Florian Junker
Ein Beitrag von Florian Junker, 27.05.2014

Fahrradanhänger Sicherheit von Anhänger, Fahrradhelm und Kindersitz

Fahrradanhänger sind voll im Trend, sind sie aber auch sicher? Kinderfahrradsitze sind billiger. Welche Variante ist besser und wann muss das Kind einen Helm tragen?
Fahrradanhänger Sicherheit von Anhänger, Fahrradhelm und Kindersitz

Der Fahrradanhänger ist am sichersten bei einem Unfall

Jetzt ist Radel-Saison, aber Eltern kleiner Kinder können sich nicht einfach aufs Fahrrad schwingen und losbrausen. Für den Ausflug mit den Kids ist eine ordentliche Ausrüstung nötig. Einerseits, um sicher durch den Straßenverkehr zu kommen. Andererseits, um das gesamte Equipment, wie Sandschaufel, Windeln, Gläschen und Getränkevorrat mitzuschleppen. Wir haben für Sie die besten Kinderhelme, Fahrradanhänger und Kindersitze zusammengestellt: 

1. Der Fahrradanhänger für lange Ausflüge

Eltern, die für ihre Kinder beim Radfahren nur die sicherste Ausrüstung wollen, sollten sich einen Fahrradanhänger zulegen. In Tests erwiesen diese sich einen Hauch sicherer als die Alternative Kindersitz. Klarer Vorteil der Fahrradanhänger sind zudem Platz und Bequemlichkeit. Gerade bei Modellen mit zwei Plätzen passt auch noch Gepäck in den Fahrradanhänger und Kinder können auch während der Fahrt problemlos ein Nickerchen machen. Zudem lassen sich aktuelle Fahrradanhänger oft mit wenigen Handgriffen in einen Kinderwagen umbauen oder platzsparend für den Autotransport zusammenfalten.

Im aktuellen Ökotest schnitt der Fahrradanhänger „Chariot Chinook 2“ von Thule bestens ab, ist mit einem Preis von rund 1.300 Euro aber nicht ganz günstig. Zudem ist die luxuriöse Sicherheitsausrüstung mit 18 Kilogramm kein Leichtgewicht. Deutlich günstiger und mit knapp 14 Kilo etwas leichter ist der „Croozer Kid for 2“ (Modell 2013). Den gibt es schon unter 500 Euro nach Hause geliefert und Ökotest bewertete die Fahrsicherheit mit „sehr gut“, auch wenn das Testergebnis der strengen Ökotester durch umstrittene Chemikalien insgesamt getrübt wurde. Laut TÜV Rheinland sind die Modelle auf Schadstofffreiheit geprüft, was Sie am sogeannten Toxproof-Siegel erkennen können.

Haftpflichtversicherung

Günstigste Police für Single oder Familie

2. Der Kindersitz überzeugt in der Stadt

Gerade in der Stadt oder auf Kurzstrecken kann ein Kindersitz an der Sattelstange am Fahrrad deutliche Vorteile haben - er ist nicht zuletzt erheblich leichter und günstiger als ein Fahrradanhänger. Im Vergleichstest der Sicherheitsausrüstung konnte der ADAC keinen klaren Sieger zwischen Fahrradanhänger und Kindersitz ermitteln. Im Prinzip gilt: Bei einem Zusammenstoß sind Kinder im Fahrradanhänger zwar sicherer, allerdings lassen sich mit dem Kindersitz Zusammenstöße eher vermeiden.

Gut getestete Modelle wie der „Römer Jockey Relax“ (rund 85 Euro, Gewicht: fünf Kilogramm) und der „Hamax Smiley“ (rund 75 Euro, Gewicht: 4,1 Kilogramm) sind preiswerte Alternativen für Eltern. Der Römer überzeugt laut Schweizer Testmagazin K-Tipp im Alltag noch durch ein etwas besseres Handling, dafür können hier die Gurte bei größeren Kindern oder dicken Jacken eher zu kurz werden.
Ratenkredit Vergleich

3. Der Kinderhelm muss auf jeden Kopf, auch im Fahrradanhänger!

Egal, ob im Fahrradanhänger oder im Kindersitz, der Kinderhelm ist Pflicht. Hier empfahl der ADAC im letzten Jahr nur zwei gute Kinderfahrradhelme: Den „Limar 242“ (zwischen 30 und 40 Euro je nach Größe und Design), besonders leicht und mit bestem Unfallschutz im Test. Und den „KED Meggy Original“ (zwischen 25 und 36 Euro, je nach Größe und Design) ohne nachweisbare Schadstoffe und mit bei Kindern beliebten Aufdrucken von Biene Maja bis Bob dem Baumeister.
Die Top-Produkte für das Kinderfahrrad

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin für Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zuständig. Als dreifacher Familienvater weiß ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche Lösungen aussehen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5023

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: kinderfahrradausruestung-sicherheitsausruestung-fuers-kinderrad(5023)