Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 17.09.2018

Smartphone So kommen Sie günstig zum neuen iPhone XS

Seit dem 14. September können Apple-Fans in Deutschland die neuen iPhone-Modelle XS und XS Max vorbestellen. Telekom, Vodafone und O2 bieten sie vergünstigt mit einem 2-Jahresvertrag an. Lohnt sich das?
Smartphone So kommen Sie günstig zum neuen iPhone XS
Eins vorweg: Sparsame Einsteiger-Modelle finden sich in der neuen Generation der iPhones nicht. Allerdings wird mit der Vorstellung der neue Modelle die Produktion des iPhone X eingestellt und vorhandene Bestände abverkauft. Wer also ein Top-Smartphone zu einem günstigeren Preis haben will, sollte in den nächsten Wochen die Preise fürs iPhone X im Auge behalten.

iPhone XR ab 849 Euro

Soll es doch eines der neuen Geräte sein, so müssen Sie mindestens 849 Euro in ein iPhone XR (64 GB) investieren. Mit einem Speicher von 256 GB steigt der Preis schon auf 1.019 Euro. Aber aufgepasst: Anders als das iPhone X und die neuen Modelle XS und XS MAX hat das iPhone XR kein OLED-Display, sondern ein LCD-Display. Die meisten Menschen dürften den Unterschied allerdings nur beim direkten Vergleich erkennen. Das günstigere iPhone XR ist erst ab dem 19. Oktober vorbestellbar.

iPhone XS ab 1.149 Euro

Falls Sie sich für ein Modell der XS-Variante interessieren, so gibt es das günstigste Modell mit einem 64-GB-Speicher für 1.149 Euro. Mit 256 GB Speicher fallen schon 1.319 Euro an und in der teuersten Variante (512 GB) zahlen Sie schon schon 1.549 Euro.

100 Euro mhr für größeres Display

Das iPhone XS MAX ist mit einem größeren Display ausgestattet und somit in jeder Ausstattungs-Variante jeweils 100 Euro teurer als das iPhone XS. Sprich: Hier kostet die 512-GB-Speicher-Variante schon 1.649 Euro.

Zur Verdeutlichung: Das iPhone XS Max hat ein 6,5 Zoll-Display, das iPhone XS ein 5,8 Zoll-Display. Die Größen-Angaben beziehen sich jeweils auf die Bildschirm-Diagonale. Somit hat das iPhone XS Max umgerechnet eine Bildschirm-Diagonale von 16,51 Zentimetern und das iPhone XS eine Diagonale von 14,73 Zentimetern.

Das iPhone XS mit Mobilfunk-Vertrag

Ob es sich lohnt, ein neues iPhone mit Vertrag abzuschließen, kommt auf die individuellen Voraussetzungen an. Richtig ist, dass Discount-Anbieter oft günstigere Verträge anbieten als die Netzbetreiber. Wer flexibel bleiben will, sucht sich vielleicht sogar einen passenden Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit heraus. Der Vorteil: Kunden können jederzeit aussteigen. Allerdings bezahlen Kunden die Flexibilität meist mit höheren Preisen oder geringerem Datenvolumen. Bei den meisten Discount-Anbietern sind die günstigsten Angebote nur mit zweijähriger Vertragslaufzeit zu haben.

Tipp: Lesen Sie hier, welche Sparaktionen die Handy-Discounter aktuell bieten.
Smartphone Tarife Vergleich
Der Nachteil des direkten Kaufs: Der Preis wird sofort fällig. Allerdings bietet auch Apple über die CreditPlus-Bank Ratenzahlung an. Es empfiehlt sich in jedem Fall die Kreditkonditionen mit denen anderer Banken zu vergleichen.

Tipp: Mit dem Ratenkredit-Vergleich von Geldsparen finden Sie ganz einfach ein günstiges Kreditangebot.

Subventioniertes iPhone plus Vertrag

Pünktlich zum Reservierungs-Start haben die Telekom, Vodafone und O2 ihre Angebote für das iPhone XS und das iPhone XS MAX vorgestellt. Interessierte können die Geräte entweder online oder in einem Shop der drei Netzbetreiber vorbestellen.

O2 mit 1-Euro-Angebot

Die O2-Angebote lohnen sich vor allem für Kunden, die nicht direkt zu Beginn viel Geld für das iPhone XS oder XS Max ausgeben wollen. In den meisten Tarif-Varianten liegt die einmalige Zuzahlung lediglich bei einem Euro, dafür müssen Kunden dann höhere Monatspreise berappen.

Kunden, die sich für das iPhone XS (64 GB) und den Tarif O2 Free M Boost entscheiden, zahlen in zwei Jahren rund 2.130 Euro. Dafür bekommen sie neben dem Gerät eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze und 20 GB schnelles Surfen.

Tipp:
O2 hat auch noch günstigere Tarife ohne Sprach- und SMS-Flatrate im Programm.
Ob sich das allerdings lohnt, hängt vom individuellen Telefonier-Verhalten ab.

