Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 02.04.2014

Auto und Familie Benzinverbrauch: Stromfressern auf der Spur

Elektrische Helfer im Auto erhöhen den Benzinverbrauch. Wie viel Sprit Sitzheizung, Klima und Co. schlucken und wie Familien Benzin sparen können.
Benzin sparen Elektrische Verbraucher fressen Sprit

Benzinverbrauch: Moderne Autos haben immer mehr elektronischen Krimskrams für mehr Komfort inne

Alle elektrischen Verbraucher im Auto benötigen Strom. Und das führt zu einem höheren Benzinverbrauch: Analog zum Prinzip des Fahrraddynamo, ist der Stromgenerator, also die Lichtmaschine, im Auto durch den Keilriemen mit dem Motor verbunden. Wird mehr Strom benötigt, muss der Motor mehr arbeiten und braucht dadurch auch mehr Benzin. Auch der Fahrradfahrer muss bei eingeschaltetem Licht ja stärker in die Pedale treten, als wenn er ohne Dynamo unterwegs ist. Je mehr elektrische Verbraucher also im Auto laufen, desto höher ist auch der Benzinverbrauch.

Der ADAC hat den Benzinverbrauch elektrischer Geräte in unterschiedlichen Fahrzeugen gemessen und dabei festgestellt, dass 100 Watt Stromverbrauch im Schnitt etwa zu 0,1 Liter mehr Benzinverbrauch pro 100 Kilometern führen. 100 Watt benötigt zum Beispiel allein schon eine eingeschaltete Sitzheizung. Kommen dann noch Abblendlicht, Gebläse, Nebelscheinwerfer und Heckscheibenheizung dazu, summiert sich der Stromverbrauch schnell auf 600 Watt und mehr. Bei einer Fahrt von München nach Frankfurt kommen dadurch bereits Mehrkosten von rund drei Euro zustande. Wird zusätzlich noch eine Klimaanlage eingeschaltet, kann das den Benzinverbrauch - je nach Fahrzeugtyp und Größe des Innenraums - an heißen Tagen nochmal um bis zu zwei Liter pro 100 Kilometer erhöhen.
Kfz-Versicherung
Autobesitzer, die vergleichen, kännen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.

Durchschnittlicher Stromverbrauch pro 100 km Fahrleistung (Quelle ADAC)

 Elektrische Komponente  Durchschnittlicher Stromverbrauch
 Lüftung (Mittelstellung)  171 Watt
 Abblendlicht  125 Watt
 Schluss- und Nebelleuchten  35 Watt
 Nebelscheinwerfer  110 Watt
 Sitzheizung  102 Watt
 Lenkradheizung  50 Watt
 beheizte Außenspiegel  40 Watt
 Radio  21 Watt
 mobiles Navi  7 Watt
 iPod  2 Watt

Sicherheit geht vor Benzinverbrauch

Familien, die ihren Benzinverbrauch effektiv senken möchten, sollten also die elektrischen Komfortangebote im Auto möglichst nur dann einschalten, wenn sie sie auch tatsächlich benötigen. Das heißt: die Heckscheibenheizung ausschalten, sobald die Scheibe frei ist, das Gebläse runterschalten, wenn der Innenraum erwärmt ist. Auch die Sitzheizung kann man sich bei ausreichender Innenwärme sparen, ebenso wie die Lenkradheizung. Bei sommerlich-heißen Außentemperaturen sollten Familien das Fahrzeug zuerst gründlich lüften, bevor sie die Klimaanlage einschalten. Sie muss dann deutlich weniger leisten. All das spart Strom und damit bares Geld. Allerdings darf das Stromsparen aber auch nicht auf Kosten der Sicherheit gehen. Licht, freie Sicht und moderate Innenraum-Temperaturen sollten immer gewährleistet sein.
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 08.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.

21.06.2011 18:34 Uhr
pattayafreak: Klar wie Klossbrühe , aber
Genau deshalb kann ich es nicht verstehen, wenn da so einige Torfköppe am hellichten Tag noch mit Licht fahren. Das hat mit Sicherheit nichts zu tun. Wenn jemand am hellichten Tag ein Fahrzeug übersieht, sollte er vielleicht mal zu Fielmann gehen!


Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2930

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: benzin-sparen-elektrische-verbraucher-fressen-sprit(2930)