Der Paket- und Päckchenversand innerhalb Deutschlands ist dank großer Angebote einfach und auch einigermaßen preiswert. Doch was ist mit sperrigen Gütern, die von A nach B müssen? Auch dafür bieten DHL & Co. Lösungen an – bis hin zum Transport von Fahrrädern oder Motorrollern.
Paketversand:Sperriges günstig versenden

Der "Maxitransport" von DHL versendet sperrige Gegenstände ab einem Preis von 44,90 Euro

Der Paketversand hat Grenzen: Alles, was sich nicht in eine quaderförmige Verpackung stecken lässt und alles, was die vorgeschriebenen Höchstmaße oder Maximalgewichte der Paketversender überschreitet, muss anders auf den Weg zum Empfänger gebracht werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Die Post-Frachttochter DHL bietet den "Maxitransport" an. Sperrige Gegenstände wie Sofa oder Moped gelangen damit deutschlandweit zum Empfänger, vorausgesetzt, zwei Personen können das Frachtgut tragen (ab der 5. Etage muss ein Aufzug vorhanden sein). Das Maximalgewicht beträgt 100 kg, die Maximalmaße liegen bei 600 x 230 x 200 cm. Statt einer Lieferung von Tür zu Tür wirbt DHL beim Maxitransport mit einem Transport "von Zimmer zu Zimmer", und der Preis berechnet sich nach Maßen und/oder Gewicht. So günstig wie von DHL beworben wird es wohl nur selten sein: Die Kosten beginnen bei 44,90 Euro, aber der günstigste Preis gilt nur dann, wenn das Volumen der Sendung unter 0,1 Kubikmetern liegt. Eine Tischplatte von 80x80x10 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 20 Kilo verschickt man dabei günstiger als normales Paket plus Service Sperrgut für insgesamt 31,90 Euro. Die Preisstaffel erreicht bei maximal 7 Kubikmetern Volumen die beachtliche Marke von 769,90 Euro erreicht.

Immerhin: Für bestimmte, häufig versendete Gegenstände gibt's Versandpauschalen. So kostet das Versenden von zwei Reifen (max. 19 Zoll) mit oder ohne Felge 39,90 Euro, für vier Reifen sind's 49,90 Euro. Ein Fahrrad kostet 44,90 Euro, ein Motorrad 180 Euro. Für Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen oder Geschirrspüler liegen die Preise zwischen knapp 80 und knapp 100 Euro. Eilig sollte man es nicht haben: Bis die Sendung zugestellt wird, können bis zu zwei Wochen vergehen. Versichert ist das Frachtgut bis 1.250 Euro, auf Wunsch und gegen Aufpreis ist auch eine Versicherung bis 25.000 Euro möglich.
Alternativ bietet sich für den Fahrradversand beispielsweise Hermes an: Da kostet das Verschicken 39,90 Euro, versichert bis 1.000 Euro. Für 44,90 Euro versendet Konkurrent iloxx den Drahtesel, ab 99 Euro einen kleinen Motorroller, ab 115 Euro ein Motorrad, ab 129 Euro ein Quad. Der Preis ist abhängig von der Größe des Fahrzeugs (Hubraum bzw. Fahrzeugbreite) und von der Transportentfernung: Für 129 Euro reist ein Quad bis 110 cm Breite 200 km weit, 600 km kosten schon 169 Euro, 800 km 199 Euro. Den Transport übernimmt eine Spedition. Abgeholt wird 4 bis 7 Tage nach Auftragseingang, zugestellt wird nochmals 4 bis 7 Tage nach Abholung.

Iloxx bietet außerdem noch zahlreiche weitere Optionen für den Versand von sperrigen Gütern an. Vier Reifen kosten 49,90 Euro, genauso viel wie bei DHL. Sperrgut mit einem Gewicht von bis zu 50 kg kostet im Speditionstransport 49,90 Euro, bis 100 kg sind es 73,90 Euro. Für die Preisberechnung wird allerdings auch die Größe der Sendung herangezogen – eine Online-Preisabfrage empfiehlt sich vor dem Auftrag in jedem Fall.

Eine weitere Alternative sind Versand-Vermittler wie uShip (www.uship.com/de/). Dort können Privatkunden, die etwas Sperriges zu verschicken haben oder ein Auto von A nach B transportiert haben wollen, einen Versandauftrag erstellen. Anschließend erhalten sie Angebote verschiedener Transportunternehmen. uShip wirbt mit einer Preisersparnis von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu Standard-Versandangeboten. Auf der Website besteht die Möglichkeit, sich Angebotspreise für bereits erledigte Aufträge anzusehen – so bekommt man einen Eindruck von den Angeboten und Preisen.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Sandra Petrowitz mein Name ist Sandra Petrowitz. Als begeisterte Weltenbummlerin kümmere ich mich bei geldsparen.de vorrangig um die Themen Reisen und Mobilität.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Nigel Treblin/ddp ID:1022

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: paketversand-sperriges-guenstig-versenden(1022)