Annette Jäger
Ein Beitrag von Annette Jäger, 21.10.2016

Einbruch Nicht immer zahlt die Hausratversicherung problemlos

Im Herbst steigt die Zahl der Einbr√ľche. F√ľr den Schaden kommt die Hausratversicherung auf. Aber nur, wenn Sie alles richtig machen.¬†
Versicherungsschutz Nicht bei jedem Einbruch zahlt die Hausratversicherung problemlos

In der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher wieder Hochkonjunktur

Wenn Diebe in Ihre Wohnung eingebrochen sind und Ihr Eigentum gestohlen haben, ersetzt die Hausratversicherung den Schaden. Sie kommt dabei f√ľr den Wiederbeschaffungswert auf, sie zahlt also die Summe, die Sie ben√∂tigen, um die Gegenst√§nde heute neu zu kaufen, egal wie alt diese waren.

Die Hausratversicherung √ľbernimmt nach einem Einbruch auch Reparaturkosten an aufgebrochenen Fenstern oder T√ľren. Ebenso ist Vandalismus abgesichert. Damit die Hausratversicherung aber auch wirklich problemlos zahlt, m√ľssen Sie alles richtig machen: vor einem Einbruch und danach.¬†

Hausratversicherung: Das m√ľssen Sie beachten¬†

 
Grobe Fahrl√§ssigkeit: Wenn Sie Fenster gekippt lassen oder die Wohnungst√ľr nicht abschlie√üen, wenn Sie weggehen, gilt dies quasi als Einladung an die Diebe. Der Versicherer wertet das als grob fahrl√§ssiges Handeln und ersetzt den Schaden nur anteilig.

Mein Tipp: Neuere Hausratversicherungen versichern auch grob fahrl√§ssiges Handeln! Dies ist eines der wichtigsten Extras in der Hausratversicherung. Pr√ľfen Sie, ob Ihr Vertrag dieses Detail enth√§lt. Falls nicht, k√∂nnen Sie es gegebenenfalls nachversichern. Trotzdem sollten Sie keinen Streit mit dem Versicherer riskieren und darauf achten, immer Fenster und T√ľren ordnungsgem√§√ü geschlossen zu haben, wenn Sie die Wohnung verlassen.

Erh√∂hte Risiken: Alle Risiken, die einen Einbruch beg√ľnstigen k√∂nnten, m√ľssen Sie der Versicherung melden. Dazu geh√∂rt beispielsweise ein Bauger√ľst am Haus.

Versicherungssumme der Hausratversicherung ist der Knackpunkt

Wertsachen: Schmuck, Pelze oder Bargeld zählen zu den Wertgegenständen und sind nur zu zehn bis 30 Prozent der Gesamtversicherungssumme versichert. Und auch nur dann, wenn Sie die Wertsachen ordnungsgemäß aufbewahrt haben und zwar in einem Stahlschrank oder einem Tresor. Wer das versäumt, erhält aus seiner Hausratversicherung nur eine pauschale Summe, in der Regel 20.000 Euro. Oft können Sie aber die Wertsachen zusätzlich mit höheren Summen absichern. Dann sollten Sie aber genau ausrechnen, ob sich das auch lohnt.

Versicherungssumme:¬†Die Hausratversicherung enth√§lt eine Herausforderung - Sie m√ľssen den Gesamtwert Ihres Hab und Guts exakt angeben. Ist die Summe zu niedrig angesetzt, kommt der Versicherer im Schadensfall auch nur anteilig f√ľr den Schaden auf.

Viele Versicherer bieten inzwischen einen "Verzicht auf Unterversicherung" an, damit genau das nicht passiert. Trotzdem erhalten Sie aber beim Komplettschaden maximal die vereinbarte Versicherungssumme, die dann immer noch zu wenig sein kann.
Wenn Sie jetzt noch das "Kleine Einmaleins" der Schadensmeldung beachten, steht einer Erstattung nichts mehr im Wege. Nach einem Einbruch sollten Sie
  • unverz√ľglich die Polizei informieren,
  • umgehend den Schaden Ihrem Hausratversicherer melden,
  • Fotos vom Tatort machen,
  • eine Liste der gestohlenen Gegenst√§nde anfertigen und
  • Rechnungen, Belege oder Fotos (die Sie m√∂glichst bei Abschluss der Hausratversicherung schon angefertigt haben) vorweisen.
Mein Tipp: Sie suchen eine Hausratversicherung - zum Beispiel weil ihre bisherige Police nicht bei grober Fahrlässigkeit zahlt? Mit unserem Sparrechner können Sie ganz einfach Tarife vergleichen:

Hausratversicherung-Vergleich

  Anbieter Tarif Beitrag  
1 Tarif Classic 51,34 Euro weiter  
2 CIF pro Classic 87,58 Euro weiter  
3 SY24-Platinum-L 93,62 Euro weiter  
4 Vit 94,82 Euro weiter  
5 Komfort 119,59 Euro weiter  
Single, 30 Jahre, Wohnung in Großstadt, 80 qm, Versicherungssumme mind. 48.000 Euro, Basisschutz, 1 Jahr Vertragslaufzeit, pro Anbieter nur 1 Top-Tarif, Prämie pro Jahr.
Hier Ihren persönlichen Tarif zur Hausratversicherung berechnen
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe √ľber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: tommaso79 / Shutterstock.com ID:4240

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: einbruch(4240)