Sie ist das Abschiedsgeschenk der Rosen nach der Blüte - und wird doch leider oft völlig unterschätzt! Denn in der eiförmigen Frucht steckt nicht nur wertvolles Vitamin C, sondern auch erstaunliches Deko-Potential! Die schönsten Ideen aus Hagebutten.
Haushalt:Highlights aus Hagebutte

Die Hagebutte, eine vielseitige Scheinfrucht

Der Begriff Hagebutte stammt aus dem Altdeutschen und setzt sich zusammen aus „Hage“, also Hecke, und „Butzen“, eine Anspielung auf die üppige Figur mit dem kleinen Stützelchen. Ganz korrekt ausgedrückt übrigens eine Scheinfrucht! Die „echten“ Früchte der Rose, die Nüsschen, stecken nämlich unter der Schale der Hagebutte. Umgangssprachlich ist der Begriff „Frucht“ aber natürlich erlaubt und geläufig.

Unglaublich vielseitige Früchtchen zieren übrigens die Wildrosen: Hier wachsen von dicken roten über grüne stachelige bis hin zu schwarze Hagebutten. Aber auch kultivierte Rosenstöcke, Strauch- und Kletterrosen können Hagebutten bilden – allerdings nur, wenn ihre Blumen lediglich einfach- oder halbgefüllt sind. Bei gefüllten Rosen, das sind die besonders üppigen Blumenköpfe mit sehr vielen Blütenblättern, stecken alle Geschlechts- und Staubgefäße in den Blüten – hier warten Sie ziemlich sicher umsonst auf die hübschen Hingucker. Denn Hagebutten, die ja die Samen der Rosen in sich tragen, wären botanisch gesehen überflüssig.

Sie haben Rosen im Garten, die Hagebutten tragen? Dann schneiden Sie verwelkte Blüten nicht zu üppig ab, dann bilden sich mehr der dekorativen Früchte. Und die haben es in sich: bis zu fünfmal so viel Vitamin C wie Zitronen und jede Menge Aroma! War der erste Frost schon da, werden die Hagebutten noch etwas weicher und sind besonders für die Weiterverarbeitung zu Leckereien geeignet. Dazu sind die Zweige mit den leuchtenden Beeren natürlich eine edle Dekoration, die dank bester Trocknungsfähigkeiten viele Wochen bis Monate toll anzusehen ist. So machen Sie mehr aus den Gratis-Geschenken der Natur:

Tisch und Tafel

Ländlicher Herbststrauß: Natürlich können Sie Ihre wilden Hagebuttenzweige mit den knackigen kleinen Beeren einfach in eine Keramikvase mit Henkel oder einen emaillierten Wasserkrug stellen. Raffinierter ist die Kombination mit dazwischen gesteckten Zweigen, langen Gräsern oder bunten Laubblättern, die Sie – sozusagen als natürliches Tischdeckchen - um den Fuß der Vase streuen.

Tolle Tafeldeko: Von einem Rosenstock mehrere ca. acht Zentimeter lange Zweigstücke abschneiden. Die kleinen Rosenzweige zu zwei Dritteln mit einem schmalen grünen Geschenkband und silbernem Dekodraht umwickeln. Dabei immer wieder die Enden kleiner Hagebuttenzweige so einbinden, dass die Früchte auf dem freien Teil des Stöckchens liegen. Auf größere Rosenblätter mit einem silbernen Lackstift die Namen der Gäste schreiben und an jedes Hagebutten-Hölzchen ein Namensblatt festbinden. Band danach auf der Rückseite verknoten oder mit einer Nadel unsichtbar feststecken. Fertig sind die originellen „Platzkärtchen“.

Schmuck für Kerzen: Ob nun für langstielige Wachslichter oder dicke Stumpen auf einem Teller: Hagebutten veredeln jede schlichte weiße oder cremefarbene Kerze. Nehmen Sie dafür ein möglichst langes Zweigstück und formen Sie es zu einem von der Größe her passenden Kranz. Bei üppigeren Modellen mehrere Zweige versetzt übereinander legen. Alle Übergänge, in jedem Fall aber die losen Enden mit Draht fixieren und den Hagebuttenring um den Fuß der Kerze stülpen. Raffiniert (und brandsicher) bei größeren Glasgefäßen mit dicken Kerzen darin ist ein großer Hagebuttenring um den Kerzenhalter.

Tür und Fenster

Herziger Hingucker: Etwa 30 Zentimeter lange Hagebuttenzweige abschneiden und in Form eines großen Herzens biegen. Am Abschluss, eventuell zur Stabilisierung auch an den Seiten, mit einem Stück Draht festbinden. Mit einem rot-weiß-karierten Band schmücken und als Deko ins Fenster oder an die Haustür hängen.

Mistelzweig 2.0: Die Rose ist die Blume der Liebe. Wer sagt also, dass nicht auch ein Kuss unter dem Hagebuttenstrauß die Liebe blumiger macht? Einen üppigen Strauß kopfüber ins Freie (zum Beispiel unters Vordach, über die Terrasse etc.) hängen. Bleiben die Beeren hier schön kühl, sind aber vor Regen geschützt, trocknen sie langsam und sind – von kleinen Schrumpeln abgesehen – viele Wochen lang schön.

Kinderleichte Bastelideen

Echte Hagebutten sind nicht nur peppig rot, sondern auch absolut ungefährlich! Es gibt höchstens giftige Doppelgänger: also wirklich nur von Rosen ernten! Dann aber sind die knallroten Früchtchen das perfekte Bastelmaterial für Kinder.

Hagebutten-Männchen: Schnell gemacht und ewig haltbar: Zahnstocher als "Nägelchen" bereit legen. In die Mitte kommt eine besonders große und dicke Hagebutte längs als "Bauch", daran unten links und rechts jeweils mit einem Zahnstocher hinein pieksen (als Beine) und zwei ganz kleine Hagebutten quer als Füße unten dran stecken. Oben das gleiche wiederholen für "Arme" und "Hände". Zuim Schluss einen "Kopf" obenauf setzen. Macht sich mit einem Namenszettel an den Arm geheftet auch gut als Tischkärtchen.

Kleine Krone: Süß für Prinzessinnen ist ein Haarkranz aus Hagebutten. Auf einen rund geformten Draht werden rote Früchte einmal ganz außenherum aufgespießt. Perfekter Abschluss ist ein Schleifchen aus zartem roten Band, besonders edel wirkt Sam


Liebe Leserinnen und Leser,

Kristina Junker mein Name ist Kristina Junker. Ich habe Journalistik studiert. Bei Geldsparen.de bin ich Ihre Spezialistin für Themen rund um Haushalt, Kinder und kreative Sparideen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Haushalt Seite 1/2 »

Seite 1: Highlights aus Hagebutte
Seite 2: Hagebutten für Sparsame und Schlemmer

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3025

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: haushalt-highlights-aus-hagebutte(3025)