Von Max Geißler und Sebastian Schick, 24.10.2018

Geldanlage-Roboter Was können Robo-Advisor?

Nicht nur Autos agieren autonom, auch die Geldanlage macht sich selbstst√§ndig. Sogenannte Robo-Advisor versprechen √ľberdurchschnittliche Gewinne bei geringen Kosten und kalkulierbarem Risiko.
Geldanlage-Roboter Was können Robo-Advisor?

Können Robo-Advisor wirklich bessere Anlageergebnisse liefern als der Mensch?

Robo-Advisor legen Spargelder computergesteuert an, der Mensch √ľberwacht nur die Programme. Anlegern gef√§llt die Technik, sie haben bereits mehr als zwei Milliarden Euro bei digitalen Verm√∂gensverwaltern in Deutschland angelegt. Wo liegen die St√§rken und Schw√§chen?

So funktionieren Robo-Advisor

Robo-Advisor (dt.: Roboter-Berater) treffen nach vorgegebenen Algorithmen automatisch Anlageentscheidungen. Dazu erfasst das Programm Parameter wie Anlagewunsch, Wertpapierkenntnisse, Renditeziel und Risikobereitschaft des Anlegers. Aus den Daten erstellt die Software ein Anlegerprofil und schlägt eine Spar-Strategie samt Wertpapierportfolio vor.

Je nach gew√§hlter Strategie flie√üt das Geld in ETFs, klassische Fonds oder Einzeltitel. Um Kursschwankungen auszugleichen, sollte das Geld langfristig angelegt sein. Damit Strategie und Rendite auf Kurs bleiben, schichtet der Robo-Advisor eigenst√§ndig Wertpapiere um. In Einzelf√§llen geschieht die Steuerung von Hand, √ľberwiegend jedoch wird das sogenannte Rebalancing – also die Wiederherstellung der Anfangsgewichtung der Anlageklassen – von der Maschine √ľbernommen.

Vorteile der Robo-Advisor

Robo-Advisor sind sowohl f√ľr Kleinanleger als auch f√ľr √§ltere Sparer mit gr√∂√üerem Verm√∂gen geeignet. Viele Anbieter starten ab Einzahlungen von 500 oder 1.000 Euro, manche verlangen 10.000 Euro oder mehr. Auch monatliche Sparpl√§ne ab 50 Euro oder weniger sind m√∂glich.
Aktiendepot Vergleich
Der Einsatz passiv gesteuerter Indexfonds (ETFs) erm√∂glicht geringe Kosten. "Die Anlagekosten sind ein enorm wichtiger Aspekt beim Verm√∂gensaufbau“, betont Erik Podzuweit, Gesch√§ftsf√ľhrer und Mitgr√ľnder des nach verwaltetem Kundenverm√∂gen f√ľhrenden Anbieter Scalable Capital, der auch mit der ING-Diba kooperiert. Denn bereits minimale Kostenunterschiede beeinflussen langfristig den Erfolg der Anlage.

Viele Robo-Advisor kosten weniger als ein Prozent des Depotvolumens pro Jahr. Verm√∂gensverwaltung, Transaktionskosten, Konto- und Depotf√ľhrung inklusive. Die klassische Verm√∂gensverwaltung etwa bei Banken kostet oft doppelt bis dreimal so viel – eine eventuell anfallende Gewinnbeteiligung, die sogenannte Performance Fee, noch nicht ber√ľcksichtigt.

Renditeversprechen von drei bis acht Prozent

Das Renditeversprechen der Roboter-Berater bewegt sich zwischen drei und acht Prozent im Jahr – je nach Risikobereitschaft. Zwar sind Prognosen kein verl√§sslicher Indikator f√ľr die zuk√ľnftige Wertentwicklung. Allerdings liefert die Realit√§t gen√ľgend Beispiele, dass passive Indexfonds – in welche die Robos haupts√§chlich investieren – oft besser abschneiden als aktiv gemanagte Fonds. Die Renditen vieler Robo-Advisor k√∂nnen sich sehen lassen. Im Performance-Vergleich von biallo.de erzielten die besten Anbieter per Stichtag 30. September bei ausgewogener Anlagestrategie (meist 50 Prozent Aktien und 50 Prozent Anleihen) rund elf Prozent Rendite (vor Verwaltungsgeb√ľhr).

Zum Vergleich: Eine Kombination aus einem ETF auf den MSCI World Index und einem ETF auf den Barclays Global Aggregate Bond h√§tte nur knapp f√ľnf Prozent Rendite im gleichen Zeitraum gebracht. Allerdings sollten Anleger beachten, dass historische Werte kein verl√§sslicher Indikator f√ľr die zuk√ľnftige Wertentwicklung sind. Zudem notieren die Aktienm√§rkte trotz des Mini-Crashs Anfang Oktober immer noch in der N√§he ihrer alten H√∂chstst√§nde. Gr√∂√üere R√ľcksetzer sind kurz- bis mittelfristig nicht ausgeschlossen.

Die Nachteile der Robo-Advisor

Viele Unternehmen sind noch sehr jung am Markt und k√∂nnen keine Belege f√ľr einen sogenannten Track-Record liefern – also eine erfolgreiche Performance √ľber Jahre hinweg. Der eigentliche "Stresstest" steht f√ľr die Robo-Advisor noch aus. N√§mlich dann, wenn die weltweiten Aktienm√§rkte auf Tauchstation gehen. Die entscheidende, noch ungekl√§rte Frage: K√∂nnen Maschinen wirklich bessere Anlageergebnisse liefern als der Mensch?
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 24 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
Einlagen-
sicherung
 
1.
1,25%
251,56
100% Schweden
2.
1,20%
241,44
100% Rumänien
3.
1,15%
231,32
100% Deutschland
maxGesTab=
Datenstand: 16.11.2018
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Da Robo-Advisor nicht pers√∂nlich beraten, k√∂nnen unerfahrene Anleger die Anlageempfehlungen oft nur schwer beurteilen. „Ein Computerprogramm ersetzt keine individuelle Beratung“, sagt Tom Friess vom VZ Verm√∂genszentrum. Gerade bei umfangreichen Verm√∂gen sei dies aber unerl√§sslich, denn die Roboter k√ľmmern sich nur um Geldanlagen, Verm√∂genswerte wie Betongold oder Firmenbeteiligungen w√ľrden nicht erfasst.

Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-W√ľrttemberg kritisiert die unzureichende √úberwachung der Algorithmen durch die Aufsichtsbeh√∂rde Bafin. "F√ľr den Quellcode der Beratung ist ein strikter aufsichtsrechtlicher Zulassungs- und √úberwachungsprozess notwendig. Anlagestrategien, f√ľr die es nachweislich keine wissenschaftliche Grundlage gibt, d√ľrfen nicht zugelassen werden", sagt Nauhauser. Dies gelte allerdings auch f√ľr die Algorithmen, derer sich die Berater in den Filialbanken bedienten.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Max Geißler und Sebastian Schick.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Phonlamai Photo/Shutterstock.com ID:7467

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: robo-advisor(7467)