Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 25.09.2015

Typ- und Regionalklassen 2016 Jeder Fünfte fährt besser

Mit den neuen Typ- und Regionalklassen 2016 kann die KFZ-Versicherung um bis zu 111 Prozent steigen oder auch 50 Prozent billiger werden.
Typ- und Regionalklassen 2016 Jeder Fünfte fährt besser

Freude bei Audi A3-Haltern - für einige wird es günstiger

Wenn schon bald wieder die neue Beitragsrechnung für Ihre KFZ-Versicherung ins Haus flattert, dürfen sich viele Autofahrer wieder auf kräftige Prämien-Änderungen gefasst machen. Denn mit Festlegung der neuen Typ- und Regionalklassen für das Jahr 2016 kann die Prämie für die KFZ-Haftpflicht und –Kasko sinken, aber auch deutlich teurer werden.

Was ist eigentlich die Typklasse?

Der Beitrag für eine KFZ-Versicherung wird unter anderem durch die Einstufung beim Fahrzeugtyp bestimmt. Jährlich zieht der GDV Bilanz, wie häufig oder selten die unterschiedlichen Modelle Unfälle und sonstige Schäden verursacht haben. Fahrzeugtypen, bei denen viele Schäden reguliert wurden, rutschen in der Einstufung nach oben - Modelle mit nur wenigen Schäden werden runtergestuft.

Was besagt die Regionalklasse?

Unabhängig vom Autotyp erstellt der GDV auch eine Schadensbilanz der unterschiedlichen Regionen. Dabei fließt die Anzahl der Unfälle, aber auch die der Kasko-Schäden, durch Unwetter und Hagel, Autodiebstähle, Glasbruch, etc. in die Bilanz mit ein – immer bezogen auf die Anzahl der dort zugelassenen Autos. Regionen mit sehr vielen Schäden pro dort zugelassene PKW-Halter, wie zum Beispiel Berlin, Hamburg und München, liegen dadurch weit oben, Bezirke mit nur wenigen Schäden, wie etwa Niedersachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, sind deutlich niedriger eingestuft.

Tipp: Bei der Regionalklasse können Sie kaum etwas ändern, denn wer zieht schon wegen des Autos um? Halten Sie sich also besser gleich an einen namhaften und leistungsstarken Versicherer. Das ist etwa bei Cosmos Direkt der Fall. Wer noch bis zum 30.09.2015 eine Police abschließt, kann sich einen Amazon Gutschein über 25 Euro sichern. Übrigens: Kunden beurteilen die Schadenabwicklung von Cosmos direkt mit hervorragend. In einer Studioe von KUBUS landen die Saarbrücker auf Platz eins. Ein ebenfalls interessanter Anbieter ist der Online-Ableger von HUK Coburg - also HUK24. Die HUK24 ist nach eigenen Angaben die größte Online Kfz-Versicherung und bietet den persönlichen Schadenservice der HUK Coburg an.

Rechner

Sie suchen eine günstige
Kfz-Versicherung?

Autobesitzer, die vergleichen, kännen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.

Gewinner und Verlierer der Typklassenstatistik 2016

Mit der neuen Typklassenstatistik 2016 wurde knapp ein Drittel aller Modelle in der Haftpflichtversicherung umgestuft: Für 16 Prozent geht’s nach oben - rund 14 Prozent wurden in der Klasse gesenkt. In der Voll- und Teilkaskoversicherung sind deutlich mehr, nämlich jeweils rund 45 Prozent der Modelle von Änderungen der Klasse betroffen. Über günstigere KFZ-Prämien werden sich 2016 unter anderem Halter des Nissan Quasquai freuen dürfen. Die Typklasse in der Haftpflicht geht für dieses Modell nämlich um zwei und in der Vollkaskoversicherung sogar um vier Klassen nach unten. Günstigere Prämien wird es wohl auch für den Audi A3 Sportback sowie den Ford B-Max geben. Hier sinkt die Typklasse in der Haftpflicht- und der Vollkaskoversicherung jeweils um zwei Stufen. Mehrkosten in der KFZ-Versicherung dürfen dagegen Halter des Mercedes 180 C erwarten. Für dieses Modell wird es in der Haftpflichtversicherung gleich drei Klassen nach oben gehen und auch die Typklasse in der Vollkasko wird um zwei Stufen ansteigen.

Tipp: Änderungen der eigenen Typklasse können Sie hier einsehen.

Regionalklasse: Jeder Fünfte fährt günstiger

Die neuen Regionalklassen bringen für jeden fünften Autofahrer Verbesserungen in der Haftpflicht mit sich. Besonders günstig in der Haftpflicht fahren 2016 – wie bereits in den vergangenen Jahren auch schon – Autofahrer der nördlichen Landkreise Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Am teuersten wird’s in Berlin. Die beste Schadenbilanz in der Vollkasko-Versicherung erreicht die Wesermarsch in Niedersachsen und in der Teilkasko-Versicherung der Zulassungsbezirk Münster/Westfalen. Am teuersten wird die Voll- und Teilkasko-Versicherung für Autofahrer im Landkreis Ostallgäu in Bayern. Hier stellten die Statistiker des GDV bundesweit die höchste Schadenbilanz fest.

Tipp: Ob die Regionalklasse in ihrem Wohnort gestiegen oder gesunken ist können Sie auf den Seiten des GDV abfragen.

Bis zu 780 Euro KFZ-Versicherung sparen

Im günstigsten Fall lassen sich durch die aktuellen Umstufungen bei den Typ- und Regionalklassen 2016 ganze 784 Euro an Haftpflicht und Kaskokosten bei der KFZ-Versicherung Jahr einsparen. Dann nämlich, wenn, wie in der Beispielrechnung, ein 55 Jahre alter männlicher Besitzer eines Nissan Quasqai von der höchsten Regionalklasse Ostallgäu in die derzeit niedrigste nach Wesermarsch zieht und dort von der aktuellen Senkung der Typklasse in der Haftpflicht um zwei Stufen plus Herabstufung der Vollkaskoversicherung um ganze vier Stufen, profitiert. Im ungünstigsten Fall sind aber auch Mehrkosten von 348 Euro möglich.

Sonderkündigungsrecht bei Prämienerhöhung

Um von günstigen Prämien in der KFZ-Versicherung zu profitieren, müssen Sie aber weder zwingend umziehen noch das Automodell wechseln. Bequemer sparen Sie, wenn Sie einfach zum jeweils günstigeren Anbieter wechseln. Nutzen Sie dazu einfach unseren Geldsparen KFZ-Versicherungsvergleichsrechner. Hier sehen Sie schon nach wenigen Klicks, welche Anbieter Ihnen aktuell die günstigsten KFZ-Versicherungs-Prämien bieten.

Tipp: Sollte Ihre Versicherung die KFZ-Prämie, aufgrund der neuen Typ- und Regionalstatistik erhöhen, steht Ihnen aber ein Sonderkündigungsrecht zu. Ab Eingang des Schreibens, haben Sie dann vier Wochen Zeit die teure KFZ-Prämie zu kündigen und zu einer günstigeren KFZ-Versicherung zu wechseln.
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 08.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Audi, PR ID:6168

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: typ-und-regionalklassen-2016(6168)