Sandra Petrowitz
Ein Beitrag von Sandra Petrowitz, 05.03.2012 (Aktualisiert 29.07.2013)

Korridorvignette G├╝nstiger durch ├ľsterreich fahren

Wer mit dem Auto oder Motorrad auf der Autobahn durch Vorarlberg in die Schweiz f├Ąhrt, muss daf├╝r nicht gleich ein teures Zehn-Tages-Pickerl l├Âsen. Die Korridor-Vignette f├╝r den Vorarlberger Abschnitt der A14 ist deutlich g├╝nstiger: Sie kostet nur zwei Euro pro Fahrtrichtung.
Korridorvignette:G├╝nstiger durch ├ľsterreich fahren

Mit der Korridorvignette billiger durch ├ľsterreich

Die „Korridorvignette“ berechtigt Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen – also auch „leichte“ Wohnmobile – f├╝r 24 Stunden zum Befahren des rund 23 km langen Streckenabschnittes auf der A14 zwischen der deutschen Staatsgrenze und der Anschlussstelle Hohenems. Auf dieser Strecke, dem „Korridor“, befinden sich die Auf- und Abfahrten H├Ârbranz-Lochau, Bregenz, Wolfurt, Lauterach, Dornbirn-Nord, Dornbirn-S├╝d und Hohenems (nahe dem Grenz├╝bergang zur Schweiz). Wer nur diese mautpflichtige Strecke befahren will, f├╝r den reicht die Korridorvignette – bei einem Preis von 2 Euro je einfache Strecke ist sie selbst bei Hin- und R├╝ckfahrt deutlich g├╝nstiger als das 10-Tage-Pickerl f├╝r aktuell 8 Euro. (Wer eine normale Vignette hat, braucht nat├╝rlich keine zus├Ątzliche Korridorvignette.)
Die Sondervignette gibt es an einigen Tank- und Rastst├Ątten sowie an Automaten im Einzugsbereich der Korridorstrecke. Die Automaten k├Ânnen nach Angaben des ADAC vom Fahrzeug aus bedient werden und akzeptieren sowohl Bargeld als auch die g├Ąngigsten Kredit- und Tankkarten. Die Vignette muss im Kraftfahrzeug mitgef├╝hrt und von au├čen leicht sicht- und kontrollierbar im Fahrzeuginneren hinter der Windschutzscheibe hinterlegt werden.

Die Regelung gilt voraussichtlich bis 2013. Dann soll die zweite R├Âhre des Pf├Ąndertunnels fertig sein und das Sonder-Pickerl wieder abgeschafft werden.
Kfz-Versicherung
Autobesitzer, die vergleichen, k├Ąnnen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Sandra Petrowitz mein Name ist Sandra Petrowitz. Als begeisterte Weltenbummlerin k├╝mmere ich mich bei geldsparen.de vorrangig um die Themen Reisen und Mobilit├Ąt.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

 

14.09.2013 20:13 Uhr
jdh: Vorbei !
Wie im letzten Abschnitt des Beitrags genannt: die Regelung gilt nicht mehr. Künftig müssen Autofahrer auf der Durchfahrt in die Schweiz mindestens die 10-Tages-Vignette für 8,30 Euro kaufen. Ab Dezember 2013 soll sie 8,50 Euro kosten.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Klaus Schlösser/ddp ID:1676

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: korridorvignette-guenstiger-durch-oesterreich-fahren(1676)