Von SP-X, 24.10.2014

Auto und Familie VW Multivan TDI Bluemotion

Seine Optik ist simpel, sein Erscheinungsbild nach vielen Jahren wohl vertraut. Und Familien verlassen sich gern auf VWs Multivan.
Familien müssen sparen - auch wenn das manchmal mehr kostet: Nicht nur Limousinen oder Kombis gibt es nämlich bei VW inzwischen mit der Bluemotion-Etikettierung. Auch der Multivan ist auf Wunsch damit erhältlich. Je nach Motor helfen eine längere Übersetzung, im Rollwiderstand optimierte Reifen sowie eine Start-Stopp-Automatik nach Kräften, den Tankwart zu ärgern. So gibt das Werk für die 84 kW/114 PS starke Multivan Bluemotion-Version einen Verbrauch von sechs Liter Diesel je 100 km an, während der kräftigere 103 kW/140 PS-TDI es auf 6,4 Liter bringen soll.

In der Praxis gilt die Empfehlung eher der 140 PS-Variante (ab 39.240 Euro); zwar kostet die rund 2.000 Euro Aufpreis gegenüber der mit Fünfganggetriebe ausgerüsteten 114 PS-Ausgabe, aber der stärkere Spar-TDI – sämtliche Ausführungen schöpfen aus zwei Litern Hubraum – verhilft dem weit über zwei Tonnen schweren Trumm zu mehr Agilität.
Der Allrounder wimmelt vor Funktionsfeatures, sofern man einen entsprechenden Griff in die Optionen-Liste vornimmt oder gleich ein hohes Ausstattungslevel kauft. Decken-Monitore, Digitalradio, Navigationssystem, elektrische Schiebetüren, Soundsystem wie Xenonlicht sind selbstredend verfügbar. Trotz der langen Bauzeit haben die Verantwortlichen in Hannover ihrem Bus Stück für Stück die wichtigsten Assistenzsysteme spendiert.

Einen anderen Verkehrsteilnehmer etwa spüren Sensoren auf und melden ihn per Optik-Signal im Spiegel. Ferner schützen Rückfahrkamera und Parksensoren vor unnötigen Blechschäden, und der Innenspiegel blendet nachts automatisch ab. Wer das volle Programm wählt, treibt den Anschaffungspreis ohne Probleme gegen 60.000 Euro. Weitere Assistenten à la automatisierter Bremsung oder einen aktiven Tempomat wird es wohl erst beim nächsten Modell geben, dessen Erscheinen bereits absehbar ist. Dennoch hat sich der T5 erstaunlich lange fit gehalten und wirkt mit seinem zeitlos-schlichten Design auch nach über einem Jahrzehnt aktuell.

Für PS-Fetischisten mit Benzin im Blut hält der Konzern nach wie vor das 150 kW/204 PS starke Topmodell mit dem ebenfalls zwei Liter großen Turbobenziner bereit. Besonders kurios: Der Power-Bus kann sogar als fensterlose Transporter-Ausgabe geordert werden ab vergleichsweise moderaten 29.740 Euro netto (35.390 Euro inklusive Mehrwertsteuer). Aber das ist wohl nur für Vampir-Familien eine Option.

VW Multivan TDI Bluemotion im Family-Check

Stärken: Viel Platz, hohe Qualität, hoher Wiederverkaufswert

Schwächen:  Hoher Preis, hohes Gewicht, nicht mehr ganz frisch

Fazit:
Besonders als Gebrauchter eine Empfehlung für Großfamilien
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 07.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist SP-X.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PR ID:5358

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-vw_multivan_tdi_bluemotion(5358)