Von SP-X, 27.10.2014

Marderbisse Wenn scharfe Zähne das Auto lahmlegen

Nicht nur im Frühjahr machen sich Marder in Autos breit und knabbern dort Kabel, Schläuche und Dichtungen an. Gerade wenn es kälter wird, sollte man wachsam sein.
Marderbisse Wenn scharfe Zähne das Auto lahmlegen

So putzig der Marder auch aussieht, so gefährlich ist der Kabelbeißer

Wenn Marder es sich in der kalten Jahreszeit im Motorraum gemütlich machen, kann das für den Autobesitzer teuer werden. Trotz nur knapp drei Kilo Körpergewicht legen sie mühelos ein tonnenschweres Fahrzeug lahm, da weiche Materialien den scharfen Zähnen des Nagers selten standhalten. Im Jahr 2012 wurden nach Angaben des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) 233.000 Marderschäden gemeldet. Die Schadensumme beläuft sich auf 64 Millionen Euro.

Die Teilkasko-Versicherung deckt in der Regel nur unmittelbar durch die Tiere verursachte Defekte. Auf den Folgeschäden bleiben Autofahrer oftmals sitzen. Wenn beispielsweise ein zerbissener Kühlwasserschlauch einen Motorschaden durch Überhitzung nach sich zieht, sind nur die Kosten für den Schlauch, nicht aber für den wesentlich teureren Folgeschaden abgedeckt.
KFZ-Versicherung
Autobesitzer können jedoch etwas tun, um die Tiere vom Fahrzeug fernzuhalten. Besonders wirkungsvoll sind stabile Kabelummantelungen für gefährdete Bauteile. Die kann man bereits für wenige Euro im Baumarkt, im Fachhandel oder im Geldsparen-Shop erwerben. Damit ein Marder sich erst gar nicht an Kabeln, Dämmmatten und Wasserschläuchen austoben kann, bieten einige Autohersteller spezielle Vorrichtungen an, die den Motorraum vor den Tieren abschotten.

Die einfachste Lösung ist es, eine Motorwäsche vom Fachmann durchführen zu lassen. Dadurch werden alle von den Tieren hinterlassenen Geruchsspuren aus dem Motorraum entfernt. Denn diese sind es, die andere Marder anlocken, sie aggressiv und beißwütig machen.

Kaum Wirkung zeigen dagegen sogenannte Hausmittel wie Hundehaare oder WC-Steine. Die Düfte verfliegen zu schnell, um Marder nachhaltig zu vertreiben. Auch spezielle Ultraschallgeräte verschaffen wenig Abhilfe. Sie funktionieren nur, wenn das Tier direkt an der Signalquelle vorbeiläuft.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00%
100,00
2.
0,90%
90,00
3.
0,85%
85,00
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist SP-X.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5523

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: marderbisse(5523)