Horst Biallo
Ein Beitrag von Horst Biallo, 04.06.2014

Hausratversicherung Einbruchzahlen steigen weiter

Familien, bei denen eingebrochen wird, stehen unter Schock. Finanzielle Schäden gleicht die Hausratpolice aus. Aber nur, wenn viele Bedingungen erfüllt sind.
Hausratversicherung Einbruchzahlen steigen weiter

Beängstigende Zahlen: Alle 3,5 Minuten wird in Deutschland eingebrochen

Die Zahl der Einbrüche steigt in Deutschland von Jahr zu Jahr. Knapp 150.000 mal geschah dies allein im letzten Jahr - der höchste Wert der vergangengen 15 Jahre, laut der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik. Familien, die so heimgesucht werden, müssen diese unangenehme Erfahrung erstmal seelisch verkraften. Dazu kommt der oft immense finanzielle Schaden, den die Einbrecher anrichten. Gestohlenes muss ersetzt, Fenster und Türen wieder repariert werden.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme der Versicherung

Wohl dem, der eine Hausratpolice besitzt, die in solchen Fällen einspringt. Damit die Versicherung das auch wirklich tut, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Wer einen Einbruch feststellt, gleich ob am Morgen nach dem nächtlichen Überfall oder aus dem Urlaub heimkehrend, muss die Polizei verständigen und darf am Tatort nichts anrühren.

Bei Einbruch zahlt die Hausratversicherung

Finden Sie hier den günstigsten und besten Anbieter
 
Anschließend ist eine Liste der gestohlenen Dinge zu erstellen, möglichst mit Kaufbelegen. Und dann kommt es darauf an, dass der in der Police angegebene Wert auch tatsächlich mit dem Wert der Haushaltsgegenstände in der Wohnung übereinstimmt. Daher sollte man bei größeren und teuren Anschaffungen die Versicherungssumme entsprechend anpassen.

Vorsicht vor Unterversicherung

Wer ab Abschluss des Vertrages einen zu niedrigen Satz angegeben hat, um Geld zu sparen, ist unterversichert und bekommt nun entsprechend weniger. Ratsam ist bei Abschluss einer Police oder wenn man die alte gekündigt hat und eine neue abschließt, gegen einen geringen Aufpreis einen Unterversicherungsverzicht der Versicherung zu vereinbaren.

Hausratversicherung zahlt auch bei Einbruch im Keller

Der Schutz bezieht sich übrigens nicht nur auf die Wohnung. Wird in den Keller oder die Garage eingebrochen und dort das teure Fahrrad entwendet, springt die Assekuranz auch ein. War der teure Drahtesel dagegen nur am Baum vor der Haustür angekettet, geht man leer aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Horst Biallo mein Name ist Horst Biallo. Ich habe Wirtschaft studiert, danach bei der Tageszeitung Die Welt eine Journalisten-Ausbildung absolviert. Als Familienvater mit drei Kindern kümmere ich mich bei Geldsparen vor allem um Finanz-Themen. Wenn ich Ihnen helfen kann, lassen Sie es mich einfach per Mail wissen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5044

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: hausratversicherung(5044)