Von Horst Peter Wickel, 11.01.2018

Schlüsseldienst Wenn Sie sich ausgesperrt haben

Ärgerlich: Die Tür fliegt zu oder Sie verlieren Ihren Haustürschlüssel und müssen den Schlüsseldienst rufen. Worauf Sie achten sollten, damit es nicht so teuer wird.
Schlüsseldienst Wenn Sie sich ausgesperrt haben

Unseriöse Schlüsseldienste verlangen 800 Euro und mehr für eine Türöffnung.

Es geht ganz schnell: Beim Start in den Tag haben Sie Ihren Haustürschlüssel vergessen, ihn irgendwo auf dem Heimweg verloren, oder ein Dieb hat ihn aus Ihrer Handtasche gestohlen. Wieder rein in die eigene Wohnung kommen Sie dann nur mithilfe von Profis vom Schlüsseldienst.

Und eine solche Türöffnung kostet Geld. Vor kurzem haben sich die Verbraucherzentralen einen bundesweiten Marktüberblick bei 600 Schlüsseldiensten verschafft, was eine einfache Türöffnung inklusive Anfahrt aus der näheren Umgebung eigentlich kosten darf. Ergebnis: Im bundesweiten Mittel bewegen sich die Preise tagsüber am Werktag um 70 Euro. Mit knapp 59 Euro ist der Notdienst in Mecklenburg-Vorpommern am günstigsten. Nachts oder sonn- und feiertags kostet der preiswerteste Service in Bremen 85 Euro, der teuerste in Rheinland-Pfalz knapp 149 Euro. Hat der Schlüsseldienst Materialkosten und dauert es länger, kann die Arbeit auch etwas teurer werden.

Wucherforderungen von unseriösen Schlüsseldiensten

Unseriöse Firmen bitten für die Soforthilfe mit bis zu 390 Euro zur Kasse. Oder sie wollen gar 800 Euro und mehr, speziell an Feiertagen oder nachts. „Anbieter nutzen die Notlage gern aus und verlangen oft absurde Preise, das ist ein Dauerärgernis“, sagt Juliane von Behren, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Verbraucherschützer raten: Trotz der Notsituation sollten Sie einen kühlen Kopf bewahren – und einen lokalen Schlüsseldienst zur Hilfe holen. Ortsbekannte Schlosser haben kürzere Anfahrtszeiten als jemand, der von weit her kommt. Sie sollten also immer fragen, welche Anfahrtskosten anfallen und wann der Monteur da sein kann. Die Notdienste müssen am Telefon darüber Auskunft geben. Wenn sie das nicht tun, rufen Sie gleich einen anderen an.

Am besten Festpreis vereinbaren

Für die Hilfe in der Not sollten Sie bereits beim telefonischen Auftrag einen verbindlichen Festpreis vereinbaren. Dieser Festpreis sollte bereits die Anfahrtskosten sowie Nacht- oder Feiertagszuschläge enthalten. Wer bei dem Telefonat jemanden mithören lässt, geht auf Nummer sicher und kann Absprachen im Streitfall beweisen. Schildern sollten Sie bei dem Telefonat unbedingt, was genau passiert ist und gemacht werden soll.

Ist Ihnen nur die Tür zugefallen, braucht der Schlüsseldienst sie nur zu öffnen und nicht gleich das ganze Schloss auszuwechseln. Klemmt ein Sicherheitsschloss oder ist die Tür abgeschlossen, gehört das klar gesagt – und kann teurer werden.

Auch wenn der Schlüsseldienst nach der Arbeit Druck macht und mehr verlangt, sollten Sie nicht mehr zahlen. Viele Firmen verlangen zwar eine sofortige Barzahlung, aber das ist keine gesetzliche Pflicht. Auf Wunsch können Sie eine Rechnung nach sorgfältiger Prüfung auch später bezahlen. Wenn der Schlüsseldienst Ihnen droht, die Tür wieder zu verschließen, wenn Sie nicht sofort zahlen, rufen Sie die Polizei an. Nötigung ist strafbar.

