Oliver Mest
Ein Beitrag von Oliver Mest, 23.10.2013

Haftpflichtversicherung Wann Premium-Schutz sinnvoll ist

Die Haftpflichtversicherung gehört als Muss-Police für Familien zu den günstigeren Policen – trotzdem kann es sich lohnen, etwas mehr auszugeben.
Haftpflichtversicherung: Wann Premium-Schutz sinnvoll ist

Haftpflichtversicherung: Premium-Schutz kann sich für Familien lohnen

Ein Premium- oder Komfort-Schutz erweitert bei einer Haftpflichtversicherung das Leistungsspektrum der Familienpolice um wichtige Punkte:

1. Schäden durch deliktunfähige Kinder

Wenn Eltern eine Haftpflichtversicherung mit Familientarif abgeschlossen haben, erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf alle minderjährigen Kinder, die mit in der häuslichen Gemeinschaft leben. Kinder unter sieben Jahren (im Straßenverkehr sogar unter zehn Jahren) sind aber noch deliktunfähig, haften also nicht für Schäden, die sie angerichtet haben. Und damit springt auch die Familien-Haftpflicht nicht ein.

Hier hilft nur eine Premium-Haftpflichtversicherung, die auch die Schäden durch nicht deliktfähige mitversicherte Kinder zumindest bis zu einer Höhe von 20.000 Euro übernimmt.

Tipp -  Versicherungssumme kontrollieren

Entscheidend ist beim Haftpflichtschutz auch die Versicherungssumme. Standard sind heute mindestens fünf Millionen Euro – gerade bei älteren Verträgen liegt die Summe aber meist nur bei eins oder 1,5 Millionen Euro. Für wirklich schwere Personenschäden mit lebenslangen Rentenansprüchen beispielsweise reicht das nicht.

2. Ehrenamtliche Tätigkeit

Wenn die Eltern bei Veranstaltungen der Kinder ehrenamtlich mit anpacken, kann schnell etwas passieren: Beim Schulbasar wird eine teure Lautsprecheranlage kaputt gemacht oder im Kindergarten eine wertvolle Beleuchtungsanlage zerstört.

Über die Haftpflichtversicherung ist das nur mitversichert, wenn ehrenamtliche Tätigkeiten ausdrücklich mitversichert sind: Entsteht dann im Ehrenamt ein Schaden, wird der von Premium-Policen mit einer entsprechenden Haftungserweiterung getragen.

3. Hilfe bei nicht erfüllten Schadensersatzforderungen

Eine Familien-Haftpflichtversicherung ist nicht nur wichtig, wenn Sie oder Ihre Kinder "Täter" sind – auch wenn Sie oder jemand aus der Familie selbst Opfer wird, kann sie helfen. Vorausgesetzt, Ihre Police hat eine Forderungsausfalldeckung.

Die springt ein, wenn jemand Ihnen einen Schaden zufügt, selber aber keine Haftpflicht hat und den Schaden auch nicht tragen kann. In diesem Fall trägt Ihre Privathaftpflicht mit Forderungsausfalldeckung Ihren eigenen Schaden.

4. Verlust der Schlüssel

Diese Szene kennen alle Eltern: Die Kinder haben die Hausschlüssel verbummelt. Besonders ärgerlich wird das, wenn deshalb zum Beispiel eine ganze Schließanlage der Wohnanlage ausgetauscht werden muss – die Kosten können schnell in die Tausende gehen. Mit einer Premium-Police werden die Kosten getragen, die durch den Austausch von Schlössern, Schließanlagen oder sogar Code-Karten entstehen.

5. Übernahme von Gefälligkeitsschäden

Unter Freunden und Bekannten ist es natürlich üblich, dass man sich gegenseitig hilft. Dabei kann natürlich auch schon einmal etwas kaputtgehen.

Das Problem: Haftpflichtversicherer unterstellen bei Gefälligkeitshandlungen stillschweigenden Haftungsausschluss – getreu dem Motto: Wer freiwillig hilft, soll nicht noch zahlen müssen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Schäden durch Gefälligkeiten zusätzlich zu versichern.

6. Mietsachschäden

Das passiert im Urlaub nicht selten: Der Fußball landet beim gemeinsamen Familien-Kick im gemieteten Appartement und lässt den Glastisch zu Bruch gehen. Ersatz von der Haftpflicht gibt es dafür nur dann, wenn Mietsachschäden mit abgesichert sind.
 

Haftpflichtversicherung

Günstigste Police für Single oder Familie
Wollen Sie mehr erfahren? In unserem kostenlosen Ratgeber informieren wir Sie zum Thema "Versicherungsbedingungen - Im Fachvokabular steckt das Geheimnis einer guten Police".
Download starten

Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere kostenlosen Downloads sind den Lesern unseres kostenlosen Newsletters vorbehalten. Geben Sie deshalb bitte hier Ihre E-Mail-Adresse an, bestellen Sie den Newsletter und Sie bekommen den Download an die angegebene Adresse gesandt.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die Mail nicht innerhalb der nächsten Minuten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner! Sind Sie bereits Newsletter-Abonnent, geben Sie einfach die E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns den Newsletter bestellt haben und Sie bekommen den Link zum Download per E-Mail zugesandt.

Ihre Email-Adresse:


Mit dem Anfordern des Downloads bestelle ich den kostenlosen Newsletter von geldsparen.de. Ich kann mich jederzeit wieder abmelden. E-Mail an info@geldsparen.de genügt. Für die Nutzung der Downloads gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Oliver Mest mein Name ist Oliver Mest. Auf geldsparen.de informiere ich Sie, was Familien bei Geldanlage und Versicherungen wissen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4287

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: haftpflichtversicherung4(4287)