Von Peter Rensch, 24.01.2018

Zahlungsverkehr Wie lange Sie eine Lastschrift widerrufen können

Lastschriften sind eine beliebte Zahlungsmethode. Sogar wenn das Geld bereits von Ihrem Konto abgebucht wurde, können Sie es sich wieder erstatten lassen.
Zahlungsverkehr Wie lange Sie eine Lastschrift widerrufen können

Einkauf im Internet, Mietzahlung, Versicherungsbeiträge - Lastschriften sind eine praktische und sichere Zahlmethode.

Mit einer Lastschrift erteilen Sie dem Empfänger das Recht, die Forderung von Ihrem Konto abzubuchen. Im Zuge der Einführung des SEPA-Verfahrens änderten die Institute ihre Geschäftsbedingungen bei Lastschriften, was neue Regelungen für die Kunden brachte. Bei einer SEPA-Lastschrift erteilen Sie schriftlich eine zweigleisige Ermächtigung (Mandat), die es dem Geldempfänger erlaubt, den festgelegten Betrag einzuziehen und geben der Bank die Erlaubnis zur Abbuchung von Ihrem Konto. Sie müssen im jeweiligen Mandat angeben, ob es sich um eine einmalige oder regelmäßige Abbuchung handelt.

Lastschriften schriftlich widerrufen

Diese Ermächtigung können Sie bis einen Tag vor der Abbuchung schriftlich widerrufen. Und Sie haben das Recht, Lastschriften innerhalb von acht Wochen nach der Abbuchung zurückerstatten zu lassen. Bei unberechtigten SEPA-Lastschriften beträgt die Frist sogar bis zu 13 Monaten. Mit Eintritt der neuen PSD2-Richtlinien zum 13. Januar 2018 müssen Banken nicht autorisierte Lastschriften bis spätestens einen Tag nach Abbuchung zurückerstatten. Dies gilt übrigens auch bei Kartenzahlungen.
  Anbieter Monatspreis Jahrespreis
Girocard
 
1.
0,00
0,00
2.
0,00
0,00
3.
0,00
0,00
Datenstand: 20.08.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
maxGesTab=-1
Mein Tipp: Häufen sich auf Ihrem Konto Lastschrifteinzüge, denen Sie nicht zugestimmt haben, können Sie bei Ihrer Bank das Konto komplett für Lastschriften sperren. Beachten Sie jedoch, dass dann auch berechtige Lastschriften davon betroffen sind.

Die Institute sind mittlerweile verpflichtet, Kunden in Kenntnis zu setzen, wenn eine Lastschrift aufgrund mangelnder Kontodeckung nicht ausgeführt werden kann. Hierfür fallen wiederum Gebühren in Höhe von durchschnittlich drei Euro an.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Peter Rensch.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Ollyy/Shutterstock.com ID:7225

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: lastschrift-widerrufen(7225)