Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 30.06.2013 (Aktualisiert 01.07.2013)

Verkehrssicherheit Junge Fahrer unkonzentriert

Junge Autofahrer verursachen viele Unfälle mit Personenschaden, ohne dass weitere Verkehrsteilnehmer beteiligt sind. Was eine Studie der Allianz noch verrät.
Verkehrssicherheit Junge Fahrer unkonzentriert

Junge Autofahrer sind oft unkonzentriert

Junge Autofahrer sind mangels Erfahrung nicht selten ein Verkehrsrisiko. Hinzu kommt, dass Fahranfänger zwischen 18 und 24 Jahren sich auch noch besonders häufig ablenken lassen. Jeder zweite junge Autofahrer telefoniert während der Fahrt, fast jeder achte sogar häufig oder sehr häufig. Rund 40 Prozent der Befragten lesen E-Mails oder SMS am Steuer.

Aber nicht nur die moderne Technik sorgt für Ablenkung: Junge Fahrer essen und trinken häufiger als ältere, diskutieren mehr, greifen häufiger nach Gegenständen im Auto und hantieren eher an der Musikanlage. „Die Allianz-Studie zeigt, dass sich junge Fahrer in nahezu allen typischen Ablenkungssituationen, die beim Fahren denkbar sind, deutlich stärker ablenken lassen als ältere Autofahrer“, sagt Christoph Lauterwasser, Leiter des Allianz Zentrum für Technik.

Fahrsicherheitstraining für junge Fahrer

Verschiedene lokale Anbieter, der ADAC und der TÜV bieten Fahrsicherheitstraining an. Der ADAC hat ein spezielles Programm für junge Fahrer, in dem Fahranfängern ihre besondere Verantwortung verdeutlicht wird. Sie lernen nicht nur, wie sie bei starkem Regen ihre Fahrweise anpassen sollen, sondern auch wie sie Ablenkungen vermeiden.

Die Preise variieren von Region zu Region. Ein PKW-Basistraining kostet in Bayern für Nicht-ADAC-Mitglieder 105 Euro, in Berlin dagegen 89 Euro. Auskünfte über Preise und Standorte gibt es beim ADAC. Wer beim ADAC in seiner Region nicht fündig wird, kann sein Glück auch beim TÜV-Rheinland versuchen. In verschiedenen Regionen gibt es auch kleine Anbieter, die beispielsweise spezielles Fahrtraining im Winter anbieten.
KFZ-Versicherungsvergleich

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3400

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: verkehrssicherheit-junge-fahrer-unkonzentriert(3400)