Annette J├Ąger
Ein Beitrag von Annette J├Ąger, 30.10.2015

Tadellose Z├Ąhne Sch├Âne Z├Ąhne dank Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherungen sind komplizierte Policen. Damit Sie als Kunde auch gute Leistungen bekommen, sollten Sie diese f├╝nf Tipps beachten:
Zahnzusatzversicherung Versicherung Zahnarzt Geldsparen.de

Zahnzusatzversicherung: Wei├če Z├Ąhne sind wichtig f├╝r ein strahlendes L├Ącheln

1. Was leisten Zahnzusatzversicherungen?

Zun├Ąchst sollten Sie in den Versicherungsbedingungen genau lesen, was alles versichert ist. In einigen Zahnzusatzversicherungen sind zum Beispiel Implantate ausgeschlossen oder die Anzahl der Implantate, die erstattet werden, ist begrenzt. Wieder andere Policen schlie├čen Inlays aus. Bei anderen Zahnzusatzversicherungen sind neben dem Zahnersatz auch noch Kunststofff├╝llungen sowie Prophylaxe-Ma├čnahmen integriert oder auch Wurzelbehandlungen und Akupunktur. Solche umfassenden Absicherungen wirken sich nat├╝rlich auf den Beitrag aus. Denken Sie genau nach, was sie alles absichern wollen, bevor Sie einen Vertrag unterzeichen. Setzen Sie vor allem auf Leistungen, die Sie beim Zahnarzt viel Geld kosten: der Zahnersatz. Alles andere hat nicht oberste Priorit├Ąt.┬á┬á

2. Welche Kosten ├╝bernimmt die Zahnzusatzversicherung?

Einer der Knackpunkte sind die Kosten, die die Zahnzusatzversicherung ├╝bernimmt: Manche erstatten den sogenannten doppelten Festzuschuss der Krankenkasse. Das klingt nach viel, ist aber in Wirklichkeit die schlechtere L├Âsung.

Ein Beispiel: Erstattet die Krankenkasse f├╝r eine Zahnbehandlung von insgesamt 2.000 Euro gerade mal 200 Euro Festzuschuss, w├╝rde die Zahnzusatzversicherung den gleichen Betrag noch mal obendrauf zahlen. Auf dem Hauptkostenanteil von 1.600 Euro bleiben Sie aber sitzen!
Zahnzusatzversicherung Extra-Tipp: Besser ist es f├╝r Sie, wenn sich der Versicherer prozentual an Ihren Gesamtkosten beteiligt, also 70 bis 80 Prozent des Rechnungsbetrags ├╝bernimmt. Im obigen Fall h├Ątten Sie dann nur noch etwa 200 Euro zu bezahlen - ein gro├čer Unterschied. Sehr gute Angebote haben hierzu beispielsweise HanseMerkur,┬á Deutscher Ring, Allianz oder Deutsche Familienversicherung. Sie m├╝ssen jedoch aufpassen, ob die jeweilige Erstattungssumme auf ein Maximum pro Jahr begrenzt ist. Dieses sollte nat├╝rlich m├Âglichst hoch sein.
Krankenkasse-Check: Leistungen hier vergleichen 

3. Was bedeutet „Wartezeit“ bei der Zahnzusatzversicherung?

├ťberpr├╝fen sollten Sie vor Vertragsabschluss auch die Wartezeiten, die Sie erf├╝llen m├╝ssen, bis der Versicherer in vollem Umfang leistet. Viele Anbieter werben damit, auf Fragen zum Zahnstatus, der Zahngesundheit, zu verzichten. Der m├Âgliche Nachteil f├╝r Sie dabei: die Versicherer reduzieren dann meist in den ersten drei oder vier Versicherungsjahren ihre Erstattungsleistung erheblich. Vorteilhafter ist es f├╝r Sie, wenn das Unternehmen nur auf einer Wartezeit von acht Monaten besteht.

4. Auf Zahnarzthonorar und K├╝ndigungsrecht achten

Achten Sie darauf, welche Zahnarzthonorare der Versicherer ├╝bernimmt: wird bis zum H├Âchstbetrag der Geb├╝hrenordnung, also dem 3,5-fachen Satz erstattet oder nur bis zum Regelh├Âchstsatz, dem 2,3-fachen Satz? Auf ein K├╝ndigungsrecht in den ersten drei Vertragsjahren sollte die Zahnzusatzversicherung verzichten.

Krankenzusatzversicherung

Tarife im Vergleich

5. Was kostet umfangreicher Schutz?

Die angebotenen Tarife bei Zahnzusatzversicherungen unterscheiden sich stark in den Leistungen und damit auch in den Kosten. Wichtig ist, den Zahnersatz - also Kronen, Br├╝cken, Prothesen und vor allem Implantate - abzusichern, denn hier fallen die h├Âchsten Kosten beim Zahnarzt an. W├╝nschenswert w├Ąren auch Inlays, die in manchen Policen ebenso unter der Rubrik Zahnersatz eingeschlossen sind. Ab sechs Euro pro Monat k├Ânnen Sie Zahnzusatzversicherungen abschlie├čen - allzuviel Leistung d├╝rfen Sie f├╝r so einen kleinen Betrag nat├╝rlich nicht erwarten.┬á

W├╝nschen Sie einen sinnvollen und effektiven Schutz, m├╝ssen Sie je nach Alter ab etwa 20 Euro im Monat aufw├Ąrts rechnen. Die Deckung von Zahnbehandlungen wie Wurzelbehandlungen oder Zahnprophylaxe sind nicht essentiell. Die Kosten, die hier anfallen, sind ├╝berschaubar und werden auch von der Kasse gedeckt, sofern sie medizinisch notwendig sind.

Ein aktuelles Rechenbeispiel verdeutlicht Ihnen die Kostenvorteile bei einem effektiven Vertrag: Ein 30-J├Ąhriger hat fehlende Schneidez├Ąhne im Unterkiefer, es erfolgt eine Versorgung mit zwei Implantaten. Die Zahnarztrechnung betr├Ągt rund 4.335 Euro. Die Kasse zahlt rund 621 Euro, der Rest w├Ąre selbst aufzubringen. Der Patient hat eine Zahnzusatzversicherung bei der HanseMerkur (Tarif EZ+EZT) und zahlt daf├╝r monatlich einen Beitrag von 22,50 Euro. Im Gegenzug ├╝bernimmt HanseMerkur in diesem konkreten Fall von der Gesamtrechnung 3.280 Euro. Somit bleibt nur noch ein Eigenanteil von rund 430 Euro.


Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe ├╝ber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare k├Ânnen sich auf eine ├Ąltere Version des Artikels beziehen.

01.06.2009 15:34 Uhr
Mädler: Kranken-Zahnzusatzversicherung
Ich habe die erfahrung gemacht das ich eine Kranken-Zahnzusatzversicherung bekomme, nach 7 Jahren warte Zeit uaf volle Kostenerstatung weill mir mehr wie 2 Zähne fehlen.Und viel haben mich gleich kanns abgehnd. Bei einer Krankenzusatzversicherung ist es noch schliemer in meinen fall bekomme ich kein in kanz Deutschland nicht.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:1138

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: zahnzusatzversicherung_2(1138)