Von Klaus Justen, 08.04.2010 (Aktualisiert 18.05.2016)

Gebrauchtwagen Unproblematische Muster-Kaufverträge

Grundregel Nummer eins bei Kauf oder Verkauf eines Gebrauchtwagens: Das Geschäft wird schriftlich in einem Kaufvertrag fixiert. Verkäufer haben nun eine Sorge weniger: Wenn der Vordruck Fehler enthält, geht das nicht zu ihren Lasten.
Auto Kauf Gebrauchtwagen Verkauf Vertrag
Geschäfte per Handschlag: Das funktioniert vermutlich nur noch auf dem Pferdemarkt. Wechseln Gebrauchtwagen den Besitzer, ist ein schriftlicher Vertrag ein Muss – zur Sicherheit des Käufers, aber auch des Verkäufers. Beim Verkauf von Privat an Privat wird praktisch immer auch der Ausschluss der Sachmängelhaftung vereinbart, meist in Verbindung mit der Formulierung „gekauft wie gesehen und probegefahren“. Denn welcher Privatmann kann schon – wie ein Händler – ein Jahr Garantie geben, wenn nach dem Besitzerwechsel Mängel auftreten?
Kfz-Versicherung
Autobesitzer, die vergleichen, kännen bis zu 1.000 Euro sparen. Wir zeigen Ihnen, mit welchem Tarif Sie am besten fahren.
Ein Vertragsformular für den Verkauf eines Gebrauchtwagens hat man im Internet schnell heruntergeladen. Doch was passiert, wenn in dem Vertrag Klauseln vorgedruckt sind, die so nicht zulässig sind? Gilt dann am Ende ein solcher Ausschluss der Sachmängelhaftung nicht und der Verkäufer muss trotzdem für Mängel geradestehen? Muss er nicht, hat der Bundesgerichtshof entschieden. Haben sich Käufer und Verkäufer zuvor darauf geeinigt, welchen Formularvertrag sie nehmen, können Fehler in diesem Vertrag hinterher nicht mehr das Problem von einer der beiden Vertragsparteien allein sein, so die Karlsruher Richter (Aktenzeichen VIII ZR 67/09).

In dem Fall, in dem es um den Kauf eines gebrauchten Volvo ging, hatte der Käufer moniert, eine der im Formularvertrag verwendeten Klauseln verstoße gegen geltendes Recht. Damit sei der vereinbarte Gewährleistungsausschluss hinfällig und der Verkäufer müsse für Mängel finanziell geradestehen. Dem schoben die BGH-Richter, ebenso wie die beiden Vorinstanzen, einen Riegel vor. Wenn sich Käufer und Verkäufer vorab auf einen Vertrag einigten, gingen ungünstige Vertragsklauseln nicht zu Lasten des Verkäufers.
 
Ein Vertragsformular für den Verkauf eines Gebrauchtwagens hat man im Internet schnell heruntergeladen - hier einige Beispiele:

Gebrauchtwagenkaufvertrag des ADAC (Nur für ADAC-Mitglieder)
Kaufvertrag der Huk Coburg
Gebrauchtwagen-Kaufvertrag bei Autoscout 24
Kaufvertrag von Mobile.de
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Klaus Justen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Gebrauchtwagen Seite 1/2 »

Seite 1: Unproblematische Muster-Kaufverträge
Seite 2: Was der Vertrag enthalten sollte

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2509

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: gebrauchtwagen-unproblematische-muster-kaufvertraege(2509)