Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 02.05.2012

Sonnenschutz GefĂ€hrliche LĂŒgen

Sonnenschutz ist wichtig, das ist allgemein bekannt. Wie der richtige Umgang mit Sonne und Sonnenschutz aber tatsĂ€chlich aussehen sollte, darĂŒber kursieren noch immer eine Vielzahl an hartnĂ€ckigen IrrtĂŒmern. Was Sie auf gar keinen Fall glauben sollten.
Sonnenschutz: GefĂ€hrliche LĂŒgen

Bei so vielen IrrtĂŒmern kann schnell der Überblick verloren gehen

Sonnencreme am besten richtig gut einmassieren

Bloß nicht. Sonnencreme wirkt nur auf der HautoberflĂ€che. Wird sie durch Massage in die tieferen Hautschichten transportiert, kann sie ihre schĂŒtzende Wirkung nicht mehr ausreichend entfalten. Also besser nur sanft auftragen und möglichst gleichmĂ€ĂŸig verteilen.
 

Im Schatten und bei Bewölkung braucht man keinen UV-Schutz

Diese weit verbreitete Meinung ist falsch. Bis zu 85 Prozent der StrahlungsintensitĂ€t werden von Sand, Wasser oder GebĂ€uden reflektiert. Und auch Sonnenschirme oder Wolken halten die Strahlen der Sonne nicht vollstĂ€ndig ab. Menschen mit empfindlicher Haut – und vor allem Kinder - können also auch unter dem Sonnenschirm einen Sonnenbrand bekommen. Deshalb gilt: Auch wer nicht in die direkte Sonne geht, sollte sich eincremen.

Kleidung ist der beste Sonnenschutz

Leider nein. Denn UV-Strahlen dringen auch durch Textilien hindurch. Wie viel davon kommt auf das jeweilige KleidungsstĂŒck an: So schĂŒtzt Baumwolle schlechter als Kunstfaser. Und dunkle Farben sind weniger durchlĂ€ssig als helle. Wird die Kleidung nass verringert sich die UV-Schutzwirkung gar um das fĂŒnf- bis zehnfache. So lĂ€sst ein helles – vielleicht auch noch nasses – Baumwollshirt die Sonnenstrahlen nahezu ungefiltert durch! Wer viel im Freien unterwegs ist, sollte deshalb auf Waschmittel mit Sonnenschutz zurĂŒckgreifen. Nach mehrmaligem Waschen soll es die Kleidung sonnenundurchlĂ€ssiger machen. Noch sicherer ist spezielle Sonnenschutz-Kleidung, die mit Lichtschutzsubstanzen imprĂ€gniert ist. Dabei sollte man auf die Kennzeichnung „UV Standard 801“ achten. Sie weist Kleidung aus, die nach den besonders strengen Regeln der Internationalen PrĂŒfgemeinschaft fĂŒr angewandten UV Schutz getestet wurden.

Im Wasser ist man sicher

Stimmt leider ĂŒberhaupt nicht! Sogar das Gegenteil ist der Fall: Die OberflĂ€che des Wassers verstĂ€rkt die Strahlen sogar noch und lĂ€sst sie wie ein Brennglas wirken – und das bis zu einen halben Meter unter der WasseroberflĂ€che. Besonders tĂŒckisch dabei ist, dass man beim Schwimmen im kĂŒhlen Nass die Sonne oft erst merkt, wenn die Haut bereits gerötet ist. Deshalb sollte man beim Baden unbedingt wasserfesten Sonnenschutz auftragen. Außerdem sollte der Schutz durch wiederholtes Eincremen regelmĂ€ĂŸig erneuert werden. Bei Kindern und bei langem Aufenthalt im Wasser, ist zusĂ€tzlich spezielle Schwimmkleidung mit UV-Schutz (s.o.) empfehlenswert.
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin fĂŒr MobilitĂ€t, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sĂ€mtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autorenübersicht von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine Àltere Version des Artikels beziehen.

29.04.2012 16:41 Uhr
doris Sturm: Danke
Diese Tipps sind sehr wertvoll, hoffentlich werden sie viel gelesen.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2617

Weitere Interessen

Machen Sie unser Portal zu Ihrem persönlichen Guide.
Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Themenbereiche
auszuwählen ...

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: sonnenschutz-gefaehrliche-luegen(2617)