Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 28.10.2014

Auto und Familie 15 Rabatte für Ihre Kfz-Versicherung

Jetzt ist die Zeit, um als Autofahrer Kosten zu sparen – mit einer neuen Kfz-Police. Bis Ende November kann der Vertrag gegen einen besseren und billigeren eingetauscht werden.
Auto und Familie 15 Rabatte für Ihre Kfz-Versicherung

Nutzen Sie bereits Berufsrabatte, Treuerabatte oder den Wenigfahrer-Rabatt?

Sparen in der Kfz-Versicherung mit Sonderrabatten wird immer populärer. Im Gegensatz zu anderen Sachversicherungen wie Hausrat- oder Privathaftpflichtversicherung, gibt es bei den Kfz-Policen keine standardisierten Verträge. Die Gesellschaften legen jeweils individuell fest, welche Rabatte sie geben und wie hoch diese ausfallen. Selbst die Schadensfreiheits-Staffeln sind von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich aufgeteilt.

Für Versicherungskunden ist es daher nicht einfach, eine passende und dazu noch günstige Police zu finden. Allerdings bieten die zusätzlichen, personenbezogenen Rabatte den Vorteil, dass sie individuell beeinflussbar sind.

Im Gegensatz zur Regionalklasse oder der Berufsgruppe können Fahrzeughalter selbst bestimmen, wie viele Kilometer sie im Jahr zurücklegen, ob sie das Fahrzeug nachts in die Garage stellen oder ob statt des Mannes die Frau Versicherungsnehmer wird. All diese Punkte wirken sich auf die Beitragsgestaltung aus. Damit Sie wissen, welche Faktoren die Prämie beeinflussen, nachfolgend die wichtigsten Rabatte im Überblick:
KFZ-Versicherung
Rabatte von A bis Z
 
  1. Alter des Fahrers: Jüngere Autofahrer und Senioren werden häufig mit Beitragszuschlägen belegt, Erwachsene mittleren Alters (40 bis 64) können dagegen mit Nachlässen rechnen.
  2. Anfänger: Genießen die Eltern bereits einen hohen Schadensfreiheitsrabatt, werden auch die Kinder als Fahranfänger meist günstiger eingestuft, wenn sie ein eigenes Fahrzeug bei der gleichen Gesellschaft anmelden.
  3. Berufsrabatte: Bestimmte Berufe wie Bankangestellte oder Rechtsanwälte erhalten Beitragsnachlässe.
  4. Bus- und Bahnfahrer: Manche Gesellschaften reduzieren den Beitrag, wenn Kunden eine Jahreskarte oder ein Monatsabo für den ÖPNV vorlegen. Die Versicherung geht dann davon aus, dass das Auto weniger gefahren wird.
  5. Einzelfahrer: Singles, die allein ihr Fahrzeug steuern, erhalten manchmal Beitragsnachlässe.
  6. Erstbesitzer: Ist der Halter zugleich der Erstbesitzer des Wagens, reduzieren einige Gesellschaften den Beitrag, weil der Besitzer dann vorsichtiger fährt.
  7. Frau: Weibliche Autofahrer zahlen weniger, weil sie weniger Unfälle bauen. Tipp: Eventuell Police auf den Namen der Frau laufen lassen.
  8. Garagenwagen: Egal, ob Einzel- oder Tiefgarage – die Versicherung unterstellt ein geringeres Diebstahlrisiko und mindert entsprechend die Prämie.
  9. Hausbesitzer: Eigenheimbesitzer zahlen weniger Beitrag, weil der Wagen in einer vermeintlich sicheren Wohngegend geparkt wird.
  10. Mengenrabatt: Sparen können Sie oft auch, wenn Sie neben Ihrer Autoversicherung noch weitere Policen bei der gleichen Gesellschaft haben. Dann gibt es oft „Mengenrabatt“ – auf Nachfrage. In jedem Fall ist es aber auch dann ratsam, Ihre Police nach dem aktuellen Neukunden-Tarif zu kalkulieren. Aber achten Sie darauf, dass Sie auch wirklich die gleichen Leistungen vergleichen wie bisher.
  11. Private Nutzung: Wird der Wagen ausschließlich privat genutzt, gewährt die Gesellschaft einen Nachlass.
  12. Schadensfreiheit: Dies ist bei Weitem der wichtigste Rabatt – den der Fahrer sogar aktiv durch sein Verhalten im Straßenverkehr beeinflussen kann. Maßgeblich ist die Zahl der schadensfreien Jahre. Wichtig: Genaues Informieren lohnt sich, denn die einzelnen Jahresstaffeln können je nach Gesellschaft erheblich differieren! Und um den Schadensfreiheitsrabatt so niedrig wie gerade möglich zu halten, lohnt es sich zuweilen sogar, trotz Versicherung eine Beule auf eigene Kosten aus dem Auto beseitigen zu lassen. Dazu später noch mehr.
  13. Treuerabatt: Wer schon viele Jahre bei der Gesellschaft versichert ist, kann bei Abschluss eines neuen Vertrages mit einem Treuebonus rechnen.
  14. Wenigfahrer: Wer nur wenige Kilometer im Jahr fährt, der zahlt weniger und umgekehrt, schließlich steigt mit der Fahrleistung auch die Unfallwahrscheinlichkeit. Aber: Die Kilometer-Einteilungen für den Rabatt differieren von Gesellschaft zu Gesellschaft!
  15. Zweitwagen: Ein zweites Auto wird günstiger als ein Erstwagen eingestuft, wenn das erste Auto bereits bei der Gesellschaft versichert ist und einen hohen Schadensfreiheitsrabatt aufweist. Bei manchen Anbietern ist es nicht einmal erforderlich, dass der Erstwagen dort versichert ist.
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 05.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kümmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tätig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5490

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-neue-kfz-police-spart-hunderte-euro(5490)