Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 18.01.2018

Brutto-/Netto-Beitrag Wie viel eine Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich kostet

Finanzieller Schutz vor den Risiken einer Berufsunfähigkeit ist eine der wichtigsten Versicherungen. Ein genauer Blick auf die Beitragsstrukturen spart dabei viel Geld.
Brutto-/Netto-Beitrag Wie viel eine Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich kostet

Bei den Kosten f√ľr eine Berufsunf√§higkeitsversicherung lohnt es sich genau hinzusehen.

Die Sicherung der eigenen Arbeitskraft ist ein wichtiger Baustein der privaten Vorsorge. Schlie√ülich m√ľssen Sie Ihr Geld erst einmal verdienen, bevor Sie es f√ľr das Alter sparen k√∂nnen. Vor allem J√ľngere sollten sich daher rechtzeitig privat durch eine Berufsunf√§higkeitsversicherung (BU) sch√ľtzen. Sie haben meist noch keine hinderlichen Vorerkrankungen und der Versicherungsschutz ist „relativ“ preiswert zu haben.

Brutto-/Netto-Prämien bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Vor dem Abschluss einer Berufsunf√§higkeitsversicherung sollten Sie – nat√ľrlich neben dem gewissenhaften Pr√ľfen des Leistungskatalogs - immer auch einen genauen Blick auf die jeweiligen Beitragsstrukturen werfen. Die Kosten f√ľr eine Berufsunf√§higkeitsversicherung werden meist mit einem Zahl- und einem Bruttobeitrag angegeben.

Der Bruttobeitrag ist in diesem Fall die vertraglich festgelegte Pr√§mie, die f√ľr den jeweiligen Versicherungsschutz kalkuliert wurde. Tats√§chlich ist aber der g√ľnstigere Zahl- oder Nettobetrag f√§llig. Dieser errechnet sich, nachdem vom Bruttobeitrag die vom Versicherer erwirtschafteten √úbersch√ľsse abgezogen worden sind.

√úberschussbeteiligungen sind kein Garantie-Werte

Aber aufpassen: F√ľr diese √úbersch√ľsse gibt Ihnen jedoch der Versicherer keine Garantie. „Die √úbersch√ľsse gelten immer nur f√ľr das folgende Versicherungsjahr. Der Nettobeitrag kann folglich, je nach Entwicklung der √úbersch√ľsse, schwanken“, sagt Michael Franke von der Ratingagentur Franke & Bornberg.

Wirtschaftet der Versicherer schlechter als erwartet oder hat falsch kalkuliert, so fallen die √úbersch√ľsse geringer aus und der Zahlbeitrag Ihrer Berufsunf√§higkeitsversicherung kann w√§hrend des laufenden Vertrags in Richtung Bruttobeitrag steigen. Und das gilt dann nicht nur f√ľr neu abgeschlossene Policen, sondern auch f√ľr bereits laufende Vertr√§ge.

Aktueller Verteuerungsfall 2018: Der M√ľnchener Versicherer WWK teilte seinen Kunden zum Jahreswechsel mit, die Nettopr√§mien der BU-Versicherung um teilweise bis zu 40 Prozent zu erh√∂hen! Am st√§rksten betroffen sind hierbei vor allem akademische sowie kaufm√§nnische Berufe.

Augen auf bei den BU-Beitragsstrukturen

Der Bruttobetrag zeigt Ihnen somit an, wie hoch der Beitrag maximal steigen kann, wenn keine oder nur noch geringe √úbersch√ľsse erzielt werden. „Die Differenz zwischen dem aktuellen Zahlbeitrag und dem maximalen Brutto-Beitrag sollte nicht zu gro√ü sein“, r√§t daher Kerstin Becker-Eiselen von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Aktuelle Rankings von Franke & Bornberg f√ľr Berufsunf√§higkeitsversicherungen zeigen: Bei Anbietern wie beispielsweise der Canada Life oder Community Life sind Zahl- und Bruttobeitrag identisch. Somit entf√§llt hier das Risiko einer Erh√∂hung w√§hrend der in der Regel langen Vertragslaufzeit. Bei einigen Versicherern dagegen k√∂nnten die Beitr√§ge um fast das Doppelte steigen.

Mein Tipp: Machen Sie vorab immer einen Vergleichstest. Unser Rechner zur Berufsunf√§higkeitsversicherung weist f√ľr Sie immer sowohl den Brutto- als auch den Netto-Beitrag aus:
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de k√ľmmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelm√§√üig f√ľr Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PhotoMediaGroup/Shutterstock.com ID:6846

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: kosten-brutto-netto-beitrag(6846)