Annette Jäger
Ein Beitrag von Annette Jäger, 22.08.2014

Serie: Versicherungscheck So versichert man Kindergarten-Kids

Kindern w√ľnscht man einen Schutzengel. Welche Gefahren lauern, realisieren Eltern meist erst, wenn der Spr√∂ssling krabbelt. Besser aber, man versichert Kids vorher.
Serie: Versicherungscheck So versichert man Kindergarten-Kids

Die Milchzähne fallen aus und neue Zähne kommen nach. Sind diese krumm, muss meist eine teure Zahnspange her

In unserem letzten Teil der Serie: Versicherungscheck f√ľr Kinder, haben wir √ľber wichtige Versicherungen ab Geburt berichtet. Im¬†Kindergartenalter macht vor allem eine Police Sinn: die Zahnzusatzverischerung.

Hier kommt es nicht auf den Zahnersatz an – der wird erst in h√∂herem Alter zum Thema. Sollte bei Unf√§llen ein Zahn verloren gehen, springt die gesetzliche Krankenversicherung ein. Interessant sind eher Leistungen f√ľr kieferorthop√§dische Behandlungen. Leider kann man dieses Extra nicht separat versichern, es ist immer Teil einer Zahnersatzpolice. Zwar kommt f√ľr die Zahnkorrektur auch die gesetzliche Krankenkasse auf, allerdings nur in begrenztem Umfang: Ist das Kauen, Bei√üen, Sprechen und Atmen erheblich beeintr√§chtigt durch eine Zahnfehlstellung oder k√∂nnte die Fehlstellung in Zukunft Probleme machen, √ľbernimmt die Kasse 80 Prozent der Kosten der Zahnkorrektur f√ľr Kinder und Jugendliche. 20 Prozent muss der Versicherte zun√§chst selbst bezahlen. Wurde die Behandlung erfolgreich abgeschlossen, erstattet die Kasse den Eigenanteil wieder zur√ľck. Wird die Zahnkorrektur allerdings vorzeitig abgebrochen oder bleibt sie erfolglos, etwa weil der Patient die Spange nicht regelm√§√üig tr√§gt, kann die Kasse die Erstattung verweigern.

Besondere Materialien wie transparente Zahnspangen, eine aufw√§ndigere Behandlung oder eine rein kosmetische Zahnkorrektur √ľbernimmt die Kasse nicht - der Patient muss in die eigene Tasche greifen. Zusatzversicherungen versprechen, die finanzielle Last zu lindern. Doch meist halten sie nicht das, was man sich von ihnen verspricht: Denn auch sie zahlen meist nur medizinisch notwendige Behandlungen.

M√∂chte man eine solche Police dennoch abschlie√üen – etwa weil eine Zahnkorrektur hinsichtlich der Familiengeschichte wahrscheinlich ist – muss man fr√ľh genug einsteigen. Denn zum Teil gibt es zwei bis drei Jahre Wartezeit, bis der Leistungsumfang voll abrufbar ist. Wenn man bereits eine Empfehlung vom Kieferorthop√§den f√ľr eine Behandlung hat, ist es zu sp√§t, eine Police abzuschlie√üen. Die aktuelle Behandlung ist dann vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Der Schutz kostet f√ľr ein f√ľnf Jahre altes Kind zwischen vier und 13 Euro im Monat.
Geldsparen-Tipps:
1. Gut ist, wenn die Police auch f√ľr rein privat√§rztliche Behandlungen aufkommen und nicht nur nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse erstatten.
2. Der Anteil der Kosten√ľbernahme sollte m√∂glichst hoch liegen.
3. Achtung: Manche Versicherer deckeln die Erstattung durch Maximalbeträge, die möglicherweise zu niedrig sind.
4. Ist das Thema Zahnkorrektur abgeschlossen, k√∂nnen Sie die Police wieder k√ľndigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe √ľber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5293

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: versicherung-kindergarten(5293)