Von SP-X, 18.10.2013

Auto und Familie Audi A6 Avant

Ein Familenfreund par excelence: Der neue Audi A6 Avant ist leichter  und sparsamer geworden.
Familien wissen: Viel Platz frisst viel Sprit - dieser Grundsatz gilt nicht mehr uneingeschränkt. Der Audi A6 Avant ist nämlich 70 Kilogramm leichter geworden - und damit haben die Techniker entscheidende Wege gefunden, um den Verbrauch zu senken. Durchschnittsverbrauch des Basis-Diesel: glatte fünf Liter und CO2-Emssionen von 132 Gramm je Kilometer.

Damit ist der 2.0 TDI eine Option auch für Menschen, die mit der Familie viel unterwegs sind. Zum Marktstart sind zunächst zwei Benziner und drei Diesel im Angebot. Das Leistungsspektrum reicht von 130 kW/177 PS bis 180 kW/245 PS.

Der Top-Motor, ein Dreiliter-Diesel mit 229 kW/313 PS ist später gekommen. Ebenso ein Vierzylinder-Benziner mit 132 kW/180 PS. Die Preise beginnen bei 40.850 Euro für den Vierzylinder-Diesel mit Handschaltung.

Für Kunden, die lieber schalten lassen, bietet Audi drei Automatik-Getriebe zur Auswahl: die stufenlose Multitronic für Frontantriebsmodelle, das Doppelkupplungsgetriebe 7-Gang-S-tronic für Quattro-Fahrzeuge und den Achtstufen-Wandlerautomaten für den Top-Diesel

Autokredit-Rechner

Was rechnet sich: Barkauf, Leasing, Kredit?
Auch Familien brauchen eine  Parkplatz: Gut, dass der Kombi ist mit seinen 4,93 Meter Länge nicht größer geworden ist, aber gegenüber dem Vorgänger mehr Platz für Passagiere und Gepäck. Der Radstand wuchs um sieben Zentimeter auf 2,91 Meter. Vor allem den fast erwachsenen Jugendlichen mit Gardemaß im Fond kommen die besseren Platzverhältnisse zugute, die Staumöglichkeiten für das Gepäck sind ebenfalls gewachsen.

Wie sein Vorgänger kann der Kombi mindestens 565 Liter einladen, das größtmögliche Stauvolumen mit umgeklappter Rückbank liegt bei 1.680 Litern, 40 mehr als bislang. Und alles ist dank Schienen und Ösen perfekt zu verstauen und zu sichern.

Beim Infotainment legt der A6 ebenfalls zu: Der Avant verfügt über einen WLAN-Hotspot, mit dem sich eine Internet-Verbindung für bis zu acht Handys und Notebooks herstellen lässt. Das ist aber nur eine Teilfunktion des neuen Navigationssystems, das vor allem durch die Onlineeinbindung von Google-Verkehrsdaten und Google-Earth-Bildern in die Routenplanung und -führung überzeugt. Dadurch wird die Navigation schneller und die Orientierung fällt auch beim größten Trubel auf den Rücksitzen leichter, weil man Display und Umgebung direkt vergleichen kann. Sehr familienfreundlich. SP-X

Der Audi A6 Avant im Family-Check

Stärken: Enorm viel Platz, sehr hoher Komfort, starkes Infotainment für die ganze Familie
Schwächen: Hoher Preis, teils empfindliche Materialien
Fazit: Ein Statussymbol kann ja so praktisch sein - und familienfreundlich.
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist SP-X.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PR ID:4012

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: auto-und-familie-audi-a6-avant(4012)