Von Max Gei√üler und Markus Sch√ľren, 09.05.2009 (Aktualisiert 24.09.2015)

Außergewöhnliche Belastungen Mit Handwerkern Steuern sparen

Besonders mit Handwerkert√§tigkeiten lassen sich oft noch einige Hunderter oder Tausender von der Steuer zur√ľckholen. Das Finanzamt erkennt Kosten im Haushalt sowie Gesundheitskosten, die eine bestimmte Mindestgrenze √ľberschreiten, an.
Steuererklärung Steuern Verbraucher Geldsparen.de
Mit haushaltsnahen Dienstleistungen, Reparaturarbeiten und h√§uslicher Pflege k√∂nnen Mieter und Eigent√ľmer ihre Steuerschuld um bis zu 1.800 Euro im Jahr senken. Der Nachlass wird direkt von der Steuerschuld abgezogen. Zu den leichten T√§tigkeiten z√§hlen z.B. Fensterputzen, Gartenpflege, Stra√üenreinigung, Umzugshilfe und h√§usliche Kinderbetreuung. Bei Handwerkerleistungen muss es sich um Instandhaltungs-, Renovierungs- oder Sanierungsarbeiten handeln, etwa Malern, Fliesen legen, Kamin kehren oder die Reparatur der Waschmaschine. Neubauma√ünahmen werden nicht akzeptiert. Pflegeleistungen k√∂nnen auch von Nachbarn durchgef√ľhrt werden.
Abzugsfähig sind jeweils 20 Prozent der Arbeitsleistung plus eventuelle Anfahrtskosten bis zu einem Rechnungsbetrag von 3.000 Euro. Bei Pflegearbeiten akzeptiert das Finanzamt sogar Rechnungen bis 6.000 Euro.
Das erkennt das Finanzamt an
Tätigkeit Rechnungsbetrag Steuerbonus
Haushaltstätigkeiten: Kochen, Fensterputzen, Gartenpflege, häusliche Kinderbetreuung etc. 3.000 Euro 600 Euro
Häusliche Pflege 3.000 Euro 600 Euro
Handwerkerleistungen: Malern, Fliesen legen, Heizung reparieren, Einbauk√ľche wechseln etc. 3.000 Euro 600 Euro
Gesamt 9.000 Euro 1.800 Euro
Anmerkung: * Werden keine anderen haushaltsnahen Dienstleistungen geltend gemacht, sind Pflegeleistungen bis zu einem Rechnungsbetrag von 6.000 Euro steuerbeg√ľnstigt. Damit verdoppelt sich auch der Pflege-Steuerbonus auf 1.200 Euro.

Gesundheitskosten

√úberschreiten die Gesundheitskosten eine bestimmte Mindestgrenze, erkennt das Finanzamt den dar√ľber liegenden Aufwand als au√üergew√∂hnliche Belastungen an. Zun√§chst m√ľssen Steuerzahler aber den zumutbaren Eigenanteil selbst tragen. Dieser richtet sich nach dem Familienstand, der Kinderzahl und dem pers√∂nlichen Bruttoeinkommen.


Beispiel: Ein Familienvater mit zwei Kindern hat in diesem Jahr neuen Zahnersatz erhalten. Die Zuzahlung daf√ľr betrug 1.200 Euro. Zus√§tzlich sind √ľbers JahrRechnungen f√ľr Medikamente und Rezepte von insgesamt 200 Euro angefallen. Bei einem Einkommen von 50.000 Euro ist der zu tragende Eigenanteil von 1.500 Euro damit noch nicht erreicht. Ben√∂tigt er oder seine Frau jedoch eine neue Brille, sollte man die Investition noch im gleichen Jahr t√§tigen. Kostet das gute St√ľck 400 Euro, sind nunmehr 300 Euro davon steuerlich absetzbar.

So hoch ist der zumutbare Eigenanteil
¬†Gesamtbetrag der Eink√ľnfte ¬†bis 15.340 Euro ¬†bis 51.130 Euro ¬†√ľber 51.130 Euro
 Ledig ohne Kinder  5 Prozent  6 Prozent  7 Prozent
 Verheiratet ohne Kinder  4 Prozent  5 Prozent  6 Prozent
 mit 1 oder 2 Kindern  2 Prozent  3 Prozent  4 Prozent
 mit 3 oder mehr Kindern  1 Prozent  1 Prozent  2 Prozent
Wichtig: Das Finanzamt verlangt Kostennachweise. So sind Quittungen und Rechnungen vorzulegen und bei kostenpflichtigen Heilbehandlungen eine ärztliche Verordnung oder Attest einzureichen.
Haushaltshilfe

Aufwendungen f√ľr eine Haushaltshilfe k√∂nnen Steuerzahler bis zu einem Jahresbetrag von 624 Euro auch als „normale“ au√üergew√∂hnliche Belastung geltend machen. Vorausgesetzt Sie oder Ihr Lebenspartner sind √ľber 60 Jahre alt oder ein Familienmitglied braucht aufgrund einer Krankheit eine Haushaltshilfe. Der Betrag erh√∂ht sich auf 924 Euro, wenn zum Haushalt eine hilflose oder pflegebed√ľrftige Person z√§hlt.

 

Tipps:
  • Vereinbaren Sie mit dem Handwerker, dass er getrennte Rechnungen f√ľr Material und Arbeitszeit schreibt.
  • Bei gr√∂√üeren Sanierungsarbeiten k√∂nnen Sie versuchen, die Arbeiten √ľber den Jahreswechsel ausf√ľhren zu lassen. Auf diese Weise lassen sich die hohen Kosten √ľber zwei Jahre verteilen und so der Steuerbonus doppelt nutzen.
  • Neu: Rechnungen und Bankbelege brauchen Sie nicht mehr der Steuererkl√§rung beizuf√ľgen!
  • Instandsetzungs- und Sanierungskosten sind jetzt auch f√ľr Ferienwohnungen im EU-Ausland absetzbar.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Max Geißler und Markus Schüren.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2147

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: aussergewoehnliche-belastungen-mit-handwerkern-steuern-sparen(2147)