Die Regeln für den Rundfunkbeitrag der GEZ haben sich geändert. Jetzt heißt es: Abrechnungen überprüfen. So können Familien sparen.
GEZ Weniger Rundfunkbeitrag für Familien

Die GEZ hat auf den neuen Rundfunkbeitrag umgestellt

Die Rundfunkgebühr gibt es nicht mehr. Jetzt heißt das ganze Rundfunkbeitrag und das hat gerade für Familien Vorteile. Mussten bisher zum Beispiel erwachsene Kinder mit eigenem Einkommen oder Großeltern, die mit der Familie unter einem Dach wohnen, extra für Autoradio oder Fernseher zahlen, gilt seit 1.1.2013 quasi eine Wohngemeinschaftsflatrate.

17,98 Euro pro Monat zahlt danach jeder Haushalt und alle Bewohner einer Wohnung dürfen auf beliebig vielen TVs schauen, in allen Autos Radio hören und im Internet surfen. Damit Familien aber wirklich sparen, sollten sie zur Abwechslung mal die GEZ kontrollieren.

GEZ in der Familie überprüfen

Denn die Kontrolleure der GEZ klingeln nicht mehr an der Haustür, sondern verlangen den neuen Rundfunkbeitrag einfach pauschal pro Wohnung. Gerade bei nicht verheirateten Paaren oder Großfamilien unter einem Dach kann es bei der Umstellung dazu kommen, dass zu viel Rundfunkbeitrag verlangt wird.

Das muss nicht sein, denn wer in einer gemeinsamen Wohnung wohnt, muss nur noch einen Beitrag zahlen, unabhängig von der Anzahl von Personen und Geräten.
Tipp: Damit Ihre Familie keinen unnötigen Rundfunkbeitrag mehr entrichten muss, reicht ein Schreiben an die GEZ falls weiterhin von Ihrem Konto abgebucht wird. Schicken Sie einfach einen noformlosen Brief an die Adresse ARD ZDF Deutschlandradio, Beitragsservice, 50656 Köln, der folgende Angaben enthält:

Musterbrief an die GEZ

„Ich, Max Mustermann, wohne seit dem 1.1.2013 in der Musterstraße 00 in Musterstadt und habe die Teilnehmernummer 11111. Da ich in der Wohnung von Hans Mustermann lebe, der mit der Teilnehmernummer 22222 bereits Rundfunkbeitrag zahlt, bitte ich Sie mir zu viel entrichtete Beiträge auf mein Konto mit der Nummer 33333 bei der Musterbank zu überweisen.“
Eine Wohnung ist laut GEZ "eine ortsfeste baulich abgeschlossene Einheit, die zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird, einen eigenen Eingang hat und nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist."

Diese Definition lässt Familien, die unter einem Dach leben, doch einigen Spielraum. Grundsätzlich wird die GEZ zunächst die Daten der Melderegister auswerten und für eine Meldeadresse muss mindestens ein Rundfunkbeitrag gezahlt werden.

Leben aber zum Beispiel mehrere Generationen einer Familie in einem gemeinsamen Haus, wird es wohl in einigen Fällen eine schwer überprüfbare Sache der Auslegung sein, ob ein Haus ein Einfamilienhaus darstellt oder aus getrennten Wohnungen besteht. Ähnelt der Haushalt Ihrer Familie einer Wohngemeinschaft, sollten Sie nur einen Rundfunkbeitrag für alle zahlen.

Befreiung vom GEZ-Rundfunkbeitrag

Denn auch wenn volljährige Kinder das Heim der Familie verlassen, kann es für diese jetzt günstiger als früher sein. In den typischen Wohngemeinschaften von Studenten oder erwachsenen Auszubildenden muss laut GEZ nur noch ein Rundfunkbeitrag für alle gezahlt werden. Wird BAföG bezogen, kann der Rundfunkbeitrag wie bisher auf Antrag sogar ganz entfallen.

Auch Empfänger von Sozialleistungen und manche Behinderte können eine Befreiung bzw. Ermäßigung beantragen. Obwohl sich der Name GEZ sicher im Volksmund noch einige Jahre halten wird, heißt die Gebühreneinzugszentrale jetzt eigentlich Beitragsservice und zumindest für Familien klingt das nicht nur deutlich netter, sondern dürfte auch etwas günstiger werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin für Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zuständig. Als dreifacher Familienvater weiß ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche Lösungen aussehen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3446

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: gez-weniger-rundfunkbeitrag-fuer-familien(3446)