Auto und Familie Citroen C4 Picasso

Der Citroen C4 Picasso ist zwar kein SUV, aber dieser Van bietet viel Platz für Insassen und Gepäck. Ein weiterer Pluspukt ist die höhere Fahrersitzposition.
Was können sich Famiilen mehr wünschen? Die neue Generation des Kompaktvans Citroen C4 Picasso hat im Vergleich zum Vorgängermodell abgespeckt und kommt kürzer daher. Trotzdem bietet er mehr Platz und verbesserte Verbrauchswerte.

Der Franzose ist mit einem 88 kW/120 PS starken 1,6-Liter-Benziner zu Preisen ab 19.990 Euro erhältlich. Bereits das Basismodell bietet reichlich Extras: eine große Weitwinkel-Panorama-Frontscheibe, Klimaanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Radio, 7-Zoll-Touchscreen, USB- und AUX-Anschluss. Davon profitieren auch die Kinder auf der Rückbank - von der man beste Rundumsicht hat.

In den höheren Niveaus kommen unter anderem noch Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Lederlenkrad, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Massagefunktion für die Vordersitze sowie ein zusätzlicher 12-Zoll-Bildschirm dazu. Optional kann der Van mit einem Panorama-Glasdach sowie Spurhalte-, Kollisionswarn-, Toter-Winkel- sowie Fernlichtassistenten aufgerüstet werden.
Rechner

Sie suchen eine günstige
KFZ-Versicherung?

Autobesitzer, die vergleichen, kännen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.

Der Van misst nun vier Zentimeter weniger in Länge und Höhe und streckt sich von Stoßstange zu Stoßstange auf 4,43 Meter. Dagegen wuchs der Radstand um 5,5 Zentimeter auf 2,79 Meter.

Trotzdem sind die Platzverhältnisse gut. Die vorderen Passagiere sitzen bequem, im Fond geht es auch für größere Jugendliche in der Höhe noch luftig zu. Die drei hinteren, nicht sonderlich breit dimensionierten Einzelsitze (Serie ab dem dritten Komfortniveau) lassen sich zugunsten von mehr Beinfreiheit oder mehr Gepäckvolumen in Längsrichtung verschieben. Das Kofferraumvolumen beträgt in der Standardkonfiguration 630 bis 1.537 Liter.

Neben dem Basis-Benziner offeriert Citroen den ebenfalls bekannten 1,6-Liter-Turbo mit 115 kW/155 PS ab 24.040 Euro. Zwei 1,6-Liter-Diesel mit 68 kW/92 PS (ab 22.490 Euro) sowie 85 kW/116 PS (ab 23.990 Euro) aus dem PSA-Regalen sind ebenfalls im Angebot.

Die Kraftübertragung erfolgt über ein Fünfgang- beziehungsweise Sechsgang-Getriebe. Alternativ zu den Schaltern steht bei den Selbstzündern ein automatisiertes Getriebe zur Wahl. Die Gewichtsreduzierung um 140 Kilogramm kommt auch dem Verbrauch zugute. Die überarbeiteten Motoren benötigen bis zu einen Liter weniger als in der vorigen Generation. Ende des Jahres 2013 folgt ein 110 kW/150 PS starker Diesel, der dank einer neuen Abgastechnik die Abgasnorm Euro 6 erfüllt, die erst im September 2014 in Kraft tritt.

Der Citroen C4 Picasso im Family-Check

Stärken: Sehr gutes Platz-Außenmaß-Verhältnis, gute Preise, viele Assistenzsysteme

Schwächen: Unsicherer Wiederverkaufswert, schmale Einzelsitze hinten

Fazit: Ein echter Familienfreund - wenn Sie nicht drei ältere Kinder haben
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist .

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Citroen ID:4032

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-citroen-c4-picasso(4032)