Mit dem Dokker will die rumänische Renault-Tochter Dacia preisbewusste Familien ködern. Die Strategie: Robust und vor allem superbillig.
Haben Sie drei Kinder und sind eher knapp bei Kasse? Unbedingt weiterlesen. Denn ein allzu rauer Geselle ist der Verwandte des Renault Kangoo nicht. Sicherlich: Hinter dem Fahrer dröhnt schon mal die leere große Höhle.

Die Techniker haben aber inzwischen die Abroll- oder Windgeräusche gut in den Griff bekommen uns die Motoren benehmen sich auch ganz manierlich - so lang der Fahrer nicht zu sehr aufs Gas tritt. Das stets serienmäßige ESP fängt aber zu forsche Fahrweise verlässlich ein. Die hydraulische Servolenkung wird auch bei Überlandfahrten nicht zu schwammig.

Beim Kofferraumvolumen ist der Dokker mit 800 Litern f√ľhrend im Hochdachkombi-Segment. Und die L√§nge von 4,36 Metern bildet zusammen mit dem sehr gro√üen Radstand von 2,81 Metern und der H√∂he von 1,81 Metern alle Voraussetzungen f√ľr einen Raum-Riesen. So passt sogar eine Europalette in L√§ngsrichtung in den Dokker - und das Gep√§ck f√ľr die ganz gro√üe Urlaubsfahrt mit der Familie erst recht.

Autokredit-Rechner

Was rechnet sich: Barkauf, Leasing, Kredit?
Was Familien zum Jubeln bringt: In der Basisversion kostet der Dokker Dacia sensationelle 8.990 Euro. Der Haken: Wie schon beim technischen Bruder Lodgy ist die Basis nicht aufzuwerten - und damit einer Familie zumindest auf l√§ngeren Fahrten nicht zuzumuten. Denn erst ab der mittleren Version Ambiance (1.000 Euro teurer) gibt es die manuelle Klimaanlage (plus rund 950 Euro im Paket mit Infotainment) und hintere Schiebet√ľren auch links.

Einparkhilfe hinten (200 Euro) gibt es aber erst in der Topversion Laureate Рgenau wie das sehr gelungene Multimedia-System Media-Nav zum Preis von 430 Euro. Aber auch dann ist der Preis im Vergleich zur Konkurrenz immer noch heiß.

Sparsam, aber zäh sind alle drei Motoren: Der 1,6-Liter-Benziner mit 61 kW/83 PS verbraucht etwa 7,5 Liter Super auf 100 Kilometer. Die Dieselvarianten mit 55 kW/75 PS und 66 kW/90 PS liegen jeweils bei 4,5 Liter. Die Palette komplettiert der moderne 1,2-Liter-Turbobenziner TCe 115 mit 85 kW/115 PS. SP-X

Der Dacia Dokker im Family-Check

St√§rken: Superg√ľnstiger Preis, viel Platz, solide Verarbeitung, guter Wiederverkaufswert
Schwächen: nur Basis-Assistenzsysteme, wenig agile Motoren
Fazit: Nur √§ltere Gebrauchtwagen k√∂nnen f√ľr preissensible Familien mit dem Dokker konkurrieren
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Peter Weißenberg mein Name ist Peter Weißenberg. Ich bin seit mehr als 20 Jahren Journalist, habe in M√ľnchen Volkswirtschaft, Geschichte und Politik studiert und mehrere B√ľcher zu Wirtschaftsthemen verfasst. Auf geldsparen.de schreibe ich vor allem √ľber Geldanlage, Immobilien und Mobilit√§t.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PR ID:4035

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-dacia-dokker(4035)