Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 22.10.2015

Ruhestand Stocken Sie Ihre monatliche Rente mit Sofortrente auf

Wenn Sie Ihre monatlichen Bezüge aufstocken möchten, können Sie eine Sofortrente abschließen. Diese zwei Varianten lohnen sich:
Ruhestand Stocken Sie Ihre monatliche Rente mit Sofortrente auf

Treffsicher die Finanzen im Alter aufstocken

Die Menschen erhalten immer länger Rente. Laut Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund hat sich die durchschnittliche Rentenbezugsdauer seit 1960 in etwa verdoppelt. Wenn Sie als angehender Ruheständler vorsrogen wollen, sollten Sie das sogenannte Langlebigkeitsrisiko absichern. Dazu bietet sich eine spezielle Form der privaten Rentenversicherung an: die Sofortrente. Sie zahlen einmalig eine Summe X ein und erhalten im Gegenzug eine monatliche Rente auf Ihr Girokonto.

Varianten für Ihre Sofortrente

  • Klassisch: Bei der klassischen Sofortrente investiert die Versicherung, wie zum Beispiel die Ergo Direkt, Cosmos Direkt oder die Debeka die eingezahlten Kundengelder zu einem großen Anteil in risikolose festverzinsliche Wertpapiere. Garantiert ist eine lebenslange monatliche Rente; nichtgarantierte Überschüsse – diese schwanken je nach Anlageerfolg des Versicherers – gibt es obendrauf.
  • Fondsgebunden: Diese Form der Sofortrente ist eine fondsgebundenen Rentenversicherung per Einmalbeitrag, wie sie etwa die Canada Life anbietet. Hier bleibt Ihr Geld auch während der Rentenbezugsphase in Fonds investiert. Gleichzeitig ist das Geld sicher: Die Investition in Fondsportfolios bietet die Chance auf mehr Rendite – auch während bereits die Rente gezahlt wird. Garantiert ist hier ebenfalls eine lebenslange feste Auszahlung, die sich bei günstiger Entwicklung der Aktienmärkte steigern kann. Ein Vorteil beim Angebot von Canada Life ist, dass die gesteigerte Rente dem Versicherten, also Ihnen, wiederum lebenslang als Rentenleistung garantiert wird. Eine einmal erreichte Rentenhöhe kann nicht mehr fallen, auch wenn die Börse schlecht läuft. Entsprechend Ihres gewünschten Risikos, stehen in der Regel mehrere Fondsvarianten zur Auswahl.
Steuer und Sofortrente
Der Erhalt einer Sofortrente ist steuerlich attraktiv. Bei diesem Rentenmodell ist nur der sogenannte Ertragsanteil zu versteuern. Dieser Ertragsanteil ist ein fester Prozentsatz der bezogenen Rente, der sich nach Ihrem Alter bei Rentenbeginn richtet und während der gesamten Rentenbezugszeit gleich bleibt.
Beispiel: Herr A. ist 65 Jahre alt. Laut Ertragsanteils-Tabelle (Paragraf 22 EstG) beträgt der Ertragsanteil für seine Rente 18 Prozent. "Nur diese 18 Prozent der Rente gelten dann als Einkunft und wären in der Steuererklärung anzugeben", sagt die Münchener Steuerberaterin Erika Wacher. Erhält Herr A. pro Monat 500 Euro Zusatzrente braucht er davon also lediglich 90 Euro (18 Prozent) zu versteuern.
Vergleich Sofort-Rentenversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de kümmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelmäßig für Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6228

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: sofortrente_2(6228)