Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 12.09.2017

Geldanlage Tagesgeld oder Festgeld?

Die aktuelle Gretchenfrage im Zinstief: Wie lange lege ich mein Geld am besten an? Welche Anlagestrategie sinnvoll ist.
Tagesgeld oder Festgeld? Welche Geldanlage die bessere Strategie ist

Tagesgeld oder Festgeld? Wer den Anlagebetrag einfach aufteilt, erspart sich Kopfzerbrechen.

ZunĂ€chst sollten Sie sich einen Überblick ĂŒber die aktuellen Guthabenzinsen verschaffen. Bei Tagesgeld ist die Spanne breit. Entscheiden Sie sich fĂŒr ein neues Tagesgeldkonto, sind oft ĂŒberdurchschnittliche Zinsen drin. So zahlen beispielsweise Consorsbank und ING-Diba 1,0 bzw. 0,75 Prozent Guthabenzins fĂŒr neu eröffnete Tagesgeldkonten und garantieren die Zinsen fĂŒr sechs bzw. vier Monate. Andere Banken oder Sparkassen zahlen hingegen gar keine Zinsen mehr fĂŒr Tagesgeld.

Hat Festgeld mehr zu bieten?

Normalerweise bieten Banken fĂŒr Festgeld höhere Zinsen, weil Anleger nicht ĂŒber ihr Geld verfĂŒgen können, die Bank also damit arbeiten kann. FĂŒr kurze AnlagezeitrĂ€ume bis zu einem Jahr gibt es aber derzeit kaum höhere Zinsen als fĂŒr Tagesgeld. Auf den ersten PlĂ€tzen unseres Geldsparen-Vergleichs finden sich fĂŒr diesen Anlagezeitraum die schwedische Klarna Bank AB mit 1,05 Prozent und die maltesische Ferratum Bank mit  0,95 Prozent Zinsen.

Damit Sie mit Festgeld einen deutlichen Zinsaufschlag gegenĂŒber Tagesgeld erzielen, mĂŒssen Sie Ihr Kapital lĂ€nger anlegen.  Bei einer Laufzeit von 36 Monaten schreibt beispielsweise die Denizbank 1,15 Prozent Zinsen gut, wenn Sie mindestens 1.000 Euro anlegen, die französiche CrĂ©dit Agricole gewĂ€hrt fĂŒr den gleichen Anlagezeitraum 1,11 Prozent.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Zinsen jÀhrlich wieder angelegt und mitverzinst werden, das erhöht den Ertrag.

Welche Anlagestrategie verspricht Erfolg?

Was ist nun die aussichtsreichere Strategie – das Ersparte fĂŒr drei Jahre festlegen oder zunĂ€chst flexibel auf dem Tagesgeldkonto parken und spĂ€ter in Festgeld umschichten? Welche Anlagestrategie besser ist, ist schwer vorherzusagen, denn die Zinsentwicklung ist offen.
Tipp: Splitten Sie Ihr Kapital und legen Sie die eine HĂ€lfte als Festgeld an und die andere als Tagesgeld. Dann profitieren Sie bei jeder Zinsentwicklung zumindest mit einem Teil Ihres Ersparten.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
Einlagen-
sicherung
 
1.
1,00%
25,02
100% Luxemburg
2.
1,00%
25,00
100% Deutschland
3.
0,70%
17,51
100% Frankreich
maxGesTab=
Datenstand: 06.12.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kĂŒmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tĂ€tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: racorn/Shutterstock.com ID:3936

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere DatenschutzerklÀrung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: tagesgeld-oder-festgeld(3936)