Von Eva-Maria Kr√ľger, 14.09.2014

Navi-Diebstahl Wann die Kfz-Versicherung nicht zahlt

Diebe brechen immer mehr Autos auf, um an die eingebauten Navis zu kommen. Spezial-Schl√∂sser bieten Schutz, k√∂nnen aber f√ľr √Ąrger mit der Versicherung sorgen.
Navi-Diebstahl Wann die Kfz-Versicherung nicht zahlt

Dreiste Diebe brechen Autos auf, um an die Navigationsgeräte zu kommen

Glassplitter √ľberall, ein v√∂llig ramponiertes Armaturenbrett, Kratzer und Beulen im Lack. F√ľr Autofahrer ist es ein gro√üer Schreck, wenn sie ihr Fahrzeug so vorfinden. Brechen Diebe das Navi aus dem Auto, entstehen schnell Sch√§den in H√∂he von ein paar tausend Euro.

Bei den T√§tern besonders beliebt sind laut Bundeskriminalamt Fahrzeuge von Audi, BMW, aber auch VW und Ford. Einige der Hersteller bieten spezielle Schl√∂sser an, um die eingebauten Ger√§te zu sichern. Volkswagen zum Beispiel verkauft f√ľr seine RNS-Navigationssysteme das „Navilock“. Es besteht aus einer massiven Metallkappe, die Display und Tastatur komplett abdeckt. Die Kappe wird auf vier im Armaturenbrett verankerte Stahlpilze gesteckt und mit einem Schl√ľssel verschlossen. Das „Navilock“ kostet mit Einbau zwischen 400 und 500 Euro.

Aber auch diese Schlösser halten die Diebe nicht unbedingt davon ab, einen Einbruchsversuch zu starten. Selbst wenn die Täter es nicht schaffen, das Navi herauszubrechen, ist der Schaden, den sie anrichten, enorm.
Rechner

Sie suchen eine g√ľnstige
Kfz-Versicherung?

Autobesitzer, die vergleichen, kännen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.

Tipp: Frist zum Wechsel nutzen und Versicherungsvergleich starten.
Das Problem: Nicht immer zahlt dann die Kfz-Versicherung. Denn oft entstehen Sch√§den, die als „Vandalismus“ gelten. Vandalismus bedeutet zum Beispiel, wenn der T√§ter aus √Ąrger √ľber den missgl√ľckten Einbruch mit dem Schl√ľssel den Autolack zerkratzt oder seine Zigarette auf dem Autositz ausdr√ľckt.

Solche Vandalismussch√§den ersetzen die Versicherer generell nur bei Vollkasko, nicht bei Teilkasko. Im Fall von Einbruchsversuchen ist die Frage, wann es sich um Vandalismus handelt, oft nicht leicht zu beantworten. Der Bundesgerichtshof hat in mehreren Urteilen klargestellt, dass bei Teilkasko nur solche Sch√§den gedeckt sind, die „durch die Verwirklichung der Tat selbst entstanden sind“ (Az. IV ZR 248/08). Es wird also das gezahlt, was gestohlen wurde oder was unmittelbar durch den Einbruch kaputt gegangen ist. Dazu z√§hlen zum Beispiel die aufgebrochene Autoscheibe und das mit der Brechstange traktierte Amaturenbrett.

Bei anderen Sch√§den ist die Abgrenzung schwieriger. Sind zum Beispiel Beulen in der Karosserie oder ist ein Au√üenspiegel abgeknickt, stellt sich die Frage, ob das beim Tatversuch passiert ist oder allein aus Zerst√∂rungswut der T√§ter. Solche F√§lle k√∂nnen f√ľr viel Streit zwischen Versicherung und Autobesitzer sorgen.

Rechtsschutz

Der passende Schutz im Streitfall
Geldsparen-Tipp: Ein Navi-Schloss im Auto kann also zur Versicherungsfalle werden. Das gilt vor allem, wenn das Fahrzeug Teilkasko versichert ist. Aber selbst bei einer Vollkasko-Versicherung sind Vandalismussch√§den √§rgerlich: Der Autobesitzer wird nach der Regulierung des Schadens generell h√∂hergestuft. Die Versicherung in Anspruch zu nehmen, lohnt sich deshalb erst bei hohen Reparaturkosten. Der H√∂herstufung k√∂nnen Versicherte nur entgehen, wenn die T√§ter gefasst werden und f√ľr die Kosten aufkommen – was extrem selten vorkommt.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Eva-Maria Krüger.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5384

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: navi-diebstahl(5384)