Vodafone verlant Einmalzahlung von 549,90 Euro

Vodafone bietet im Vergleich zu O2 Free M Boost einen rund 100 Euro günstigeren Vertrag an. Wer sich für das iPhone XS (56 GB) gemeinsam mit dem Tarif Red L entscheidet, zahlt bei Vodafone in zwei Jahren rund 2024 Euro. Zwar bekommen Sie mit 16 GB auch weniger High-Speed-Volumen als bei O2. Das könnte sich aber dadurch ausgleichen, dass RED-L-Kunden sich für einen Bereich entscheiden dürfen, in dem sie unbegrenzt surfen: fürs Chatten, Video schauen, Musik hören oder dem Surfen in sozialen Netzwerken. Die Einmalzahlung für das Gerät liegt in dieser Vertragsvariante bei 549,90 Euro. Bei O2 fällt lediglich ein Euro an.

Telekom macht teuerstes Angebot

Preislich am teuersten sind die Angebote von der Telekom. Allerdings hat die Telekom auch das am besten ausgebaute Mobilfunknetz. Neukunden, die sich für das iPhone XS mit 56 GB und den Tarif Magenta Mobil M entscheiden, zahlen in zwei Jahren insgesamt rund 2235 Euro. Dafür bekommen Kunden neben dem Gerät eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, sowie fünf Gigabyte schnelles Surfen. Zusätzlich können Kunden unbegrenzt online spielen und Musik hören. Die Zuzahlung fürs iPhone beträgt rund 450 Euro.

Mein Tipp: Egal für welches Gerät und welchen Handy-Vertrag Sie sich entscheiden. Wichtig ist, dass Sie die Gesamtkosten im Blick behalten, die während der gesamten Vertragslaufzeit anfallen. Falls Sie das Gerät kaufen und zusätzlich einen Discount-Tarif abschließen, empfiehlt es sich auch hier die Kosten auf zwei Jahre hochzurechnen. Vergessen Sie dabei nicht mögliche Finanzierungs-Kosten und den Anschluss-Preis.
 Anbieter  Telekom Telekom Vodfone Vodafone O2 O2
 Tarif  Magenta Mobil M  Magenta Mobil L  Red L     Red XL  Free M Boost  Free L Boost
 Zuzahlung iPhone XS (64 GB)  449,95 €  349,95 €  549,90 €  399,90 €  1,00 €  1,00 €
 Zuzahlung iPhone XS (256 GB)  599,95 €  499,95 €  699,99 €  549,90 €  1,00 €  1,00 €
 Zuzahlung iPhone XS (512 GB)  799,95 €  699,95 €  -  -  1,00 €  1,00 €
 Durchschnittlicher Tarif-Preis / Monat  72,70 €  80,20 €  59,74 €  99,99 €  87,49 € (64 GB), 92,49 € (256 GB), 102,49 € (512 GB)  92,49 € (64 GB), 97,49 € (256 GB), 107,49 € (512 GB)
 Anschlusspreis  39,95 €  39,95 €  39,99 €  39,99 €  29,99 €  29,99 €
 Vertragslaufzeit       
2 Jahre
 
 Gesamtkosten 2 Jahre (64 GB)  2.234,70 €  2.314,70 €  2.023,65 €  2.839,61 €  2.130,75 €  2.250,75 €
 Gesamtkosten 2 Jahre (256 GB)  2.384,70 €  2.464,70 €  2.173,65 €  2.989,61 €  2.250,75 €  2.370,75 €
 Gesamtkosten 2 Jahre (512 GB)  2.584,70 €  2.664,70 €  -  -  2.490,75 €  2.610,75 €
 Im Tarif enthalten  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, 5 GB schnelle Surfen, StreamOn Gaming, Stream On Music  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, 10 GB schnelle Surfen, StreamOn Gaming, Stream On MusicVideo  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, derzeit 16 GB schnelles Surfen und ein Surf-Pass nach Wahl: Chat, Social, Musik, Video  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, unbegrenztes High-Speed-Surfen im Inland, 23 GB Surfen im EU-Ausland  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, 20 GB schnelles Surfen - auf mehreren Geräten nutzbar  Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, 60 GB schnelles Surfen - auf mehreren Geräten nutzbar
       
Quelle: Websites der Anbieter, Stand: September 2018

Das iPhone XS Max mit Vertrag

Die Tarife der Netzbetreiber sind für das iPhone XS MAX dieselben wie für das iPhone XS. Aufgrund des höheren Anschaffungspreises zahlen Kunden insgesamt für die MAX-Variante auch bei den Netzbetreibern 100 Euro mehr. Die Telekom und Vodafone nehmen einen höheren Anschaffungspreis, O2 rechnet die 100 Euro auf die Tarif-Kosten auf.

Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie mit aktuellen Aktionen der Netzbetreiber sparen können.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Dusan Petkovic/Shutterstock.com ID:7440

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: iphone-xs(7440)