Florian Junker
Ein Beitrag von Florian Junker, 04.07.2013

Wohnen Erste eigene Wohnung

Wenn aus Kindern Erwachsene werden, steht meist auch der Umzug in die erste eigene Wohnung an. Darauf sollten Eltern achten, damit der Nachwuchs gut startet.
Wohnen: Erste eigene Wohnung

Bei der ersten eigenen Wohnung gilt es einige Dinge zu beachten

1. Mietvertrag und Übergabe der ersten eigenen Wohnung

Wie viel Hilfe bei der Suche nach der ersten Bleibe gefragt ist, kann sehr unterschiedlich sein und Selbständigkeit ist hier sicher auch ein gesunder Teil des Abnabelungsprozesses. Jungen Erwachsenen Hilfe anzubieten, zum Beispiel einen prüfenden Blick auf den Mietvertrag zu werfen oder sich als Zeuge für die Wohnungsübergabe zur Verfügung zu stellen, dürfte da aber trotzdem nicht schaden.

Spätestens wenn es aber um die Unterzeichnung einer Mietbürgschaft oder das Vorstrecken einer Kaution geht, sollten Sie sich als Eltern mit ihrer Erfahrung einklinken, denn im Zweifel ist sonst das eigene Geld weg.

2. Einrichtung der Wohnung finanzieren

Generell ist es natürlich immer am allerbesten, die Wohnung ohne Schulden langsam wachsen zu lassen. Eine Umfrage bei Verwandten und Bekannten nach Besteck, Geschirr und Möbeln bringt manchmal erstaunlich günstige Schätze zu Tage. Muss doch neu gekauft werden und die Ersparnisse reichen nicht, führt nichts an einem soliden Haushaltsplan vorbei. Was kommt rein, was geht raus und welche Raten sind drin?
Tipp: Warnen Sie speziell vor den üblichen "günstigen" Nullprozentfinanzierungen in Möbelhäusern. Sehr oft ist es deutlich günstiger, als Barzahler einen Rabatt auszuhandeln und die Einrichtung der ersten eigenen Wohnung klassisch über einen günstigen Ratenkredit zu finanzieren.

Ratenkredit-Vergleich

Günstig Geld leihen

3. Versicherungen für die erste eigene Wohnung

Die Haftpflichtversicherung sollte auf keinen Fall fehlen. Sonst kann es schnell schon bei kleinen Pannen, wie einer vergessenen Herdplatte oder einer ausgelaufenen Waschmaschine, zu enormen finanziellen Folgen kommen. Mit unserem unabhängigen Vergleich zu Haftpflichtversicherungen finden Sie Anbieter, die das schon für 50 Euro im Jahr verhindern.
Und es geht sogar noch besser: So lange sich Ihre Kinder noch in der Ausbildung befinden, sollten sie auch nach der Volljährigkeit noch über eine Familienhaftpflicht versichert sein. Lassen Sie sich das am besten schriftlich von Ihrem Anbieter bestätigen.
Ob jede Studentenbude dagegen eine eigene Hausratversicherung braucht, ist nicht nur wegen des in der Regel geringen Werts der ersten Einrichtung fraglich. Denn auch hier sind manchmal volljährige Kinder in der Ausbildung noch teilweise über den Vertrag der Eltern mit abgesichert. Fragen Sie am besten einfach nach.

4. Strom und Telefonkosten sparen

Es ist ein Tipp, der nicht nur Neumietern jeden Monat einige Euro mehr bringen kann: "Suche möglichst bald nach einem günstigeren Stromanbieter!" In aller Regel finden selbst Singlehaushalte mit unserem Vergleich einen Stromlieferanten, der Energie jeden Monat fünf bis sechs Euro günstiger liefert.

Stromtarife

Ihr günstigster Tarif - schnell und einfach

DSL-Tarife-Vergleich

Mit diesen Tarifen surfen Sie preiswert

5. Wohnsitz bei Einwohnermeldeamt anmelden und an GEZ denken

Nach einer Woche sollte die Änderung des Wohnsitzes dem Einwohnermeldeamt mitgeteilt werden, sonst kann es Bußgelder hageln. In der Regel müssen auch Ihre erwachsenen Kinder dazu mit dem Personalausweis zur Behörde marschieren.

Mit der Anmeldung des Wohnsitzes sollten die Neumieter auch im monatlichen Budget einen Kostenpunkt von 17,98 Euro für den Rundfunkbeitrag (früher GEZ) einrechnen. Wer sich nicht anmeldet, kann rückwirkend und eventuell mit Bußgeld zur Kasse gebeten werden. Allerdings können sich Bewohner, die eine Ausbildungsförderung wie Bafög bekommen, von der GEZ befreien lassen.
Tipp: In Wohngemeinschaften muss übrigens unabhängig von der Bewohnerzahl in der Regel nur ein Beitrag gezahlt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin für Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zuständig. Als dreifacher Familienvater weiß ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche Lösungen aussehen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3854

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: wohnen-erste-eigene-wohnung(3854)