Birgit M√ľller
Ein Beitrag von Birgit M√ľller, 05.12.2014

Adventskalender Wie wird man einen Gaul wieder los?

Ein Weihnachtsgeschenk trifft so gar nicht Ihren Geschmack? In diesem T√ľrchen des Geldsparen-Adventskalenders erfahren Sie, wie man es wieder loswerden kann, aber sinnvoll.
Adventskalender Wie wird man einen Gaul wieder los?

Der Geldsparen Adventskalender

Ein Sprichwort besagt: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Wer die Redensart in Bezug auf unliebsame Weihnachtsgeschenke nicht ganz so ernst nimmt, muss sie nicht behalten. Etwa wenn wieder eine scheußliche Krawatte, eine viel zu große Bluse oder das bereits vorhandene Kochbuch unterm Tannenbaum liegt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, noch etwas Sinnvolles damit anzustellen. Entweder der Beschenkte verkauft die Ware, verschenkt sie oder tauscht sie um. 

Wer das Geschenk verkaufen m√∂chte, kann zum Beispiel auf den n√§chsten Schulbasar damit gehen. Auch Flohm√§rkte oder Garagenverk√§ufe in der Nachbarschaft sind gut daf√ľr geeignet, das unliebsame Weihnachtsgeschenk doch noch zu etwas¬†N√ľtzlichem, n√§mlich zu Geld, zu machen. Freilich sollte man darauf achten, dass der Schenker oder die Schenkerin besser nicht am Stand vorbeischneit. Gerade bei sperrigen und gro√üen Gegenst√§nden bietet sich eine Verkaufs-Annonce in der Lokalen Tageszeitung an. Denn dann holt der K√§ufer es bequem beim Verk√§ufer Zuhause ab.

Geschenke, die man nicht zu Geld machen kann oder m√∂chte, k√∂nnen beim Onlineauktionshaus Ebay in der Rubrik "Zu verschenken & Tauschen" inseriert werden. Um das Weihnachtsgeschenk dort einzustellen, braucht es ein gutes Foto. Daf√ľr sollte der Verk√§ufer immer zum eigenen Fotoapparat greifen und nicht ein Bild des Herstellers aus dem Internet ziehen. Allenfalls riskiert man mit dem geklauten Foto eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung.

Wer unbrauchbare Kleidung geschenkt bekommt, kann sie auf der Plattform Kleiderkreisel feilbieten. √Ąhnlich wie beim Online-Auktionshaus Ebay muss daf√ľr ein pers√∂nliches Profil angelegt werden, wof√ľr aber lediglich eine Emailadresse n√∂tig ist. Um potentiellen K√§ufern zu signalisieren, dass man ein seri√∂ser Verk√§ufer ist, pr√ľft Kleiderkreisel die Postanschrift und best√§tigt diese ganz offiziell. Der Service kostet zwar 2,99 Euro, ist aber gut investiertes Geld.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Birgit Müller mein Name ist Birgit Müller. Als Bankkauffrau und Betriebswirtin schreibe ich f√ľr Sie auf Geldsparen.de √ľber aktuelle Themen aus der Finanzbranche, berichte √ľber neue Banken am Markt oder f√ľhre Hintergrundgespr√§che zu brisanten Themen. Folgen Sie uns auf Facebook oder Google + um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5610

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: adventskalender1(5610)