Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 12.11.2018

Riester-Rente Wichtiger Riester-Check vor Jahresende

Riester-Sparer sollten jetzt vor Jahresende Vertrag und Konto genau prüfen, um keine Fristen zu versäumen und die kompletten staatlichen Zulagen wirklich auszuschöpfen.

Riester-Rente Staatliche Riester-Zulagen voll ausschöpfen

Nichts übersehen? Die staatlichen Zulagen für Eltern und Kinder machen Riester-Verträge attraktiv.

Der Staat schenkt Riester-Sparern – vor allem wenn sie Kinder haben - jedes Jahr viel Geld. Werfen Sie daher vor dem Jahresende noch einen Blick auf Ihr aktuelles Riester-Konto, damit Sie keine Fristen oder Nachzahlungen versäumen, um tatsächlich die vollen staatlichen Zulagen zu erhalten.

Riester-Zulagen-Check 1:

Um die kompletten Riester-Zulagen gutgeschrieben zu bekommen, sind vier Prozent des Bruttovorjahreseinkommens jährlich in den Vertrag einzuzahlen, maximal 2.100 Euro. Diese Summe brauchen Sie jedoch nicht alleine aufbringen, denn die staatlichen Zulagen fließen in die Berechnung Ihres Eigenanteils mit ein.

Ein Rechenbeispiel: Eine Frau mit einem fünfjährigen Kind verdient 18.000 Euro brutto im Jahr. Bei vier Prozent ihres Gehaltes müsste sie 720 Euro im Jahr in ihren Riester-Vertrag einzahlen. Der Staat schenkt ihr 175 Euro Grundzulage und 300 Euro Kinderzulage, also insgesamt 475 Euro dazu. Somit muss die Frau selbst mindestens 245 Euro im Jahr in ihren Riester-Vertrag einzahlen, damit auch die vollen staatlichen Zulagen fließen.

Vermeiden Sie Kürzungen der Riester-Zulagen

Tätigen Sie eventuell eigene nötige Zuzahlungen unbedingt noch bis Jahresende und sichern sich so die maximale staatliche Förderung! Das kann auch wichtig sein, wenn sich Ihr Gehalt erhöht hat oder eine Kinderzulage weggefallen ist. „Die Kinderzulagen gibt es so lange wie auch Kindergeld fließt“, sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten. „Daher müssen Riester-Sparer daran denken, wenn sich hier bei den Voraussetzungen etwas ändert.“

Bei zu geringer Einzahlung wird Ihnen die Riester-Zulage, die der eigentliche Rendite-Turbo ist, sonst entsprechend gekürzt. Damit Ihnen die Zulagen auch gutgeschriebene werden, ist unbedingt ein Antrag zu stellen. Denken Sie daran: Die Riester-Zulage ist jedes Jahr neu zu beantragen. Versäumen Sie dies, so verfällt nach zwei Jahren endgültig Ihr Anspruch.

Mein Tipp: Stellen Sie bei Ihrem Riester-Anbieter einen Antrag auf Dauerzulage. Das weitere Procedere erledigt dann der Anbieter direkt mit der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen und die Zulage wird Ihnen jedes Jahr automatisch gutgeschrieben. Nur Änderungen (zum Beispiel die Geburt eines Kindes) müssten dem Anbieter dann noch gemeldet werden.
Vergleich Private Rentenversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Riester-Zulagen-Check 2

Sie haben brav in Ihren Riester-Vertrag eingezahlt aber Ihren Zulagen-Antrag in der Vergangenheit zu lax gehandhabt? Jetzt haben Sie letztmals die Chance, sich rückwirkend mindestens noch Ihre staatlichen Riester-Zulagen für das Jahr 2016 zu sichern. Der Antrag dafür muss bis spätestens 31. Dezember beim Anbieter des jeweiligen Riester-Produkts eingegangen sein.

Beachten: 
Dies darf nicht online erfolgen, da der Antrag im Original beim Anbieter eingehen muss. Wir empfehlen Ihnen eine Kopie für Ihre persönlichen Unterlagen.

Tipp:
Lesen Sie hier, wie Sie einen schlechten Riester-Vertrag wechseln oder kündigen können.

Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de kümmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelmäßig für Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Pressmaster/Shutterstock.com ID:3958

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: zulagen-ausschoepfen(3958)