Wer jetzt sein Fahrrad aus dem Keller holt, sollte vor der ersten Fahrt in einen Frühjahrsputz investieren – der Sicherheit und des Komforts wegen.
Fahrrad putzen Radl Frühjahrsputz

Vor dem ersten Ausflug sollte das Rad erstmal geputzt und überprüft werden

Egal, ob das Fahrrad im Winter bewegt wurde oder im Keller stand: Feuchtigkeit, Dreck, Streusalz und monatelanger Stillstand sind gleichermaßen Gift. Am Anfang steht daher eine gründliche Reinigung des Zweirads, gefolgt von der Prüfung wichtiger Teile und einer Probefahrt.

Sind Hochdruckreiniger für das Fahrrad geeignet?

Dreck am Rad ist nicht nur unschön, sondern fördert auch den Verschleiß. Wer sein Fahrrad säubern möchte, sollte das aber mit viel Wasser, etwas Spülmittel und einem weichen Schwamm erledigen und das Rad von oben nach unten abwaschen.
Tipp: Bitte keinen Hochdruckreiniger verwenden. Der drückt einen Teil des Schmutzes und auch Wasser in die Lager, spült das Fett heraus und kann sogar Dichtungen beschädigen. Wer es beim Fahrradreinigen trotzdem gern bequem hat, kann einen weich eingestellten Gartenschlauch benutzen.

Wie wird die Kette eines Fahrrads geputzt?

Kette und Ritzel bedürfen der besonderen Pflege. Der alte Dreck lässt sich am besten mit einem alten Lappen abreiben oder mit einer Bürste entfernen. Es muss keine Spezialbürste sein, wie sie im Fahrrad-Fachhandel angeboten wird – eine einfache (ausgemusterte) Zahnbürste tut es auch.

Nach der Reinigung sollte man die Kette gleich wieder schmieren. Nach dem Einfetten empfiehlt es sich, überschüssiges Kettenfett oder Öl mit einem Lappen abzureiben. Alle anderen Gelenke des Fahrrades freuen sich ebenfalls über ein bisschen Schmierung, am meisten über ein Tröpfchen Nähmaschinenöl. Festsitzende Mechaniken lassen sich mit einem Rostlösespray wieder in Bewegung setzen.

Checkliste - Reinigen, Überprüfen und Warten

 
  • Wasser, etwas Spülmittel, weicher Schwamm – kein Hochdruckreiniger!
  • Kette und Ritzel: mit altem Lappen und/oder Bürste säubern, dann neu fetten
  • Sitzen alle Schrauben fest? Gegebenenfalls nachziehen
  • In welchem Zustand sind Rahmen, Gabel und Lenker? Auf Kratzer, Risse, Flugrost achten
  • Haben die Bremsklötze noch ausreichend Belag?
  • Funktionieren die Bremsen richtig? Gegebenenfalls einstellen
  • Sind Brems- und Schaltzüge in Ordnung? Besonders auf Haarrisse bei den Bremszügen achten
  • Bei Kettenschaltungen: Arbeitet die Schaltung und ist sie richtig eingestellt?
  • Funktionieren Lichtanlage und Klingel?
  • Lassen sich die Pedale leicht drehen?
  • Haben die Reifen poröse Stellen oder Risse? Austauschen, wenn nötig
  • Reifenluftdruck kontrollieren und bei Bedarf Reifen aufpumpen
  • Probefahrt machen
     
An einem so gesäuberten Rad macht die folgende Sichtkontrolle gleich mehr Spaß: Die Stiftung Warentest empfiehlt, neben Rahmen und Gabel vor allem den Lenker rechts und links der Klemmung peinlich genau unter die Lupe zu nehmen – tiefe Kratzer, Beulen oder Roststellen können zum Bruch führen. Deshalb auch bei kleinen Macken unbedingt austauschen, denn ein Lenkerbruch während der Fahrt führt unweigerlich zum Sturz.

Ebenfalls überprüfen sollten Sie die Brems- und Schaltzüge, die Bremsbeläge, die Lichtanlage, Pedale, Felgen und Speichen sowie die Reifen. Die Reifen sollten hart genug aufgepumpt sein, ansonsten verschleißen sie schneller – und bei Bordkanten oder Schlaglöchern drohen Schäden. Wie viel Luftdruck ein Reifen verträgt, steht in aller Regel auf der Reifenflanke.
Tipp: Hydraulische Bremsen vom Fachmann prüfen lassen. Wer sich das Fitmachen des Rades nicht zutraut, sollte aber lieber eine Fahrradwerkstatt damit beauftragen. Die Wartung von hydraulischen Bremsen ist normalerweise immer etwas für den Fachmann. Ab und zu sollte man seinem Rad schließlich auch eine große Inspektion gönnen. Dann werden auch Rad- und Tretlager sowie der Steuersatz gewartet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Sandra Petrowitz mein Name ist Sandra Petrowitz. Als begeisterte Weltenbummlerin kümmere ich mich bei geldsparen.de vorrangig um die Themen Reisen und Mobilität.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2514

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: fahrrad-richtig-putzen(2514)