Florian Junker
Ein Beitrag von Florian Junker, 16.03.2014

Möbelkauf Anzahlung: Maximal zehn Prozent

Die Anzahlung im Möbelhaus ist Verhandlungssache. Familien sollten sich dabei nicht aus der Ruhe bringen lassen und maximal zehn Prozent in Vorleistung gehen.
Möbelkauf Anzahlung: Maximal zehn Prozent

IKEA: Auch das Billy Bücherregal und die Sultan Matratze kann man finanzieren

Möbel bei der Bestellung nur gegen Bares ? So manches Möbelhaus verlangt beim Kauf eine Anzahlung für Waren, die erst in einigen Wochen geliefert werden. Was aus Möbelhaus Sicht verständlich ist, ist für die Kunden allerdings ein riskantes Geschäft. Denn meldet das Unternehmen bis zur Lieferung Insolvenz an, ist die Anzahlung meist größtenteils verloren. Zudem sollten Familien keine zu hohen Anzahlungen leisten: 

Hartnäckig bleiben: Die Anzahlung ist Verhandlungssache

Für eine Anzahlung beim Kauf im Möbelhaus vor Lieferung gibt es keine gesetzliche Grundlage, das heißt sie ist freiwillig und Verhandlungssache. Mehr als zehn Prozent seien nicht akzeptabel, meint dazu die Verbraucherzentrale und rät generell, möglichst gar keine Anzahlung zu leisten. Im Zweifel einfach damit drohen, zur Konkurrenz zu gehen. Das funktioniert bei besonders günstigen Angeboten oder etwa maßgefertigten Küchen leider nicht ganz so leicht. Besteht der Händler auf eine Anzahlung, empfehlen die Verbraucherschützer, zur Absicherung eine Bankbürgschaft zu verlangen. Hier garantiert eine Bank bei einer Möbelhaus Insolvenz die Rückzahlung der Anzahlung.

Vorsicht: Wird die Bankbürgschaft strikt verweigert, kann das ein Hinweis auf eine wirtschaftlich schwierige Lage sein und Familien könnten gut beraten sein woanders zu kaufen.

Was tun bei einer Möbelhaus Insolvenz?

Denn auch wenn Sie keine Anzahlung geleistet haben, kann Sie eine Möbelhaus Insolvenz treffen. Sie sind als Kunde weiterhin an den Kaufvertrag gebunden - trotz Zahlungsunfähigkeit des Händlers. Kann die Ware noch während des Insolvenzverfahrens geliefert werden, müssen Sie die auch nehmen und bezahlen. Das hat aber auch einen Nachteil: Die gesetzliche Gewährleistung können Sie nur durchsetzen, wenn es den Händler dann auch noch gibt. Nehmen Sie möglichst schnell mit dem Insolvenzverwalter Kontakt auf, ob der Ihnen die Lieferung schriftlich zusichern kann. Bekommen Sie von ihm eine keine verbindliche Zusage, können Sie in der Regel vom Kaufvertrag zurücktreten und sich einen anderen Händler suchen.

Sparplan-Rechner

Geld optimal anlegen - Monat für Monat

Möbelhaus ohne Anzahlung bevorzugen

Und lassen Sie sich lieber etwas länger Zeit. Familien sollten generell ein Möbelhaus bevorzugen, das auf Anzahlungen möglichst ganz verzichtet oder kein Problem mit einer Bankbürgschaft hat. Investieren Sie lieber etwas mehr Zeit bei der Suche nach einem solventen Möbelhaus und sparen Sie sich so später Ärger. Im Idealfall legen Sie das Geld rechtzeitig zurück. Deponieren Sie es zum Beispiel in einem Sparplan bei der Oyak Anker Bank bringt eine lange Suche eventuell sogar extra Zinsen. Denn nach dem ersten Jahr steigt der Zins von 1,10 Prozent garantiert an. Zunächst auf 1,20 Prozent, ein Jahr später auf 1,50 Prozent, dann 1,80 Prozent und erreicht im fünften Jahr sogar 1,95 Prozent. Nach einem Jahr Laufzeit können Sie den Vertrag mit einer Frist von drei Monaten kündigen, das entspricht bei vielen Möbeln der Lieferzeit.
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 3.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
1,95%
bis 5,25%
3.
2,20%
bis 5,35%
Datenstand: 05.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin für Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zuständig. Als dreifacher Familienvater weiß ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche Lösungen aussehen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: IKEA,PR ID:4805

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: moebel(4805)