Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 06.03.2015

Altbaukauf Immobilie gr√ľndlich checken

F√ľr den Kauf eines √§lteren Hauses sprechen viele Gr√ľnde: sch√∂ne Architektur, eingewachsener Garten, g√ľnstiger Preis. Die Bausubstanz kann aber t√ľckisch sein.
Altbaukauf: Immobilie gr√ľndlich checken

Vor dem Kauf einer älteren Immobilie gehört ein Rundumcheck

Interessieren Sie sich f√ľr ein √§lteres Haus? Dann sollten Sie das Objekt Ihrer Begierde gr√ľndlich in Augenschein nehmen - vor allem die bestehende Bausubstanz, die Geb√§udetechnik sowie die Energie-Bilanz.

Fachkundige Unterst√ľtzung bieten vereidigte Sachverst√§ndige, Bauingenieure und Architekten. Die Experten erkennen dank ihrer Kenntnisse und Erfahrungen zielsicher auch versteckte Baum√§ngel. Sie wissen, welche Baufehler f√ľr welche Jahrzehnte typisch sind und wo sich solche Schwachstellen verbergen. Das erstellte Gutachten liefert wichtige Argumente f√ľr die Vertragsverhandlungen. Experten finden Sie zum Beispiel unter energie-effizienz-experten.de.

Was zeigt der Energieausweis?

Die Energie-Effizienz ist h√§ufig eine Schwachstelle beim Altbaukauf. √Ąltere Geb√§ude entsprechen in der Regel nicht den heutigen D√§mmstandards. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) empfiehlt vor dem Altbaukauf einen Blick in den Energieausweis zu werfen.

"Der Ausweis, den jeder Verkäufer seit 2008 auf Nachfrage vorlegen muss, gibt Hinweise auf den zu erwartenden Energiebedarf und auf mittelfristig anstehende Modernisierungsmaßnahmen", sagt Stella Matsoukas, Pressesprecherin der dena. Ist die Energiebilanz schlecht, sollten Sie einen Energieberater hinzuziehen. Der Experte ermittelt energetische Gebäudemängel und schätzt den Sanierungsbedarf grob ab.

Ist die Gebäudetechnik fehlerfrei?

Als kostenintensiv k√∂nnen sich Sch√§den oder M√§ngel an der Geb√§udetechnik erweisen. Unterziehen Sie daher Heizung, Elektrik und Wasserrohre vor dem Altbaukauf einem umfassenden Funktionstest. Gehen Sie sicher, dass kein Sanierungsstau vorliegt. Dazu fragen Sie den Verk√§ufer, was wann zuletzt saniert wurde und welche Reparaturen in den kommenden Jahren anstehen. Die Kosten sollten Sie in ihrer Gesamtkalkulation ber√ľcksichtigen.

Wo gibt es preiswerte Modernisierungsdarlehen?

Zusch√ľsse zur energieeffizienten Sanierung bietet die KfW-F√∂rderbank. F√ľr einzelne Modernisierungsma√ünahmen erhalten Sie bis zu zehn Prozent der Bausumme, maximal jedoch 5.000 Euro. Richtiger Ansprechpartner f√ľr KfW-Darlehen ist die jeweilige Hausbank.

Möchten Sie das Haus mit Hilfe umfangreicher Baumaßnahmen auf ein sehr hohes Energiesparniveau bringen, erhalten Sie bis zu 18.750 Euro an Zuschuss. Attraktive Modernisierungsdarlehen bieten auch konventionelle Banken. Kleindarlehen bis 50.000 Euro offerieren zum Beispiel örtliche Sparkassen.

Auch Genossenschaftsbanken und Versicherungen vergeben klein Baudarlehen, beispielsweise die PSD Banken Hannover und N√ľrnberg, die Allianz und HUK Coburg. Die Debeka bietet eine Kombination aus Vorfinanzierung und Bausparvertrag. Damit lassen sich kleine Investitionssummen ab 5.000 oder 10.000 Euro kosteng√ľnstig abdecken.
Positiv: Kleine Baufinanzierungen f√ľr die Altbaumodernisierung erfordern keinen Grundbucheintrag.
Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 10 Jahre
  Anbieter gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
0,88%
0,88%
2.
0,95%
0,98%
3.
1,10%
1,13%
Datenstand: 07.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3905

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: altbau(3905)