Bahnkunden müssen ihre online gekauften Tickets nicht ausdrucken, sondern können sie sich stattdessen per MMS aufs Handy schicken lassen. Vorteil: So können sie auch dann eine Fahrkarte kaufen, wenn gerade kein Drucker in der Nähe ist und auch das „Verschlampen“ des Tickets wird unwahrscheinlicher.
Bahn Reisen Topurismus Handy Telefon
Voraussetzung ist, dass Bahnkunden sich auf der Website der Bahn mit ihren persönlichen Daten anmelden. Trotz Handy-Ticket müssen Bahnkunden sich weiterhin mit Ausweis, Bahncard oder Kreditkarte legitimieren – je nachdem, was sie bei ihrer Online-Buchung angegeben haben. Rund ein Drittel der Fahrkarten werden bei der Deutschen Bahn inzwischen online gebucht, die Buchung per Handy spielt bislang kaum eine Rolle.

Ticket-MMS

Wer per Handy buchen will, sollte die fürs Handy optimierte Seite m.bahn.de nutzen. Zur Sicherheit wird das Ticket doppelt verschickt: per MMS und als Mail. Besitzer eines Smartphones können stattdessen auch die kostenlose App DB Navigator nutzen. Der Vorteil: Über die Ortungsfunktion kann man seine Reise vom aktuellen Standort aus planen. Für Nutzer von Blackberrys, Android- und Symbian-Telefonen gibt es die App Railnavigator. Auch hier haben die Handy-Nutzer Zugriff auf aktuelle Fahrpläne und die Buchungs-Funktion.

Die App gibt es für Android, iPhone und iPad sowie Windows Phone 7 an.
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.

15.03.2011 14:55 Uhr
Cameron Streck: Die Bahn
Ich war in den letzten 2 Jahren Student und musste häufig mit der Deutschen Bahn fahren. Ich habe nur miserable Erfahrungen gesammelt. Dauernd gab es Verspätungen. 2010 war der Gipfel. Alle anderen Unternehmen wären schon auf Insolvenz. Aber so ein Staatsunternehmen darf sich wohl alles erlauben. Die Bahn ist einmalig, weil sie die Nachteile eines öffentlichen Arbeitgebers und die Nachteile der privaten Abteilung in sich vereint. Nie wieder DB! Der einzigste Vorteil war das köstliche Essen in den Bordrestaurants. Die haben da glaube ich eine <A href="http://www.shop.cookmax.de/produkte/detail/c1/kaffee/c2/kaffee-vollautomaten/c4/kaffee-vo llautomat-koro-erspresso.html">Expressomaschine</A> die auch hier verkauft wird.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2597

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: deutsche-bahn-ticket-aufs-handy(2597)