Annette Jäger
Ein Beitrag von Annette Jäger, 06.02.2018

Pflegekinder Eltern dringend gesucht

Immer mehr Kinder können nicht bei ihren leiblichen Eltern leben. Pflegefamilien werden dringend gesucht. Recht, Finanzen und Versicherungsfragen rund um das Pflegekind.
Pflegekinder Eltern dringend gesucht

In einer Pflegefamilie haben Kinder in Not die Chance, in einem intakten Familienverbund aufzuwachsen.

„Paare, Gro√üeltern, Alleinstehende, Familien – jeder k√∂nnte ein Pflegekind aufnehmen“, sagt Carmen Thiele vom Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. Im Jahr 2016 lag die Zahl der Kinder, die nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern bleiben konnten, bei 236.000. Im Jahr 2010 waren es noch 173.000. Die steigende Zahl ist auch auf die Zunahme der unbegleiteten minderj√§hrigen Fl√ľchtlinge zur√ľckzuf√ľhren, die inzwischen bei uns leben. Die meisten Kinder sind in Heimen, nur f√ľr etwa 37 Prozent findet sich eine Pflegefamilie.

Sorgerecht und Alltagssorge

Es gibt viele Gr√ľnde, warum manche Kinder f√ľr einige Zeit oder dauerhaft nicht bei ihren leiblichen Eltern leben k√∂nnen. Ursache k√∂nnen √úberforderung sein, schwere Krankheit, Suchtmittelabh√§ngigkeit, der Tod eines Elternteils, aber auch eine geistige oder psychische Behinderung von Mutter oder Vater, sexuelle √úbergriffe oder eine Inhaftierung eines Elternteils.

Manchmal leben Kinder dauerhaft in einer Pflegefamilie, manchmal auch nur befristet. „In etwa 60 Prozent der F√§lle bleibt das Sorgerecht bei den leiblichen Eltern“, sagt Thiele. Die Pflegeeltern √ľbernehmen dann nur die Alltagssorge. Dazu geh√∂ren t√§gliche Entscheidungen, die etwa den Schulbesuch betreffen, einen Arztbesuch oder die Freizeitgestaltung. Geht es um Fragen, die den weiteren Lebensweg des Kindes beeinflussen, entscheiden die leiblichen Eltern. Oft ist dabei das Jugendamt einzubeziehen.

Pflegegeld je nach Alter des Pflegekindes

Das Pflegekinderwesen ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Jedes Jugendamt verfolgt eigene Richtlinien. So variiert auch das Pflegegeld, das Eltern erhalten. Der Zuschuss liegt laut Empfehlung des Deutschen Vereins f√ľr √∂ffentliche und private F√ľrsorge je nach Alter des Kindes bei maximal 920 Euro pro Monat. „Das Kindergeld erhalten Pflegeeltern zus√§tzlich, wenn das Kind dauerhaft bei ihnen lebt und der Kontakt zur leiblichen Familie nur sporadisch ist“, sagt Thiele. Der Betrag wird teilweise auf das Pflegegeld angerechnet.
    
Empfehlung Pflegegeldzuschuss 2018
 Alter
des Pflegekindes
¬†Zuschuss f√ľr
Sachaufwand
in Euro
¬†Zuschuss f√ľr
Pflege und Erziehung
in Euro
 Pflegegeld insgesamt
in Euro
 0 bis 5 Jahre  522  240  762
 6 bis 11 Jahre  592  240  832
 12 bis 18 Jahre  676  240  916
¬†¬†¬† Quelle: Deutscher Verein f√ľr √∂ffentliche und private F√ľrsorge e.V./Stand Januar 2018
Liegt das Sorgerecht weiter bei den leiblichen Eltern, bleibt das Kind auch meist bei ihnen krankenversichert. Hat die Pflegefamilie das Sorgerecht, wird das Kind √ľber die Pflegefamilie Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse.

Zuschuss f√ľr Unfallversicherung und Altersvorsorge

Pflegeeltern steht ein Zuschuss zu einer Unfallversicherung und einer privaten Altersvorsorge zu. Laut Empfehlung des Deutschen Vereins sollten es rund 160 Euro im Jahr pro Pflegeperson f√ľr eine Unfallversicherung und rund 43 Euro im Monat pro Pflegekind f√ľr einen Altersvorsorgevertrag sein. „Nicht alle Jugend√§mter halten sich daran“, sagt Axel Neb, der sich als Versicherungsmakler auf Pflegefamilien spezialisiert hat. Eltern m√ľssen auch mit niedrigeren Zusch√ľssen rechnen.

Haftpflichtversicherung-Vergleich

  Anbieter Tarif Beitrag  
1 Premium-2016-Single-5Mio 40,62 Euro weiter  
2 BlueLine-Tip-5Mio-Single 42,01 Euro weiter  
3 Tarif TOP-VIT Single 42,48 Euro weiter  
4 NV-PrivatSpar-5.0-Single-5Mio 44,03 Euro weiter  
5 BestSelection-2015-Single-10Mio 44,56 Euro weiter  
Hier Ihren persönlichen Tarif zur Haftpflichtversicherung berechnen

Versicherungen f√ľr Pflegekinder und Pflegeeltern

Pflegefamilien sollten das Pflegekind in ihre private Haftpflichtversicherung aufnehmen lassen. So sind Anspr√ľche Dritter auch gegen√ľber dem Pflegekind gedeckt. „Damit Haftpflichtanspr√ľche der Pflegekinder gegen√ľber den Pflegeeltern und umgekehrt gedeckt sind, sollten Pflegefamilien unbedingt eine Zusatzhaftpflicht vereinbaren, die das Innenverh√§ltnis versichert“, sagt Neb. St√∂√üt das zehnj√§hrige Pflegekind eine Vase der Pflegefamilie herunter, so w√§re dieser Schaden gedeckt.¬†Versichert w√§re auch der Fall, dass das Pflegekind einen Schaden erleidet, etwa weil die Pflegeeltern nicht richtig aufgepasst haben und Schadensersatzforderungen auf sie zukommen.

Neb r√§t zudem zu einer Rechtsschutzversicherung, die speziell auf Pflegefamilien zugeschnitten ist. Sie deckt die Kosten, falls es zu Rechtsstreitigkeiten mit Beh√∂rden oder der leiblichen Familie des Kindes kommt.“

Tipp: Lesen Sie hier, wie man zur Pflegefamilie wird.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe √ľber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: LightField Studios/Shutterstock.com ID:7239

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Beruf & Ausbildung Pagename: pflegekind(7239)