Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 17.08.2015

Impfungen Diese Krankenkassen zahlen extra

Reiseschutz-Impfungen, HPV-Impfung ab 18 oder Grippe-Schutzimpfung unter 60 Jahren müssen Krankenkassen nicht bezahlen. Welche Krankenkassen es trotzdem tun.
Impfungen Diese Krankenkassen zahlen extra

Bevor man in ein tropisches Land fährt, sollte man sich nach nötigen Reiseimpfungen erkundigen

Die meisten Schutzimpfungen werden während der Kindheit durchgeführt. Sämtliche Standardimpfungen, wie Tetanus, Diphterie, Masern, etc. werden meist vollständig bis zur Einschulung – im Rahmen der U-Untersuchungen – geimpft. Diese Impfungen sind eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen und werden komplett bezahlt. Im Abstand von etwa zehn Jahren erfolgen später meist Auffrischungsimpfungen oder Impfungen aufgrund besonderer Umstände, wie die Zeckenschutzimpfung für Versicherte in Risikogebieten bzw. Schutzimpfungen für bestimmte Berufsgruppen. Sie werden ebenfalls von den Krankenkassen bezahlt. Dasselbe gilt für Impfungen für besondere Zielgruppen, wie etwa die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs – die sogenannte HPV-Impfung - für junge Mädchen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren oder auch die Grippe-Schutzimpfung für Senioren ab 60 Jahren. In ihren Richtlinien zu Kostenübernahme halten sich die Krankenkassen vorwiegend an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut. Impfungen, die im Pflichtkatalog der gesetzlichen Krankenkassen nicht aufgeführt sind, müssen die Krankenkassen auch nicht bezahlen.
Krankenkasse

Diese Impfungen sind keine Kassenleistung

Dazu gehören zum Beispiel sämtliche Reiseschutz-Impfungen, die vor allem für Fernreisen empfohlen werden, wie etwa die Gelbfieber-, Cholera oder auch Typhus-Impfung oder auch eine Malaria-Prophylaxe. Ebenfalls nicht im Pflichtkatalog der Krankenkassen stehen Impfungen, die die außerhalb bestimmter Altersgrenzen durchgeführt werden, wie etwa die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs ab 18 Jahren oder die Grippeschutzimpfung für Personen unter 60 Jahren. Auch die Impfung gegen Gürtelrose, an der jährlich immerhin rund 400.000 Deutschen nach einer durchgemachten Windpocken-Erkrankung erkranken, muss von der Krankenkasse nicht bezahlt werden.

Mehr Schutz auf Kassenkosten

In ihren Satzungsleistungen dürfen die Krankenkassen jedoch individuell auch Leistungen anbieten, die der Gesetzgeber im Pflichtkatalog nicht vorsieht. Das gilt auch für Impfungen, bei denen manche Krankenkassen deutlich mehr bieten als andere: Die Kosten einer Gürtelrose-Impfung bekommen Sie zum Beispiel von der BKK RRW oder auch der Heimat Krankenkasse bezahlt. Eine Grippeschutz-Impfung für Versicherte unter 60 Jahren erstatten unter anderem komplett die AOK Bayern, die IKK classic oder auch die actimonda Krankenkasse.

Eine komplette Kostenübernahme von Reiseschutzimpfungen, inklusive Malariaprophylaxe, erhalten Sie zum Beispiel als Versicherter der Big direkt gesund, der hkk Krankenkasse sowie bei vielen Betriebskrankenkassen. Die HPV-Impfung für über 18-jährige zahlen bis zum 26. Lebensjahr zum Beispiel die HEK, IKK Nord oder auch BKK Braun-Gillette. Komplett ohne Altersbeschränkung leisten hier z.B. die AOK Nord-West oder auch die IKK Südwest.
Geldsparen.de-Tipp: Welche Krankenkassen mehr leisten, als gesetzlich vorgeschrieben, können Sie mit unserem Geldsparen-GKV-Rechner herausfinden. Hier können Sie rund 100 gesetzliche Krankenkassen nach Preis und Zusatzleistungen, wie kostenlose Zahnreinigung, Gesundheitsprämie oder eben auch extra Impfungen direkt miteinander vergleichen und ganz einfach zu der Krankenkasse mit den für Sie besseren Leistungen wechseln.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5027

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: impfungen(5027)