Annette JĂ€ger
Ein Beitrag von Annette JĂ€ger, 23.04.2014

Verkehrsunfall Rechtsschutzversicherung zahlt Anwalt

Ein Moment der Ablenkung hinter dem Steuer und schon ist der Unfall passiert. Da kann eine Rechtsschutzversicherung helfen. Sie gilt sogar fĂŒr FußgĂ€nger.
Verkehrsrechtsschutzversicherung: Streit rund um die MobilitÀt absichern

Eine Rechtsschutzversicherung zahlt den Anwalt, wenn außergerichtlich Streiten nichts mehr bringt

Sie haben kein Auto und benötigen deshalb keine Rechtsschutzversicherung fĂŒr Verkehr? Warum sich diese - auch fĂŒr Radfahrer, FußgĂ€nger oder Fahrgast von öffentlichen Verkehrsmittelnlohnen - lohnen kann, erfahren Sie hier: Schließlich kann man auch in UnfĂ€lle verwickelt werden, in denen man um sein Recht kĂ€mpfen muss, etwa weil die Schuldfrage nicht eindeutig geklĂ€rt ist.

Rechtsschutzversicherung Verkehr- Was leistet die Police?

Eine Rechtsschutzversicherung Verkehr sichert alle Rechtsstreitigkeiten rund um das Thema MobilitĂ€t ab. Dazu gehört, AnsprĂŒche durchsetzen
  • wenn man selbst geschĂ€digt ist. Dann können SchadensersatzansprĂŒche oder Schmerzensgelder in Frage kommen,
  • wenn es zu Streitigkeiten kommt, die sich aus VertrĂ€gen ergeben (z.B. Autokauf, Werkstattreparaturen, Leasing von Fahrzeugen, Auto mieten),
  • wenn es zu Bußgeldverfahren kommt (Achtung: das decken nur manche Policen ab).

Rechtsschutz

Der passende Schutz im Streitfall
Welche Kosten werden von einer Rechtsschutzversicherung Verkehr erstattet?

  • Anwalts- und Gerichtskosten,
  • EntschĂ€digungen fĂŒr Zeugen,
  • Aufwendungen fĂŒr SachverstĂ€ndige,
  • je nach Prozessausgang die Kosten der Gegenseite,
  • anteilig Kosten fĂŒr Mediationsverfahren (nicht alle Versicherer),
  • Kosten, wenn eine Auseinandersetzung vor Gericht in einem Vergleich endet, bei dem die Kosten unter den Parteien aufgeteilt werden.

Rechtsschutzversicherung Verkehr - welche ist die richtige Police?

Die Rechtsschutzversicherung Verkehr kann man als einzelne Police abschließen. Die Familienvariante davon gilt fĂŒr sĂ€mtliche Familienmitglieder und deren Fahrzeuge. In den Policen ist meist eine Selbstbeteiligung von 150 Euro enthalten.

Eine Familienpolice kostet mit zwei zugelassenen Fahrzeugen und einer Selbstbeteiligung von 150 Euro ab 65 bis 70 Euro im Jahr. Ein Single zahlt fĂŒr eine Rechtsschutzversicheruntg Verkehr ab rund 38 Euro.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe ĂŒber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin tĂ€tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3954

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere DatenschutzerklÀrung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: verkehrsrechtsschutzversicherung(3954)