Geld vom Schlüsseldienst zurückholen

Wenn Sie den Schlüsseldienst zahlen und später merken, dass die Rechnung unangemessen hoch war, sollten Sie sich Rechtsberatung von einer Verbraucherzentrale holen. Die Chance, zu viel Gezahltes notfalls vor Gericht zurückzuholen, ist gar nicht schlecht. Erst vor kurzem bekam ein Bürger vor dem Amtsgericht Lingen Recht, der 308 Euro für die Türöffnung gezahlt hatte. Weil vorher nicht über die Kosten gesprochen wurde, schulde der Kunde nur die ortsübliche Vergütung von rund 112 Euro, so das Urteil (Az.: 4 C 529/16). Der Kläger bekam 196 Euro zurück. Außerdem musste der Schlüsseldienst die Anwaltskosten des Ausgesperrten zahlen.

Wen Sie informieren müssen

Geht ein Schlüssel verloren, müssen Sie sofort den Vermieter oder bei einem Firmenschlüssel den Arbeitgeber informieren. „Wenn jemand die Schlüssel findet und die Wohnung ausräumt, hat man sonst möglicherweise ein Problem“, sagt der Leipziger Rechtsanwalt Jens Belter.

Haftpflichtversicherung-Vergleich

  Anbieter Tarif Beitrag  
1 Premium-2016-Single-5Mio 40,62 Euro weiter  
2 BlueLine-Tip-5Mio-Single 42,01 Euro weiter  
3 Tarif TOP-VIT Single 42,48 Euro weiter  
4 NV-PrivatSpar-5.0-Single-5Mio 44,03 Euro weiter  
5 BestSelection-2015-Single-10Mio 44,56 Euro weiter  
Hier Ihren persönlichen Tarif zur Haftpflichtversicherung berechnen
Für viele Wohnungen gibt es gleich mehrere Schlüssel. Wenn einer davon verloren geht und Sie ihn einfach nachmachen lassen, kann das ebenfalls Ärger geben, denn Sie verstoßen damit in der Regel gegen Vorschriften aus dem Mietvertrag und der Vermieter könnte Schadenersatz fordern. Vor allem bei Schließanlagen mit einem Schlüssel für Haustür, Keller und Wohnungstür ist diese Gefahr groß.

Wann Vermieter oder Versicherungen zahlen

Und der Austausch einer Schließanlage kann Sie viel Geld (mehrere tausend Euro) kosten. Wenn Sie fahrlässig gehandelt haben, müssen Sie den Austausch selbst bezahlen. Wenn Sie dagegen bestohlen oder ausgeraubt werden, handeln Sie nicht fahrlässig. In solchen Fällen muss der Vermieter den Tausch der Schließanlage übernehmen. Vermieter müssen übrigens darauf hinweisen, wenn ein Haus mit einer Schließanlage ausgerüstet ist. Sonst können Sie sich als Mieter nicht ausreichend vor möglichen hohen Kosten bei Verlust schützen. So raten Experten, in der Haftpflichtversicherung einen möglichen teuren Schlüsselverlust mit abzusichern. Manche Policen decken das ab. Wenn nicht, sollten Sie eine entsprechende Zusatzversicherung abschließen oder den Schutz mit in die Haftpflichtversicherung aufnehmen lassen.

Und Sie sollten immer im Kleingedruckten Ihres Versicherungsvertrages nachlesen, ob nicht nur der Ersatz des Schlüssels, sondern auch der Ersatz der kompletten Schließanlage versichert ist.

Tipp: Lesen Sie hier ausführlich, wann die Haftpflichtversicherung für einen Schlüsselverlust aufkommt.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Horst Peter Wickel.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Andrey_Popov/Shutterstock.com ID:7202

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: schluesseldienst(7202)