Kevin Schwarzinger
Ein Beitrag von Kevin Schwarzinger, 16.02.2018

Gold Glänzende Aussichten?

Bei den j√ľngsten B√∂rsenturbulenzen ist der Goldpreis stabil geblieben. Wie er sich weiter entwickelt, h√§ngt von vielen Faktoren ab.
Gold Glänzende Aussichten?

Beim Goldpreis fallen weniger die Produktionskosten ins Gewicht, sondern viel mehr die Entwicklungen am Finanzmarkt.

Anfang Februar hatten die Börsen-Leitindizes Dow Jones und Dax mehr als zehn Prozent verloren. Der Goldpreis zeigte sich dagegen von den Turbulenzen nahezu unbeeindruckt. Aktuell liegt er bei rund 1.360 US-Dollar oder 1.090 Euro je Feinunze (Stand 16.2.2018, 11:30 Uhr).

Nach Abwärtstrend wieder im Plus

Von seinem Allzeithoch von 1.900 US-Dollar im September 2011 ist der Goldpreis jedoch wieder weit entfernt. Anleger verloren auf US-Dollar-Basis √ľber die vergangenen sechs Jahre 15 Prozent. Und das trotz Euro-Krise und ultralockerer Geldpolitik. Dennoch: Seit dem Zwischentief am 3. Dezember 2015 bei 1.046 US-Dollar liegt der Goldpreis wieder fast 30 Prozent im Plus.

"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen". Dieser Satz stammt vom Komiker Karl Valentin und gilt auch f√ľr den Goldpreis.

Goldpreis: Wohin geht die Reise?

"Gold ist in unseren Augen kein Rohstoff, dessen Wert man nach den Produktionskosten oder der Schmucknachfrage messen kann, sondern ein monet√§res Asset, dessen Wert sich nach den √ľblichen ‚Gier und Angst-Faktoren' an den Finanzm√§rkten richtet. Damit h√§ngt die k√ľnftige Goldpreisentwicklung vor allem von der Entwicklung des US-Dollar, der Zinsen und Aktienm√§rkte ab", sagt Eugen Weinberg, Rohstoffanalyst der Commerzbank.

Eine der wohl am h√§ufigsten zitierten Faustregeln in der Finanzwelt: Steigen die Zinsen, ist das schlecht f√ľr den Goldpreis. Denn der Zinsanstieg l√§sst Anleihen und andere Bankanlagen attraktiver werden, was Anleger veranlasst, Geld aus dem Edelmetall abzuziehen.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 24 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
Zinsertrag
Einlagen-
sicherung
 
1.
1,21%
 243,46
100% Frankreich
2.
1,20%
241,44
100% Rumänien
3.
1,15%
 231,32
100% Deutschland
maxGesTab=
Datenstand: 22.03.2019
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Auf Zinsen und Inflation kommt es an

Nicht zu vergessen ist hierbei jedoch der Faktor Inflation. Steigt gleichzeitig mit den Zinsen auch die Inflation, frisst sie Zinsgewinne wieder auf. Steigende Zinsen sind also erst attraktiv, wenn die Inflation gering bleibt.

"Der nominale Zins ist in Wirklichkeit nicht allzu wichtig. So hat die US-Notenbank in den Jahren 2004 bis 2006 die Zinsen von einem auf √ľber f√ľnf Prozent pro Jahr angehoben und trotzdem ist der Goldpreis um 60 Prozent gestiegen", sagt Weinberg.

Der Grund: Die ebenfalls gestiegene Inflation. "Also ist die Entwicklung der sogenannten Realzinsen, also die Differenz von Nominalzinsen und Inflation, f√ľr den Goldpreis entscheidend. Diese sind weltweit weiterhin gering." Sollte es allerdings zu einem √ľberraschenden Anstieg der Inflation kommen, w√ľrde sich das Umfeld f√ľr Gold deutlich verbessern.

Mit Gold Kapital sch√ľtzen, nicht vermehren

Was sich alle potenziellen Goldanleger vor Augen halten m√ľssen: Im Gegensatz zu anderen Formen der Geldanlage bietet Gold keine Verzinsung, das prim√§re Investmentziel ist der reine Kapitalerhalt. "Das ist auch der eigentliche Grund f√ľr ein Goldinvestment. Nicht die Vermehrung, sondern der Schutz des Kapitals", erkl√§rt Weinberg.

Viele Menschen kaufen Gold, weil sie Angst vor einer steigenden Inflation oder eine Finanzkrise haben. Anders als Bargeld oder Zinsanlagen behält es in einer Wirtschaftskrise mit Hyperinflation und Währungsreform einen Wert.

Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie sich vor gef√§lschtem Gold sch√ľtzen k√∂nnen.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Kevin Schwarzinger mein Name ist Kevin Schwarzinger. Meine Fachbereiche sind Geldanlage, Kredite.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Billion Photos/Shutterstock.com ID:7253

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten laut Nutzungsbedingungen einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: gold-glaenzende-aussichten(7253)