Auto und Familie VW Tiguan

Der VW Tiguan ist ein Kompakt-SUV mit zahlreichen elektronischen Assistenten. Sie helfen, sicherer mit der Familie unterwegs zu sein.
Für die Normal-Familie eine große Wahl: Der kleine Bruder des VW Touareg - der Tiguan. Das letzte Facelift fiel sehr dezent aus. Größere Veränderungen finden sich hingegen bei den Motoren und den nicht wenigen Assistenzsystemen.

Die Motoren des beliebten Fünfsitzers, der ab 24.175 Euro in den Schaufenstern der VW-Händler steht, haben jetzt fast alle zehn PS mehr und leisten nun zwischen 81 kW/110 und 154 kW/210 PS. Die vier Benziner- und drei Dieseltriebwerke sind je nach Version mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ausgestattet.

Auch der Verbrauch des Kompakt-SUV ist familienfreundlich: Die sparsamsten Motoren, die 2,0-Liter-Turbodiesel mit 81 kW/110 PS und 103 kW/140 PS verbrauchen nur noch 5,3 Liter auf 100 Kilometern. Möglich machen dies eine Start-Stopp-Automatik und ein intelligentes Rekuperations-System. Das System kuppelt bei nicht gedrücktem Gaspedal automatisch aus und lässt den Tiguan so im verbrauchsarmen "Segelbetrieb" fahren.
Zahlreiche elektronische Assistenten helfen dem Fahrer zudem, sicherer unterwegs zu sein. Zum Beispiel warnt die Müdigkeitserkennung bei auftretenden Konzentrationsschwierigkeiten mit einer dampfenden Kaffeetasse á la Mercedes. Das kann bei der langen Urlaubsfahrt mit der Familie höchst wichtig werden.

Die Kennzeichenerkennung "Sign Assist" zeigt zum Beispiel die zugelassene Höchstgeschwindigkeit und Überholverbote an. Und auch für das Halten der Fahrspur - falls einen die Kinder doch mehr ablenken als gedacht - und den blendfreien Einsatz des Fernlichts sorgen elektronische, allerdings stets aufpreispflichtige Helfer.

Sonst bietet der Tiguan viel Platz und auch hinten bequeme Sitze für großgewachsene Jugendliche. Die Ladekante ist SUV-typisch höher als in einem Van, die Sitzposition aber auch. Und der Verbrauch dürfte gerade mit Allrad die Kosten deutlich treiben. SP-X

Der VW Tiguan im Family-Check

Stärken: Gute Verarbeitung, bequem, viele Assistenzsysteme

Schwächen: teurer als Konkurrenten, hohe Ladekante, weniger Variabilität als Van

Fazit: Eine gute Lifestyle-Alternative zu einem VW-Van wie dem Touran
 
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist .

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PR ID:4093

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-vw-tiguan(4093)