Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 13.08.2015

Altersvorsorge So wird aus Fondsgewinnen Zusatzrente

Aktienfonds sind die Gewinner der letzten Jahre. Das Geld sollten Sie aber nicht verfr√ľhst√ľcken, sondern in die Altersvorsorge stecken.
Altersvorsorge So wird aus Fondsgewinnen Zusatzrente

Bevor Sie Ihr Geld verfr√ľhst√ľcken, k√∂nnen Sie es sinnvoll f√ľr die Rente sparen

Der deutsche Aktien-Index Dax steht auf Jahressicht fast 30 Prozent im Plus, f√ľr die vergangenen f√ľnf Jahre verzeichnet er ein Kursplus von rund 85 Prozent. Wenn Sie in einen deutschen Indexfonds investiert waren, zum Beispiel in den iShares DivDax USITS ETF, dann d√ľrfen Sie sich √ľber eine Jahresrendite von gut 13 Prozent freuen. Aus 20.000 Euro Anfangskapital wurden so binnen f√ľnf Jahren fast 37.000 Euro.
Geldsparen.de-Tipp: Noch erfolgreicher waren einige aktiv gemanagte Fonds. Der DWS Aktien Strategie Deutschland erzielte zum Beispiel √ľber 19 Prozent Rendite, der Concentra von Allianz Global Investors schaffte knapp 16 Prozent. Aus 20.000 Euro w√§ren so binnen f√ľnf Jahren 42.000 Euro bis 47.000 Euro geworden.

Fondsgewinne f√ľrs Altersvorsorge verwenden

Die erzielten Gewinne k√∂nnen Sie f√ľr den Kauf eines neuen Autos oder neuer Einrichtungsgegenst√§nde verwenden. M√∂glich ist auch, dass Sie das Eigenkapital f√ľr die Wunschimmobilie aufstocken oder eine tolle Reise machen. Eines sollten Sie dabei aber nicht vergessen: Die gesetzliche Rente deckt nur einen Teil der im Alter ben√∂tigten Finanzen ab. Ohne private Altersvorsorge k√∂nnen die meisten ihren gewohnten Lebensstandard im Alter kaum halten. Stecken Sie deshalb einen Teil der erzielten Gewinne in sichere und ertragreiche Geldanlagen und bauen Sie Kapital f√ľr sp√§ter auf. Welche Produkte bieten sich an?
Festgeld und Sparbriefe: Diese Bankprodukte kosten keinen Cent, sind sicher und fest verzinst. Allerdings sind die Renditen derzeit nicht √ľppig. Zehnj√§hriges Festgeld wirft aktuell maximal 2,5 Prozent Zinsen ab, zum Beispiel bei der J&T Bank. F√ľr zehnj√§hrige Sparbriefe zahlt die IKB Bank 2,15 Prozent Zinsen, die Deutsche Pfandbriefbank pbb direkt 2,1 Prozent. Das Problem: Steigen die Zinsen, verbessert sich die Rendite von Festgeld und Sparbriefe wegen der festgeschriebenen Verzinsung nicht.

Geldsparen.de-Tipp: Auf Festgeld und Sparbriefe sollten Sie erst wieder setzen, wenn die Sparzinsen gestiegen sind.
Aufgeschobene Sofortrente: Bei dieser Form der Geldanlage zahlen Sie einen gr√∂√üeren Geldbetrag in eine Versicherung ein. Vereinbaren Sie eine Aufschubzeit, startet die Rentenversicherung nicht sofort, sondern zum Beispiel erst in zehn oder f√ľnfzehn Jahren. Bis dahin w√§chst das Kapital j√§hrlich um den aktuellen Garantiezins von 1,25 Prozent plus √úberschussbeteiligung der Versicherung. Unterm Strich k√∂nnen Sie j√§hrlich zwei oder drei Prozent Rendite vereinnahmen, bei Topgesellschaften etwas mehr.
  • Vorteil einer Sofortrente: Die Versicherer gelten als sichere Kapitalverwalter, die Rentenzahlungen flie√üen ein Leben lang.
  • Nachteil der Sofortrente: Hohe Abschlusskosten.

Ein Beispiel: Investiert ein 50-jähriger 50.000 Euro in eine dynamische Sofortrente, die mit dem 67. Lebensjahr startet, so erhält er bei 10-jähriger Rentengarantiezeit anfangs gut 200 Euro Monatsrente, etwa bei der Europa Versicherung, Condor, Continentale und Neue Leben. Nach zehn Jahren liegen die Zahlungen rund 100 Euro höher. Einen exakten Policenvergleich erstellt unser Vergleichsrechner Sofortrente.
 
Verm√∂gensverwaltende Fonds: Sicher und ertragreich sind Mischfonds zur Verm√∂gensverwaltung. Investieren Sie am besten in ausgewogen anlegende Fonds. Diese legen die Gelder in verschiedene Verm√∂gensklassen an und setzen dabei weder zu aggressiv auf Aktien, noch zu defensiv auf Anleihen. Je nach Marktlage gewichten die Fondsmanager nach der einen oder anderen Seite um. Sehr sch√∂ne Gewinne erzielten in den vergangenen f√ľnf Jahren zum Beispiel der Ampega Balanced 3 mit einer Rendite von fast 14 Prozent oder der FvS Sicav Multiple Opportunities R mit einer Performance von knapp 13 Prozent.

Geldsparen.de-Tipp: Zu Beginn der Rentenphase das Geld in einen Fonds-Auszahlplan umschichten. Achten Sie dabei auf ein preiswertes Fondsdepot. Hilfe bietet unser Aktien-Depotvergleich.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,25%
379,70
2.
1,20%
 364,34
3.
1,05%
 318,32
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6118

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: altersvorsorge(6118)