Birgit M├╝ller
Ein Beitrag von Birgit M├╝ller, 29.03.2015

Deutsche Mark Wie viel D-Mark haben Sie noch Zuhause?

Nur Bares ist Wahres, finden viele Verbraucher. Auch an der Deutschen Mark halten sie fest. 13 Milliarden Deutsche Mark sollen noch nicht in Euro getauscht sein.
Deutsche Mark Wie viel D-Mark haben Sie noch Zuhause?

Wer die Deutsche Mark in der Hosentasche findet, kann sie noch in Euro umtauschen

Sie befinden sich in Hosentaschen oder Jacken, in Schatullen und Dosen: Alte M├╝nzen und Scheine der Deutschen Mark. So manch einer w├╝nscht sie sich auch 13 Jahre nach der Euroeinf├╝hrung als W├Ąhrung zur├╝ck. Vielleicht wurden deshalb noch 6,1 Milliarden Deutsche Mark in Banknoten und 6,8 Milliarden Deutsche Mark in M├╝nzgeld noch nicht in Euro getauscht. Egal wo man die Deutsche Mark findet, wer sie nicht f├╝r sp├Ątere Generationen aufheben m├Âchte, kann sie weiterhin kostenlos umtauschen.┬á

Deutsche Mark bei der Bundesbank in Euro tauschen

In der ├Ârtlichen Sparkasse oder anderen Geldh├Ąusern ist der Umtausch der Deutschen Mark nicht mehr m├Âglich. Jedoch in den 41 Filialen der Deutschen Bundesbank, die vom n├Ârdlichsten Punkt in Kiel bis zum s├╝dlichsten in Freiburg auf ganz Deutschland verteilt sind. Der Kurs von 1,95583 D-Mark f├╝r einen Euro ist seit jeher fix. Egal wann man die Deutsche Mark findet, in der Notenbank k├Ânnen die Scheine und M├╝nzen unbegrenzt und vor allem kostenlos umgetauscht werden.

Urlaubsgeld in Fremdw├Ąhrung wie Deutsche Mark tauschen

Der Bankenverband weist jedoch darauf hin, dass derjenige oder diejenige Pech hat, wenn er oder sie noch Franz├Âsische Franc oder Italienische Lira findet. Ein Umtausch in Euro ist nicht mehr m├Âglich. Anders sieht der Umtausch f├╝r Spanische Peseten aus, die noch bis 2020 gegen Euro getauscht werden k├Ânnen. Bargeldbest├Ąnde wie der Schilling aus ├ľsterreich, das Irische Pfund oder der Belgische Franken k├Ânnen wie die Deutsche Mark weiterhin unbegrenzt in den hiesigen Bundes- und Nationalbanken getauscht werden.
 

Weltweit kostenlos Bargeld ziehen

Die Deutschen zahlen laut Notenbank am liebsten bar. Im Schnitt hat jeder Deutsche 103 Euro im Geldbeutel, davon 5,73 Euro als M├╝nzgeld. Dennoch steigt allm├Ąhlich die Zahl der gezahlten Summen mit der Girocard (fr├╝here EC-Karte). Meist handelt es sich dabei um Betr├Ąge zwischen 50 und 500 Euro. F├╝r h├Âhere Summen wird dann doch die ├ťberweisung bevorzugt. Vor allem junge Menschen sind aber auch neuen Bezahlformen gegen├╝ber aufgeschlossen. Nicht zu verachten ist dabei die Kreditkarte. Wer sich zum Beispiel f├╝r die W├╝stenrot (besser als Bausparkasse bekannt) und deren Visa-Prepaid-Gold-Kreditkarte entscheidet, kann diese im ersten Jahr kostenlos nutzen, danach werden 29 Euro Jahresbeitrag f├Ąllig. 24 Mal im Jahr k├Ânnen Inhaber kostenlos Bargeld an weltweit rund 1,6 Millionen Geldautomaten mit Visa-Logo ziehen. Daf├╝r muss man die Kreditkarte mit Bargeld aufladen, ins Soll rutschen funktioniert nicht. Zus├Ątzlich ist eine Internet-Rechtsschutzversicherung f├╝r Online-Eink├Ąufe inbegriffen. Praktisch, wenn man sich mit einem Versandh├Ąndler aus dem Netz um die Ware streiten muss.

Auch der Verkehrsklub ADAC h├Ąlt eine Prepaid-Kreditkarte vor. Diese kostet zwar 24 Euro im Jahr, daf├╝r wird Guthaben auf der Kreditkarte mit 0,25 Prozent Zinsen verg├╝tet. Passend zum Thema Auto verg├╝ten die gelben Engel Tankrechnungen mit einem Prozent Rabatt bis maximal 2.500 Euro Umsatz f├╝r Sprit. Im Ausland k├Ânnen Inhaber der Kreditkarte kostenlos Geld abheben und weltweit bezahlen. Berechnen ausl├Ąndische Banken Ihnen am Automaten die sogenannte Auslandseinsatzentgelt-Geb├╝hr, f├╝r die Umrechnung eines Fremdw├Ąhrungs-Umsatzes bei Kartenzahlung, erstattet der ADAC die Kosten.┬á
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 06.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Birgit Müller mein Name ist Birgit Müller. Als Bankkauffrau und Betriebswirtin schreibe ich f├╝r Sie auf Geldsparen.de ├╝ber aktuelle Themen aus der Finanzbranche, berichte ├╝ber neue Banken am Markt oder f├╝hre Hintergrundgespr├Ąche zu brisanten Themen. Folgen Sie uns auf Facebook oder Google + um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Bankenverband ID:5903

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Wohnen Pagename: dm(5903)