Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 04.09.2015

Altersvorsorge Rätselraten um Rentenhöhe vermeiden

Zwei Drittel der Deutschen kennen ihre sp√§tere Rente nicht. Dabei m√ľssen sie im Ruhestand davon leben. H√∂chste Zeit, die Altersvorsorge wetterfest zu planen.
Altersvorsorge Rätselraten um Rentenhöhe vermeiden

Bei Ihrer Altersvorsorge sollten Sie besser nicht rätseln, sondern Fakten schaffen

Mit dem Thema Altersvorsorge tun sich viele Deutsche schwer. Knapp zwei Drittel wissen nicht, wie viel Geld ihnen im Ruhestand zur Verf√ľgung stehen wird. Nur 29 Prozent sind laut einer Allensbach-Umfrage in der Lage, ihr Einkommen einigerma√üen zu beziffern. Weil die Meisten ihr voraussichtliches Einkommen im Alter nicht kennen, wissen sie auch nicht, wie gro√ü ihre Versorgungsl√ľcke sein wird und wie viel Geld sie nebenbei ansparen m√ľssen, damit im Ruhestand keine Abstriche beim Lebensstandard drohen.


So ermitteln Sie die Versorgungsl√ľcke

Unterst√ľtzung bei der Ermittlung der Versorgungsl√ľcke bieten Rechenprogramme im Internet. Detaillierte Ausk√ľnfte geben zum Beispiel sogenannte Versorgungsl√ľckenrechner. Aus dem aktuellen Bruttoeinkommen, dem Geburtsjahr, dem Familienstand sowie dem Schulabschluss ermittelt die Software die voraussichtlichen Eink√ľnfte im Alter und macht Angaben zur m√∂glichen Versorgungsl√ľcke. Dabei unterstellt der Rechner, dass Pension√§re nur 80 Prozent der vorherigen Nettoeink√ľnfte f√ľr ihren Lebensunterhalt ben√∂tigen.
 
• Altersvorsorge fr√ľhzeitig pr√ľfen: Damit gen√ľgend Zeit zum Aufbau von Altersvorsorgeverm√∂gen bleibt, sollten Sie nicht erst kurz vor Renteneintritt die m√∂gliche Versorgungsl√ľcke ermitteln, sondern sp√§testens in mittleren Jahren um die 40 damit beginnen.

Riester-Rente mindert Versorgungsl√ľcke

Betr√§gt die Versorgungsl√ľcke beispielsweise 300 Euro, sollten Besch√§ftigte versuchen, diesen Betrag im Rahmen ihrer privaten Altersvorsorge anzusparen. Pr√§destiniert daf√ľr sind staatlich gef√∂rderte Renten, etwa die Riester-Rente oder die R√ľrup-Rente. Eltern mit Kindern profitieren von Familienf√∂rderung bei der Riester-Rente. Pro Kind gibt’s aktuell 300 Euro Kinderzulage plus 154 Euro je Vertrag. Im Lauf von 20 Jahren kassiert ein Ehepaar mit zwei Kindern und einem Riester-Vertrag mehr als 15.000 Euro an F√∂rdergeld.


Große Unterschiede bei Riester-Anbietern

Um eine Versorgungsl√ľcke von 300 Euro zu schlie√üen, sollten Eltern etwa 25 Jahre vor Renteneintritt mit dem Riester-Vertrag starten. Bei langem Sparhorizont sind Fondssparpl√§ne sehr empfehlenswert, denn sie erwirtschaften h√∂chste Renditen. Erzielt ein Elternteil beispielsweise ein Bruttoeinkommen von 45.000 Euro, muss es j√§hrlich 1.800 Euro in den Riester-Vertrag einzuzahlen (4 Prozent), damit die volle Zulage flie√üt. Da die Riester-F√∂rderung in die Beitragszahlungen einflie√üt, verbleibt ein monatlicher Eigenbeitrag von 87 Euro.

Eine Vierzigjährige, der 25 Jahre einzahlt, kann zum Beispiel bei HDI-Gerling mit 301 Euro monatlicher Rentenzahlung rechnen. Zurich Versicherung und Generali prognostizieren je 298 Euro und Universa 268 Euro. Die Spanne der Rentenprognosen geht weit auseinander: Während die LV 1871 bis zu 370 Euro verspricht, liegen Volkswohl Bund und Allianz mit 212 bzw. 219 Euro deutlich darunter.
• Bei der Altersvorsorge z√§hlt Sicherheit: Um mehr Kalkulationssicherheit zu haben, sollten Sie sich besser nicht an der Rentenprognose orientieren, sondern an der garantierten monatlichen Rente. Die ist im Gegensatz zur prognostizierten Monatsrente vertraglich gesichert und kann die Versorgungsl√ľcke zuverl√§ssig schlie√üen. In unserem Beispiel zeigt sich dann ein anderes Bild: Volkswohl Bund und Allianz haben bei der garantierten Rente mit 152 bzw. 143 Euro gegen√ľber den anderen Anbietern die Nase vorn.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6042

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: rentenhoehe(6042)