Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 30.11.2017

Riester-Rente Auf die Zulagen und den Anbieter kommt es an

Über 16 Millionen Sparer sorgen mit einem Riester-Vertrag bereits vor. Besonders Familien profitieren. Doch nicht jedes Versicherungsangebot ist gleich gut.
Riester Rente Versicherung Geldsparen.de

Eltern bekommen pro Kind eine zusätzliche Riester-Zulage von 300 Euro im Jahr.

"Riestern" lohnt sich, denn diese Sparform wird staatlich gefördert. Neben Steuervorteilen für die Riester-Rente gibt es jedes Jahr Zulagen in Höhe von 154 Euro pro Person. Hinzu spendiert Ihnen der Staat 185 Euro jährlich für jedes Kind, das vor 2008 geboren wurde. Für danach auf die Welt gekommene Sprösslinge gibt es sogar 300 Euro jährlich.

Neu: Die Grundzulage wird 2018 sogar steigen. Statt 154 Euro erhalten Förderberechtigte dann 175 Euro. Die Zulagen für Kinder bleiben jedoch gleich.

Wenn Sie maximal 25 Jahre beim Abschluss eines Riestervertrags sind, so erhalten Sie noch zusätzlich einmalig eine Startprämie von 200 Euro. Um die vollen Zulagen zu erhalten, müssen pro Jahr vier Prozent Ihres Vorjahres-Bruttogehaltes in einen Riestervertrag eingezahlt werden (inklusive der Zulagen!). Daher müssen Sie beachten: Wenn weniger in den Riester-Vertrag fließt, gibt es auch nur entsprechend anteilige Zulagen.

Tipp:
Lesen Sie hier, wie Sie die Riester-Zulagen richtig ausschöpfen.

Riester-Rente hat viele Gesichter

Das Sparen über Riester ist in unterschiedlichen Varianten möglich: als klassische oder fondsgebundene Rentenversicherung, sowie als Fondssparplan und Banksparplan und für all diejenigen, die ein Eigenheim finanzieren wollen, wurde die Sonderform Wohn-Riester geschaffen.

Alle Riester-Modelle haben eines gemeinsam: Sie sind eine sichere Sache. Egal welchen Vertrag Sie abschließen, das eingezahlte Geld plus die geschenkten Zulagen sind Ihnen bei Vertragsende immer garantiert.

Geschenkt - über 900 Euro für Familie mit 2 Kindern

Eine junge Familie mit einem dreijährigem Kind, die zum Beispiel gerade das zweite Kind erwartet, kann dann bis zu 908 Euro als staatlichen Zuschuss für die private Altersvorsorge im Jahr einstreichen. Voraussetzung für die optimale Riester-Rente: Beide Ehepartner haben einen Riestervertrag abgeschlossen und zahlen inklusive Zulage die vier Prozent des steuerpflichtigen Vorjahreseinkommens ein.

Rechenbeispiel: Der Mann verdient im Jahr 40.000 Euro, seine Frau ist nicht berufstätig. Vier Prozent des Gehalts des Mannes betragen 1.600 Euro (= 133 Euro/Monat). Er erhält nun vom Staat 154 Euro und zweimal 300 Euro Kinderzulage, somit bleibt nur noch ein Eigenanteil von 70,50 Euro im Monat für ihn übrig. Knapp die Hälfte schenkt ihm der Staat dazu.

Es gibt für die Familie sogar noch mehr: Die Ehefrau hat ebenfalls Anspruch auf einen eigenen Vertrag und die Grundzulage von 154 Euro. Dafür muss sie selbst lediglich mindestens 60 Euro im Jahr in ihren Vertrag einzahlen.

Fazit hier: Die Familie bekommt so jährlich insgesamt 908 Euro vom Staat geschenkt! Ab 2018 sind es sogar 950 Euro. Wollen Sie auf so viel Geld wirklich Jahrzehnte lang verzichten?
 

Marktangebote für Riester-Rente vergleichen

Doch die staatliche Riester-Förderung ist nur eine Seite des Sparens – entscheidend ist auch, was die Anbieter später an monatlicher Rente tatsächlich auszahlen. Nur wenn Sie vorher die Marktangebote richtig vergleichen, können Sie sich zusätzlich die besten Vertragsrosinen der Versicherungsgesellschaften herauspicken.

Beispiel: Männlich, 30 Jahre, ledig, keine Kinder

Weiteres Rechenbeispiel: Ein 30-jähriger, ledig, keine Kinder, geboren am 01.11.1987, direkt förderungsfähig, Jahreseinkommen 40.000 Euro. Monatliche Zahlung des Mindestbeitrags für maximalen Förderungserhalt. Vertragsbeginn 01.12.2017, Vertragslaufzeit 37 Jahre, Volldynamische Rente, Todesfallschutz 10 Jahre, Rentengarantiezeit.

Bei Anbietern wie HanseMerkur (RiesterCare), der Hannoverschen (Garant) oder der HUK24 (Riester Rente) würden hier bei Vertragsende mit 67 Jahren monatlich rund 180 Euro garantiert. Mit den zu erwarteten Überschusszahlungen können Sie dann sogar auf rund 300 Euro monatlich kommen.

Wenn Sie dagegen auf den falschen Anbieter setzen, sind, wenn sie Pech haben, für die angesparte Summe später auch rund 50 Euro weniger monatlich drin. Ein Unterschied, der vor allem über die Jahre hochgerechnet, eine stolze Summe ausmacht.

Tipp: Lesen Sie hier, warum die Betriebsrente ab 2018 attraktiver wird und welche Veränderungen das Betriebsrentenstärkungsgesetz für Riester-Sparer mit sich bringt.
Klassische Riester-Rentenversicherung
Garantierte Monatsrente im 1. Jahr
Versicherer (Auswahl)
Tarif
Rente in Euro
HanseMerkur RiesterCare RA2017S 182,00
Hannoversche Garant AV1 179,00
Allianz Klassik ARS1U 178,00
HUK 24 RZU24 177,00
Berechnungsgrundlage/Modellfall:
Mann / Frau, 30 Jahre alt, direkt förderungsfähig, Jahreseinkommen 40.000 Euro. Monatliche Zahlung des Mindestbeitrags für maximalen Förderungserhalt (133,33 Euro inkl. Zulagen). Vertragsbeginn 01.01.2018, Vertragslaufzeit 37 Jahre; Todesfallschutz: 10 Jahre Rentengarantiezeit. Volldynamische Rente.
Stand: 19.12.2017, Quelle: biallo.de
 
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de kümmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelmäßig für Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Katsiaryna Pakhomava/Shutterstock.com ID:2251

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: anbieter_auswaehlen(2251)