Sparda Banken. Au√üerdem verkauft Paydirekt keine Kundendaten an Dritte weiter, wie dies viele andere Zahlungsdienstleister tun.
So funktioniert Paydirekt: M√∂chten Sie das System nutzen, m√ľssen Sie Kunde einer der teilnehmenden Banken sein. Ist Ihr Girokonto f√ľr das Online-Banking freigeschaltet, k√∂nnen Sie sich f√ľr Paydirekt registrieren lassen. Beim Einkauf im Internet geben Sie dann Ihren Benutzernamen und ein Kennwort in die Maske ein. Dadurch best√§tigen Sie den Kauf und das Geld flie√üt direkt von Ihrem Girokonto zum H√§ndler. F√ľr Sie als Kunde ist das System kostenfrei, H√§ndler zahlen eine kleine Geb√ľhr.

Licht und Schatten bei Paydirekt

Bislang ist die Zahl der teilnehmenden H√§ndler am neuen Zahlungssystem relativ gering. Es fehlen zum Beispiel die gro√üen Elektronikm√§rkte Saturn und Mediamarkt, auch bei Amazon und Ebay funktioniert Paydirekt nicht. Das hat mehrere Gr√ľnde:

1. H√§ndler m√ľssen mit jeder Bank einzeln die Geb√ľhren f√ľr die Teilnahme an Paydirekt aushandeln. Das kostet Zeit und Geld. Alternativ k√∂nnen H√§ndler dies einem Servicedienstleister √ľbertragen, allerdings wird auch dieser nicht umsonst aktiv.

2. Zweitens ist Paydirekt auf den deutschen Markt beschr√§nkt. Eine Firma, die ihre Waren auch in der Schweiz, √Ėsterreich oder in anderen Nachbarl√§ndern anbietet, kann Paydirekt dort nicht nutzen. Aus diesem Grund wird der ein oder andere Anbieter Paydirekt m√∂glicherweise von vornherein ausschlie√üen. Konkurrierende Bezahldienste wie Paypal haben es hier besser, sie funktionieren weltweit.

Positiv: Erfreuliche Einschr√§nkungen macht Paydirekt gegen√ľber zweifelhaften Anbietern. Online-Kriegsspiele sind ebenso vom Bezahlsystem ausgenommen wie radikale und menschenverachtende Vereinigungen, Gl√ľckspielanbieter, das Rotlichtmilieu und Spendenorganisationen ohne DZI-Siegel. Hier nehmen die deutschen Banken eine Vorreiterrolle ein.
  Anbieter Monatspreis Jahrespreis
Girocard
 
1.
0,00
0,00
2.
0,00
0,00
3.
0,00
0,00
Datenstand: 17.07.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
maxGesTab=-1
    Karte Anbieter  
1.  
VisaCard
2.  
comdirect VISA-Karte
3.  
VISA Card
Datenstand: 13.07.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6396

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: paydirekt_(6396)