Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 07.08.2013

Heuschnupfen Die besten und günstigsten Mittel

Rund zwei Drittel der Pollenallergiker nutzen rezeptfreie Medikamente aus der Apotheke, um ihren Heuschnupfen zu behandeln. Welche Mittel gut und besonders günstig sind.
Heuschnupfen Die besten und günstigsten Mittel

Gute Heuschnupfenmittel müssen nicht teuer sein

Niesattacken mit laufender Nase und juckende, tränende Augen - besonders schnell gegen die Symptome von Heuschnupfen helfen Antihistamine. Sie können die überschießende Reaktion des Immunsystems ausbremsen.

Die Wirkstoffe, Cromoglizinsäure und Lodoxamid wirken dagegen eher vorbeugend. Sie reichern sich in den Immunzellen an und verhindern so, dass Histamin überhaupt freigesetzt wird und den Heuschnupfen hervorruft. Beide Wirkstoffgruppen können lokal in Form von Nasensprays und Augentropfen angewendet werden.

Die günstigsten Nasensprays bei Heuschnupfen

Wer akute Hilfe benötigt, greift zu einem Nasenspray mit Antihistaminen. Das günstigste, gut wirkende Mittel im Test mit dem Wirkstoff Azelastin, heißt Allergodil akut, enthält keine Konservierungsstoffe und kostet 8,10 Euro.

Mit der Behandlung von vorbeugend wirkenden Nasensprays mit Cromoglizinsäure, sollte man etwa 14 Tage vor dem Pollenflug beginnen. Am günstigsten geht das, laut Stiftung Warentest, mit Cromo1A Pharma für 6,32 Euro. Nur fünf Cent teurer ist Cromophtal, das denselben Wirkstoff enthält, aber ohne Konservierungsstoffe auskommt.

Die günstigsten Augentropfen bei Heuschnupfen

Augentropfen, die vorbeugend arbeiten, sind mit dem Wirkstoff Cromoglizinsäure deutlich günstiger als mit dem Wirkstoff Lodoxamid. Während Alomide SE stolze 24,50 Euro kostet, bekommt man Allergocrom oder auch DNCG Stada, bereits für 4,24 Euro. Wer keine Konservierungsstoffe wünscht, muss mit 4,97 Euro für Dispacromil sine EDP allerdings auch nur wenig mehr hinlegen. Zur akuten Hilfe mit Antihistaminen, empfiehlt Stiftung Warentest Allergodil akut. Sechs Milliliter kosten hier 11,15 Euro.

Tipp: Billiger im Kombi-Pack: Rund 15 Prozent sparen können Sie, wenn Sie die jeweiligen Präparate nicht einzeln, sondern zusammen als Kombi-Pack kaufen. Nasenspray und Augentropfen mit dem vorbeugenden Wirkstoff Cromoglizinsäure kosten dann nur 9,94 Euro. Die akut wirkende Doppelpackung Allergodil akut duo, mit dem Antihistamin Azelastin, nur 16,15 Euro.

Tabletten günstiger als Saft und Sirup

Wenn von außen aufgebrachte Augentropfen und Nasenspray beim Heuschnupfen nicht mehr ausreichend helfen, wirken Antihistamine, die geschluckt werden und so über das Blut wirken. Wer sparen will greift hier zu Tabletten. Sie sind wesentlich günstiger, als Saft, Sirup oder Tropfen. So kosten 20 Filmtabletten von Ceterizin ADGC gerade mal 2,96 Euro, während ein guter Sirup im Test nicht unter 6,40 Euro und gute Tropfen nicht unter 9,31 Euro zu bekommen sind.

Sechsmal billiger mit Nachahmerprodukten

Sparen können Sie vor allem auch, wenn Sie statt zum Original zu günstigen Nachahmerprodukten greifen. Fragen Sie in der Apotheke deshalb gezielt nach Generika. So kosten zum Beispiel die oben genannten Filmtabletten Ceterizin ADGC sechsmal weniger, als das Orginal Zyrtec für 17,29 Euro. Auch die Vividrin Augentropfen gibt’s mit dem Nachahmerprodukt Allergocrom Augentropfen fast um die Hälfte billiger.

Übersicht: Die günstigsten Heuschnupfenmittel

Darreichungsform Vorbeugende Wirkung Akute Wirkung Preis in Euro
Nasenspray Cromo1A Pharma   6,32
Augentropfen Allergocrom
DNCG Stade
  4,24
4,24
Kombi-Präparate Allergocrom   9,94
Tabletten Ceterizin ADGC    2,96
Nasenspray   Allergodil akut 8,10
Augentropfen   Allergodil 11,15
Kombi-Präparat   Allergodil duo 16,15
Quelle: Stiftung Warentest

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3980

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: heuschnupfen-die-besten-und-billigsten-medikamente(3980)