Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 31.08.2010

Fruchtfliegen So wird man sie los

Wer schon einmal genießerisch seinen Wein trinken wollte und dann viele kleine schwarze Punkte im Glas schwimmen gesehen hat, weiß wie lästig sie sind: Fruchtfliegen. Tipps, wie man sie wieder los wird und wie sie gar nicht erst auftauchen.
Haushalt Einkaufen Fruchfliegen Fliegen Verbraucherportal Geldsparen.de
Sie fühlen sich von Obst, Fruchtsaft, Küchenabfällen und alkoholischen Getränken angezogen und vermehre sich unerfreulich schnell. Das Problem: Fruchtfliegen sind nicht nur lästig, sondern übertragen auch Pilze und Bakterien.

Um das Problem gar nicht erst zu bekommen, raten die Verbraucherzentralen dazu, Obst nach dem Kauf gründlich abzuwaschen, um eventuell abgelegte Eier von der Schale zu entfernen. Größere Mengen Obst solle man lieber im Kühlschrank aufbewahren.
Mülleimer als Versammlungsort

Gerade im Sommer ist besondere Vorsicht mit dem Mülleimer geboten. Auch hier sammeln und vermehren sich die lästigen Insekten nur allzu gerne. Den Müll bei Hitze deshalb am besten täglich leeren und bei Bedarf sofort reinigen.

Essensreste, Wein, Bier und Säfte offen herumstehen zu lassen ist generell eine schlechte Idee. Sie sind schnell Anzugspunkt für die Fruchtfliegen. Das ist aber zugleich eine Tatsache, die man sich zunutze machen kann, wenn die Schädlinge erst einmal da sind. Einfach ein Glas mit einem Gemisch aus Wasser, Apfelsaft, Essig und Spülmittel aufstellen und das Problem ist schnell gelöst.

Mit Saft fängt man Fliegen

Die Fruchtfliegen fühlen sich von dem Saft- und Essig-Geruch angezogen. Wenn Sie auf dem Wasser aufsetzen versinken sie sofort, weil das Spülmittel die Oberflächenspannung der Flüssigkeit heruntersetzt. Die Mixtur sollte alle ein bis zwei Tage erneuert werden.

Wer keinen Apfelsaft hat, kann auch einen anderen Fruchtsaft, Malzbier oder Wein verwenden. Im redaktionellen Selbsttest hat das wunderbar funktioniert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2653

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: fruchtfliegen-so-wird-man-sie-los(2653)